Rechtsprechung
   LAG Rheinland-Pfalz, 18.05.2016 - 4 Sa 350/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,38455
LAG Rheinland-Pfalz, 18.05.2016 - 4 Sa 350/15 (https://dejure.org/2016,38455)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 18.05.2016 - 4 Sa 350/15 (https://dejure.org/2016,38455)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 18. Mai 2016 - 4 Sa 350/15 (https://dejure.org/2016,38455)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,38455) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 626 Abs 1 BGB, Art 5 Abs 1 GG
    Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses bei groben Beleidigungen gegenüber Arbeitskollegen - Abmahnerfordernis

  • IWW

    § 69 Abs. 2 ArbGG, § 626 Abs. 1 BGB, § 626 BGB, Art. 5 Abs. 1 GG, § 626 Abs. 2 BGB, § 97 Abs. 1 ZPO, § 72 Abs. 2 ArbGG, § 72 a ArbGG

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 626 Abs. 1
    Abmahnung; Beleidigung; Kündigung; Außerordentliche Kündigung; Beleidigung einer Arbeitskollegin

  • rechtsportal.de

    BGB § 314 Abs. 2 ; AVR-Caritas § 16 Abs. 1 S. 1
    Fristlose Kündigung bei grober Beleidigung einer Arbeitskollegin

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Fristlose Kündigung bei grober Beleidigung einer Arbeitskollegin

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    SMS an Kollegin mit "Hi Arschloch" führt zu fristloser Kündigung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Beleidigung von Arbeitskollegen - fristlos gekündigt

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LAG Schleswig-Holstein, 24.01.2017 - 3 Sa 244/16

    Kündigung, außerordentlich, Pflichtverletzung, schwerwiegende, Beleidigung des

    Bei Vorliegen einer groben Beleidigung des Arbeitgebers und/oder seiner Vertreter oder Repräsentanten, die nach Form und Inhalt eine erhebliche Ehrverletzung für den bzw. die Betroffenen bedeuten, kann sich der Arbeitnehmer nicht erfolgreich auf sein Recht auf freie Meinungsäußerung nach Artikel 5 Abs. 1 GG berufen (BAG vom 10.10.2002 - 2 AZR 418/01 - zitiert nach Juris Leitsatz 1 m.w.N.; LAG Rheinland-Pfalz vom 18.05.2016 - 4 Sa 350/15 - Rz. 31 f).
  • LAG Köln, 13.03.2020 - 4 Sa 704/18

    Kleinbetrieb; fristlose Kündigung; Beleidigung ("Du fettes Schwein"); Drohung;

    Von Bedeutung sind hierbei ua. der betriebliche bzw. der branchenübliche Umgangston und die Gesprächssituation (siehe auch Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein, Urteil vom 24. Januar 2017 - 3 Sa 244/16, Rn. 28, juris; Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 18. Mai 2016 - 4 Sa 350/15, Rz. 31 f., juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht