Rechtsprechung
   OLG Dresden, 08.02.2012 - 4 U 1850/11   

Volltextveröffentlichungen (10)

  • Justiz Sachsen

    BGB § 242; BGB § 259; BGB § 260; UrhG § 101; PatenG § 140 b; MarkenG § 19; UKlG § 13; UKlG § 13 a
    Internet; Drittauskunft

  • aufrecht.de

    AUSKUNFSTANSPRUCH gegen den Blogbetreiber bei persönlichkeitsrechtsverletzenden Äußerungen (OLG Dresden

  • ra-skwar.de

    Blogger - Auskunftspflicht

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    Allgemeiner Auskunftsanspruch gegen Blogbetreiber

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    § 101 UrhG

  • rabüro.de

    Zur Auskunftspflicht des Betreibers eines Blogs bezüglich des Verfassers rechtswidriger Kommentare

  • antilux.info PDF
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ansprüche gegen einen Blogbetreiber wegen Verletzung des Persönlichkeitsrechts

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen für die Geltendmachung von Ansprüchen gegen einen Blogbetreiber wegen Verletzung des Persönlichkeitsrechts; Anforderungen an die Unterscheidung von Tatsachenbehauptungen und Werturteilen i.R. einer behaupteten Verletzung des Persönlichkeitsrechts

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (14)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Doch Auskunftsrecht über Klarnamen eines anonymen Blogschreibers bei Persönlichkeitsrechtsverletzung

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Anspruch gegen Blogbetreiber auf Auskunft über anonymen Blogger

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Auskunftsanspruch gegenüber Bloggern bei beleidigenden Kommentaren

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Blog- und Forenbetreiber müssen Nutzerdaten wegen Persönlichkeitsrechtsverletzungen in Kommentaren oder Forenbeiträgen herausgeben

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Beleidigungen in Blogeintrag

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Auskunftsanspruch gegen Blog-Betreiber über die Identität eines Kommentierers

  • rechtsportlich.net (Kurzinformation)

    Auskunftsanspruch gegenüber Dritten bei Persönlichkeitsverletzung im Rahmen eines Blogs

  • raschlegal.de (Kurzinformation)

    Auskunftsanspruch gegen einen Blog-Betreiber

  • recht-freundlich.de: RA Thomas Feil (Kurzinformation)

    Anspruch auf Auskunft gegenüber Blogbetreiber

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Auskunftsanspruch gegen Blogbetreiber

  • it-recht-kanzlei.de (Zusammenfassung)

    Auskunftsanspruch gegen den Blogbetreiber bei persönlichkeitsrechtverletzendem Blogbeitrag

  • socialmediarecht.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Der Anspruch auf Herausgabe von Nutzerdaten gegen einen Blogbetreiber (Auskunftsanspruch §§ 242, 259 BGB)

  • dopatka.eu (Kurzinformation)

    Persönlichkeitsrechtsverletzung auf Blog: Auskunft über Urherberschaft eines Kommenatars

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Anspruch gegen Blogbetreiber auf Auskunft über anonymen Blogger

Besprechungen u.ä. (3)

  • internet-law.de (Kurzanmerkung)

    Auskunftspflicht von Bloggern?

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Auskunftsanspruch eines Betroffenen gegen den Betreiber eines Bewertungsportals?

  • twomediabirds.com (Entscheidungsbesprechung)

    Recht auf Anonymität im Internet auch bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen?

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • K&R 2012, 626



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • OLG Köln, 13.10.2016 - 15 U 173/15  

    Haftung des Betreibers einer Internetsuchmaschine für Links zu Internetseiten

    Der allgemeine Auskunftsanspruch nach §§ 242, 259, 260 BGB besteht zwar grundsätzlich in jedem Rechtsverhältnis, in dem der Berechtigte in entschuldbarer Weise über Bestehen und Umfang seines Rechtes im Ungewissen und der Verpflichtete unschwer zur Auskunftserteilung in der Lage ist (vgl. dazu OLG Dresden, Urt. v. 8.2.2012 - 4 U 1850/11, juris Rn. 12 zur Auskunft eines Blog-Betreibers über die Identität eines Blog-Verfassers).
  • OLG Dresden, 05.09.2017 - 4 U 682/17  

    Meinungsäußerungen in einem sozialen Netzwerk

    Unzulässig sind jedenfalls strafrechtlich relevante Beleidigungen im Sinne des § 185 StGB und unsachliche Schmähkritiken, denen es an jedem sachlichen Kern mangelt und bei denen die Herabsetzung einer Person, die jenseits polemischer und überspitzter Kritik gleichsam an den Pranger gestellt werden soll, im Vordergrund steht (vgl. hierzu BGH, Urteil 03.02.2009 - VI ZR 36/07 vgl. hierzu Senat, Beschl. v. 08.02.2012 - 4 U 1850/11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht