Rechtsprechung
   LAG Schleswig-Holstein, 18.03.1999 - 4 TaBV 47/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,12267
LAG Schleswig-Holstein, 18.03.1999 - 4 TaBV 47/98 (https://dejure.org/1999,12267)
LAG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 18.03.1999 - 4 TaBV 47/98 (https://dejure.org/1999,12267)
LAG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 18. März 1999 - 4 TaBV 47/98 (https://dejure.org/1999,12267)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,12267) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Streitigkeit über das Vorliegen einer ordnungsgemäße Zustimmungsverweigerung des Betriebsrats; Ersetzung der verweigerten Zustimmung; Zustimmungsverweigerung zu beabsichtigter Einstellung von fünf Auszubildenden; Formelle Voraussetzungen der Zustimmungsverweigerung; ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BAG, 28.03.2000 - 1 ABR 16/99

    Verzicht auf tarifliche Leistungen als Einstellungsvoraussetzung

    Landesarbeitsgericht Beschluß vom 18. März 1999 Schleswig-Holstein - 4 TaBV 47/98 -.

    1 ABR 16/99 4 TaBV 47/98.

    Die Rechtsbeschwerde des Betriebsrats gegen den Beschluß des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein vom 18. März 1999 - 4 TaBV 47/98 - wird zurückgewiesen.

  • LAG Schleswig-Holstein, 07.12.2000 - 2 Ta 127/00

    Bestimmung eines Streitgegenstandes für anwaltliche Gebührenberechnung;

    Bei zwei Auszubildenden betrug die vereinbarte Ausbildungsvergütung im ersten Ausbildungsjahr 400, 00 DM, im zweiten 450, 00 DM, im dritten 500, 00 DM, im vierten 550, 00 DM; bei drei Auszubildenden im ersten Ausbildungsjahr 590, 00 DM, im zweiten 600, 00 DM, im dritten und vierten jeweils 610, 00 DM - LAG Schl.-Holst., 4 TaBV 47/98; Arbeitsgericht Elmshorn, 3 d BV 39/97 -.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht