Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 18.03.2009 - 4 U 1173/08   

Volltextveröffentlichungen (10)

  • openjur.de

    §§ 8, 12, 3, 5 UWG

  • webshoprecht.de

    Unzulässige Blickfangwerbung als Geschenk für ein Abo (Web.de)

  • JurPC

    Blickfangwerbung für eine Internetdienste-Clubmitgliedschaft durch irreführendes Herausstellen eines Geschenkcharakters der Leistung

Kurzfassungen/Presse (8)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    §§ 3, 5, 8 Abs. 1, 12 Abs. 1 S. 2 UWG
    Zur Frage der verbotenen Blickfangwerbung im Internet

  • drbuecker.de (Kurzinformation und Entscheidungsanmerkung)

    Web.de Clubmitgliedschaft als Geschenk "verpackt" ist unzulässig

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Unzulässige Blickfangwerbung mit vermeintlichen Geschenken

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Reklame mit "Geschenk-Aktion" von WEB.DE im Internet unzulässig

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Online-Werbung von WEB.DE für "Geschenk-Aktion" rechtswidrig

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Irreführende Geschenkwerbung für web.de Club-Mitgliedschaft -

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    "Dankeschön auspacken" - ein Fall irreführender Blickfangwerbung

  • aid24.de (Kurzinformation)

    Gutscheinwerbung von web.de sei irreführende Blickfangwerbung

Besprechungen u.ä. (3)

  • drbuecker.de (Kurzinformation und Entscheidungsanmerkung)

    Web.de Clubmitgliedschaft als Geschenk "verpackt" ist unzulässig

  • nomos.de PDF, S. 36 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    Blickfangwerbung für InternetdiensteClubmitgliedschaft

  • luther-services.com PDF, S. 6 (Entscheidungsbesprechung)

    Online-Werbung von WEB.DE für "Geschenk-Aktion" rechtswidrig

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2009, 262
  • MMR 2009, 475
  • K&R 2009, 502



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • OLG Hamburg, 25.03.2010 - 3 U 108/09  

    Werbung im Internet: Irreführung bei dem Bewerben des Verkaufs von Tickets für

    Vielmehr kann es genügen, den Verbraucher durch einen klaren und unmissverständlichen Sternchenhinweis auf einschränkende Voraussetzungen für die Inanspruchnahme des durch den Blickfang beworbenen Angebotes hinzuweisen (BGH GRUR 1999, 264, 267 - Handy für 0, 00 DM; BGH GRUR 2000, 911, 913 f. - Computerwerbung I; BGH GRUR 2003, 163, 164 - Computerwerbung II; OLG Köln, Urt. v. 26. Juni 2009, 6 U 4/09, Rn. 8 f. - zitiert nach juris; OLG Koblenz GRUR-RR 2009, 262, 263f. - Dankeschön auspacken; OLG Hamm GRUR-RR 2010, 36 - 24 Stunden Lieferservice).

    Eine solche einen Irrtum ausschließende Aufklärung setzt voraus, dass der aufklärende Hinweis an dem Blickfang teilhat und dadurch eine Zuordnung zu den herausgestellten Angaben gewahrt bleibt (BGH GRUR 1999, 264, 267 - Handy für 0, 00 DM; BGH GRUR 2000, 911, 913 f. - Computerwerbung I; BGH GRUR 2003, 163, 164 - Computerwerbung II; OLG Köln, Urt. v. 26. Juni 2009, 6 U 4/09, Rn. 8 f. - zitiert nach juris; OLG Koblenz GRUR-RR 2009, 262, 263f. - Dankeschön auspacken; OLG Hamm GRUR-RR 2010, 36 - 24 Stunden Lieferservice; Hefermehl/Köhler/Bornkamm-Bornkamm, UWG, 27. Aufl. 2009, § 5 Rn. 2.98).

  • LG Hamburg, 20.11.2009 - 324 O 1116/07  

    Kapitallebens- und Rentenversicherung: Inhaltskontrolle der

    Gemäß § 287 ZPO hält die Kammer Kosten in Höhe von EUR 200, 00 für angemessen (vgl. zur Höhe auch OLG Koblenz, Urteil vom 18.3.2009, Az. 4 U 1173/08; OLG München, Urteil vom 26.6.2008, Az. 29 U 2250/08; LG Hamburg, Urteil vom 20.3.2009, Az. 324 O 610/08; LG Stuttgart, Urteil vom 15.5.2007, Az. 17 O 490/06).
  • LG Hamburg, 20.11.2009 - 324 O 1153/07  

    Allgemeinen Versicherungsbedingungen: Inhaltskontrolle der Klauseln zur

    Gemäß § 287 ZPO hält die Kammer Kosten in Höhe von EUR 200,- für angemessen (vgl. zur Höhe auch OLG Koblenz, Urteil vom 18.3.2009, 4 U 1173/08; OLG München, Urteil vom 26.6.2008, 29 U 2250/08; LG Hamburg, Urteil vom 20.3.2009, 324 O 610/08; LG Stuttgart, Urteil vom 15.5.2007, 17 O 490/06).
  • LG Hamburg, 20.11.2009 - 324 O 1136/07  

    Kapitallebens- und Rentenversicherung: Inhaltskontrolle von

    Gemäß § 287 ZPO hält die Kammer Kosten in Höhe von EUR 200, 00 für angemessen (vgl. zur Höhe auch OLG Koblenz, Urteil vom 18.3.2009, Az. 4 U 1173/08; OLG München, Urteil vom 26.6.2008, Az. 29 U 2250/08; LG Hamburg, Urteil vom 20.3.2009, Az. 324 O 610/08; LG Stuttgart, Urteil vom 15.5.2007, Az. 17 O 490/06).
  • LG Hamburg, 22.01.2010 - 324 O 1152/07  

    Wirksamkeit einzelner Allgemeiner Versicherungsbedingungen bzgl. des

    Gemäß § 287 ZPO hält die Kammer Kosten in Höhe von EUR 200,- für angemessen (vgl. zur Höhe auch OLG Koblenz, Urteil vom 18.3.2009, 4 U 1173/08; OLG München, Urteil vom 26.6.2008, 29 U 2250/08; LG Hamburg, Urteil vom 20.3.2009, 324 O 610/08; LG Stuttgart, Urteil vom 15.5.2007, 17 O 490/06).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht