Weitere Entscheidung unten: OLG Frankfurt, 27.09.2007

Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 07.08.2007 - 4 U 106/07 - 37, 4 U 106/07   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • BRAK-Mitteilungen

    Werbung - Unzulässige Einzelfallmandatswerbung

    Direkte Verlinkung nicht möglich.
    Eingabe in der Suchmaske auf der nächsten Seite: Jahrgang 2007, Seite 278

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BRAO § 43b; BGB § 823 Abs. 1; BGB § 1004 Abs. 1
    Unzulässige Anwaltswerbung durch Anwaltsrundschreiben außerhalb bestehender Mandate

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Darf Anwalt durch Schüren von Ängsten Bauträgerkunden werben?

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verstoß gegen das Rechtsberatungsgesetz (RBerG) durch ein Rundschreiben einer Anwaltssozietät an Kunden einer Bauberatungsgesellschaft und Betreuungsgesellschaft; Überschreiten der Grenzen der zulässiger Anwaltswerbung durch das unaufgeforderte Anschreiben von Personen; Vorliegen eines rechtswidrigen Eingriffs am eingerichteten und ausgeübten Gewerbetrieb durch das Anschreiben einer Anwaltssozietät an die Käufer von Eigentumswohnungen; Animierung zur Kauftreue von Erwerbern von Eigentumswohnungen durch den Hinweis auf eine mögliche Rückabwicklung unter Einschluss der Darlehensverbindlichkeiten; Beachtung der Grundsätze bezüglich einer geordneten Rechtspflege und dem Schutz der Integrität der Anwaltschaft; Vorliegen einer Kreditgefährdung durch das Verbreiten unwahrer Tatsachenbehauptungen; Möglichkeit einer Anwaltssozietät zur Teilnahme am Rechtsverkehr; Erforderlichkeit der Beachtung des Umfangs des Schutzbereichs eines Gewerbebetriebes; Begehungsgefahr und Wiederholungsgefahr als Voraussetzung eines Unterlassungsanspruchs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Anwaltskanzlei verunsichert Wohnungskäufer - Per Rundschreiben suggerierten Anwälte "dringenden Beratungsbedarf"

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Darf ein Anwalt durch Schüren von Ängsten Bauträgerkunden werben? (IBR 2008, 96)

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2008, 295
  • BauR 2008, 145



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • AnwG München, 25.04.2008 - 2 AnwG 50/07  

    Berufsrecht des Rechtsanwalts: Zulässigkeit anwaltlicher Werbung

    Der Antragsteller führt als ergänzende Begründung im Schreiben vom ... aus, dass dem Rundschreiben ohne weiteres zu entnehmen sei, dass dieses der Wahrnehmung berechtigter Interessen bereits bestehender Mandatsverhältnisse diene und es sich um eine andere Sachverhaltskonstellation handle als bei der von der Rechtsanwaltskammer zitierten Entscheidung des OLG Saarbrücken vom 07.08.2007 - Az. 4 U 106/07 -.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 27.09.2007 - 4 U 106/07   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Justiz Hessen

    Schadenersatzklage nach einem behaupteten Verkehrsunfall: Beweisfälligkeit für ein Unfallereignis bzw. Beweisanzeichen für einen vorgetäuschten Unfall

  • Judicialis

    Verkehrsunfall

  • rechtsportal.de

    ZPO § 286; StVG § 7 Abs. 1; StVG § 17 Abs. 2
    Abweisung der Schadensersatzklage aus einem Verkehrsunfall wegen Annahme eines verabredeten Unfallereignisses

  • Jurion

    Abweisung der Schadensersatzklage aus einem Verkehrsunfall wegen Annahme eines verabredeten Unfallereignisses

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht