Weitere Entscheidung unten: OLG Brandenburg, 05.02.2014

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 17.03.2009 - 4 U 167/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,1506
OLG Hamm, 17.03.2009 - 4 U 167/08 (https://dejure.org/2009,1506)
OLG Hamm, Entscheidung vom 17.03.2009 - 4 U 167/08 (https://dejure.org/2009,1506)
OLG Hamm, Entscheidung vom 17. März 2009 - 4 U 167/08 (https://dejure.org/2009,1506)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,1506) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation und Volltext)

    Werbung im Internet mit nicht lieferbarer Ware wettbewerbswidrig

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation und Volltext)

    Hinweis "Lieferzeit auf Nachfrage" jedenfalls dann wettbewerbswidrig, wenn der Händler keine gesicherte Lieferbeziehung hat

  • Judicialis
  • JurPC

    Werbung für Waren im Internet mit Hinweis "Lieferzeit auf Nachfrage"

  • aufrecht.de

    Werbung im Internet "Lieferzeit auf Nachfrage" irreführend

  • info-it-recht.de

    Internetwerbung "Lieferzeit auf Nachfrage" irreführend

  • kanzlei.biz

    "Lieferzeit auf Nachfrage"

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UWG § 5 Abs. 2 Nr. 1 a.F.
    Irreführung über die Lieferbarkeit eines Internetangebots

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (12)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    §§ 3, 5 UWG
    Der Hinweis "Lieferzeit auf Nachfrage” im Onlineshop ist wettbewerbswidrig

  • webshoprecht.de (Leitsatz und Auszüge)

    Lieferfristen - Nicht lieferbare Ware - Werbung - Wettbewerbsverstöße

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Finger weg vom Zusatz "Lieferzeit auf Anfrage”?

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Irreführende Lieferzeitangaben stellen Abmahngrund dar

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Irreführung über die Lieferbarkeit eines Internetangebots

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Unzulässiger Hinweis auf Lieferzeit

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Internet-Werbung mit nicht verfügbarer Ware wettbewerbswidrig

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Online-Angebote mit nicht lieferbarer Ware irreführend

  • antiquariatsrecht.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Irreführende Lieferzeitangaben stellen Abmahngrund dar

  • channelpartner.de (Rechtsprechungsübersicht)

    Die häufigsten Abmahnungen - Abmahngründe beim Warenverkauf im Internet

  • kanzlei-sieling.de (Kurzinformation)

    Irreführende Werbung im E-Commerce

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    "Lieferzeit auf Anfrage" - Aber nur, wenn eine Lieferung auch tatsächlich möglich ist!

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2009, 555
  • MIR 2009, Dok. 119
  • K&R 2009, 500
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Hamm, 22.04.2010 - 4 U 205/09

    Onlineshop ohne Vorratshaltung

    Denn auch dieser Zusatz stellt keine Einschränkung des Verbotes dar, sondern eröffnet für die Klägerin nur einen Weg, um aus dem Verbot herauszukommen (vgl. Senatsurteil vom 17. März 2009 Az. 4 U 167/08 Bl. 261 ff d.A.).
  • OLG Stuttgart, 22.10.2009 - 2 U 6/09

    Abmahnung wegen des fehlenden Hinweises auf die bereits am ersten Angebotstag

    Die Lockwirkung von Waren oder Dienstleistungen kann gerade durch einen besonders günstigen Preis begründet sein (Peifer a.a.O. 9; vgl. auch OLG Hamm U. v. 17.03.2009 - 4 U 167/08 [[...] Tz. 48]).
  • LG Münster, 17.12.2009 - 25 O 222/09

    Anbieter auf der Fahrzeugplattform mobile.de sind keine Onlinehändler

    Anders als in dem von der Klägerin zur Stützung angeführten Fall des OLG Hamm (17.03.2009, 4 U 167/08) hat die Beklagte näher dargelegt, über einen sicheren Bezugsweg zu verfügen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 05.02.2014 - 4 U 167/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,1357
OLG Brandenburg, 05.02.2014 - 4 U 167/08 (https://dejure.org/2014,1357)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 05.02.2014 - 4 U 167/08 (https://dejure.org/2014,1357)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 05. Februar 2014 - 4 U 167/08 (https://dejure.org/2014,1357)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,1357) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Mängel vor Abnahme: Kostenerstattung auch ohne Kündigung!

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Mangel nach altem Recht: Mehr als Abweichung von vereinbarter Beschaffenheit erforderlich! (IBR 2014, 207)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Mängel vor Abnahme: Kostenerstattung auch ohne Kündigung! (IBR 2014, 206)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2014, 797
  • NZBau 2014, 429
  • BauR 2014, 883
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Köln, 17.05.2018 - 3 U 199/13
    Denn bei dem Abstellen auf einen früheren Zeitpunkt würde ein Widerspruch zwischen der nach § 4 Nr. 7 VOB/B und der nach § 13 Nr. 1 VOB/B zu beurteilenden Situation eintreten (Brandenburgisches Oberlandesgericht, Urteil vom 05. Februar 2014 - 4 U 167/08, Rz 74, juris).
  • OLG Jena, 10.02.2016 - 7 U 555/15

    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Oder: Kündigen muss gekonnt sein!

    Ein Nebeneinander von Auftragnehmer und Drittunternehmer, das zu Streitigkeiten auf der Baustelle führen kann, ist dann ausgeschlossen (BGH, Urteil vom 20.04.2000, Az. VII ZR 164/99; Brandenburgisches OLG, Urteil vom 05.02.2014, Az. 4 U 167/08; jeweils m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht