Rechtsprechung
   BGH, 17.11.1955 - 4 StR 373/55   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1955,6325
BGH, 17.11.1955 - 4 StR 373/55 (https://dejure.org/1955,6325)
BGH, Entscheidung vom 17.11.1955 - 4 StR 373/55 (https://dejure.org/1955,6325)
BGH, Entscheidung vom 17. November 1955 - 4 StR 373/55 (https://dejure.org/1955,6325)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1955,6325) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • Wolters Kluwer

    Fahrlässige Verursachung der Todesfolge durch Perforation nach einer vorgenommenen Abtreibung - Verletzung der ärztlichen Aufklärungspflicht bei der Frage der Verletzbarkeit des menschlichen Darms bei einer Abtreibung - Pflicht zur Verbringung der Patientin in ein ...

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 01.04.1969 - 1 StR 561/68

    Voraussehbarkeit einer Todesfolge - Vorliegen eines so genannten Affektsturms -

    Ein Ursachenzusammenhang ist indessen nur dann zu bejahen, wenn die ärztliche Hilfe den Tod mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hätte verhindern können (BGH NJW 1954, 1047 Nr. 21; Urteil vom 17. November 1955 - 4 StR 373/55 -, angeführt bei Dallinger MDR 1956, 144; Urteil vom 13. Dezember 1957 - 2 StR 459/57).
  • BGH, 24.02.1977 - 1 StR 877/76

    Anforderungen an die Annahme eines Kausalzusammenhangs zwischen Unterlassung und

    Rechtliche Bedenken sind gegen diese Annahme nicht zu erheben (vgl. BGH, Urteile vom 10. Januar 1955 - 3 StR 576/54, bei Dallinger MDR 1955, 270 - und vom 17. November 1955 - 4 StR 373/55, bei Dallinger MDR 1956, 144).
  • BGH, 31.05.1979 - 4 StR 167/79

    Ordnungsgemäße Besetzung des Gerichts - Zulässige Mitwirkung von Schöffen -

    Eine der allgemeinen Lebenserfahrung entsprechende Wahrscheinlichkeit würde allerdings nicht genügen (BGH, 4 StR 373/55 vom 17. November 1955 bei Dallinger MDR 1956, 144).
  • BGH, 15.11.1956 - 4 StR 457/56
    Daraus und aus der ... Zusammenhang des Urteils ergibt sich die Überzeugung des Tatrichters, es wäre mit an Gewißheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu dem Unfall und seinen Folgen nicht gekommen, wenn der Angeklagte T. anläßlich der Untersuchung diejenigen Maßnahmen veranlaßt hätte, deren Unterlassung ihm vorgeworfen wird (BGHSt 7, 211, 214 [BGH 01.03.1955 - 5 StR 583/54] , 4 StR 373/55 vom 17. November 1955 S 8, mit Nachweisen).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht