Weitere Entscheidung unten: BGH, 30.01.2013

Rechtsprechung
   BGH, 09.10.2012 - 4 StR 381/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,34359
BGH, 09.10.2012 - 4 StR 381/12 (https://dejure.org/2012,34359)
BGH, Entscheidung vom 09.10.2012 - 4 StR 381/12 (https://dejure.org/2012,34359)
BGH, Entscheidung vom 09. Januar 2012 - 4 StR 381/12 (https://dejure.org/2012,34359)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,34359) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • HRR Strafrecht

    § 176 Abs. 5 StGB; § 46 Abs. 3 StGB
    Sexueller Missbrauch von Kindern (Tathandlung des Anbietens: kein Erfordernis der Ernstlichkeit des Angebots); Doppelverwertungsverbot

  • lexetius.com
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 46 Abs 3 StGB, § 174 Abs 1 Nr 3 StGB, § 176 Abs 1 StGB, § 176 Abs 2 StGB, § 176 Abs 3 StGB
    Kindesmissbrauch: Strafzumessung beim schweren Missbrauch eines Säuglings; Voraussetzungen des Anbietens eines Kindes zur Vornahme sexueller Handlungen

  • Wolters Kluwer

    "Anbieten" als Zurverfügungstellen eines Kindes für sexuelle Handlungen durch einen Täter gegenüber Personen (hier: Säugling) gem. § 176 Abs. 5 StGB

  • rewis.io

    Kindesmissbrauch: Strafzumessung beim schweren Missbrauch eines Säuglings; Voraussetzungen des Anbietens eines Kindes zur Vornahme sexueller Handlungen

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de
  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Nicht ernst gemeintes Anbieten eines Kindes für sexuelle Handlungen strafbar - Anschein der Ernsthaftigkeit des Anbietens genügt

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ 2013, 224
  • NStZ-RR 2013, 362
  • StV 2013, 744
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Schleswig, 07.09.2021 - 22 B 1/21

    Vorläufige Dienstenthebung - Antrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung

    Der Tatbestand des § 176 Abs. 5 StGB in der Alternative des "Anbietens" ist dann erfüllt, wenn der Täter gegenüber einer oder mehreren Personen ausdrücklich oder konkludent erklärt, dass er willens und in der Lage ist, ein Kind für sexuelle Handlungen im Sinne der Absätze 1 bis 4 zur Verfügung zu stellen (vgl. BGH, Beschluss vom 09.10.2012 - 4 StR 381/12 - juris Rn. 5 m.w.N.).

    Es reicht aus, wenn das Angebot als ernst gemeint erscheinen kann und der Täter dies in seinen (bedingten) Vorsatz aufgenommen hat (vgl. BGH, Beschluss vom 09.10.2012 a.a.O. unter Hinweis auf die Gesetzesbegründung).

    Dieser Gesetzesentwurf liegt § 176 Abs. 5 StGB in der geltenden Fassung zugrunde (vgl. zu allem: BGH, Beschluss vom 09.10.2012 a.a.O. m.w.N.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BGH, 30.01.2013 - 4 StR 381/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,876
BGH, 30.01.2013 - 4 StR 381/12 (https://dejure.org/2013,876)
BGH, Entscheidung vom 30.01.2013 - 4 StR 381/12 (https://dejure.org/2013,876)
BGH, Entscheidung vom 30. Januar 2013 - 4 StR 381/12 (https://dejure.org/2013,876)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,876) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht