Rechtsprechung
   OLG Hamm, 12.06.2007 - 4 U 196/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,8525
OLG Hamm, 12.06.2007 - 4 U 196/06 (https://dejure.org/2007,8525)
OLG Hamm, Entscheidung vom 12.06.2007 - 4 U 196/06 (https://dejure.org/2007,8525)
OLG Hamm, Entscheidung vom 12. Juni 2007 - 4 U 196/06 (https://dejure.org/2007,8525)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,8525) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Judicialis
  • aufrecht.de

    Berufsbezeichnung "Diplom-Tierpsychologe" ist irreführende Werbung

  • Wolters Kluwer

    Vorliegen einer wettbewerblich relevanten, irreführenden Werbung durch die Verwendung der Bezeichnung "Diplom-Tierpsychologe"; Diplom einer privaten Akademie für Tiernaturheilkunde; Berücksichtigung der Vorstellung der Beworbenen im Hinblick auf den Abschluss einer ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UWG § 5 Abs. 2 Nr. 3 § 8 Abs. 1
    Irreführende Werbung durch Verwendung des Titels "Diplom-Tierpsychologe"

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LG Bonn, 15.07.2009 - 16 O 76/09

    Information über die Versandkosten und das Widerrufsbelehrung bei

    Der Klägerin wird nach allgemeiner Ansicht als erstattungsfähige Aufwendung im Sinne des § 12 UWG ein Betrag in Höhe von EUR 208, 65 (EUR 195, 00 zzgl. 7 % Umsatzsteuer) zuerkannt (Bornkamm, a.a.O., § 12, Rn. 1.98; vgl. auch OLG Hamburg, Urteil v. 25.06.2008, 5 U 13/07; OLG Hamm, Urteil v. 12.06.2007.4 U 196/06; Ottofülling, Münchener Kommentar zum Lauterkeitsrecht, Band 2, 2006, § 12, Rn. 166).
  • LG Wuppertal, 12.12.2014 - 15 O 7/14

    Irreführende Werbung mit dem Titel Diplom-Golflehrer

    Die Titelführung erweckt deshalb den Eindruck einer besonderen Qualifikation, die gerade wegen der dadurch belegten abgeschlossenen Hochschulausbildung ein besonderes Vertrauen in die Fähigkeiten, den Ruf und die Zuverlässigkeit des Graduierten begründen kann (vgl. OLG Hamm, Urteil vom 12. Juni 2007 - 4 U 196/06 -, juris, m.N.).
  • LG Cottbus, 12.09.2007 - 1 O 18/07

    Irreführende Werbung: Verwendung eines Firmenstempels mit dem Hinweis "Fahrschule

    Wird ein nicht unerheblicher Teil der Verbraucher dadurch getäuscht, spricht dies regelmäßig auch ohne Beweiserhebung für die wettbewerbsrechtliche Relevanz der beanstandeten Werbung (zum Ganzen: OLG Hamm, Urteil vom 12.06.2007 - 4 U 196/06 - m.w.N., rech. bei www.juris.de).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht