Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 20.02.2014 - 4 U 411/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,25894
OLG Saarbrücken, 20.02.2014 - 4 U 411/12 (https://dejure.org/2014,25894)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 20.02.2014 - 4 U 411/12 (https://dejure.org/2014,25894)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 20. Februar 2014 - 4 U 411/12 (https://dejure.org/2014,25894)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,25894) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • verkehrslexikon.de

    Zum Feststellungsinteresse bei möglichen künftigen Schadensfolgen bei einer HWS-Distorsion

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zulässigkeit einer Feststellungsklage zur Feststellung von Unfallschäden

  • rechtsportal.de

    ZPO § 256 Abs. 1
    Zulässigkeit einer Feststellungsklage zur Feststellung von Unfallschäden

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Zulässigkeit einer Feststellungsklage zur Feststellung von Unfallschäden

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Frankfurt, 18.10.2018 - 22 U 97/16

    Zur Berechnung von Haushaltsführungsschaden und Schmerzensgeld

    Bei schweren Verletzungen kann ein Anspruch auf Feststellung der Ersatzpflicht für künftige Schäden nur dann verneint werden, wenn aus der Sicht des Geschädigten bei verständiger Beurteilung kein Grund bestehen kann, mit Spätfolgen wenigstens zu rechnen (BGH ZfS 97, 450 [BGH 15.07.1997 - VI ZR 184/96] ; ZfS 2001, 305 [BGH 16.01.2001 - VI ZR 381/99] ; OLG Saarbrücken 20.2.14 - 4 U 411/12 -).
  • OLG Saarbrücken, 20.10.2016 - 4 U 104/15

    Haftungsverteilung bei Überholen eines Unfallbeteiligten im Überholverbot

    Vielmehr ist eine einheitliche Feststellungsklage zulässig (st. Rspr. des Bundesgerichtshofs, zuletzt Urteil vom 19. April 2016 - VI ZR 506/14, MDR 2016, 786; Urteil des Senats vom 20. Februar 2014 - 4 U 411/12, ZfS 2014, 384).
  • OLG Frankfurt, 08.06.2017 - 22 W 30/17

    Zum Zurücktreten der Haftung aus Betriebsgefahr gegenüber schuldhaftem Verhalten

    Der Senat verweist insoweit auf folgende Fundstellen: BGH 19.4.16 - VI ZR 506/14 - OLG Frankfurt am Main 28.10.14 - 22 U 175/13 - OLG Frankfurt am Main 18.9.14 - 12 U 111/13 - BGH 21.2.91 - III ZR 204/89 - BGH 8.7.03 - VI ZR 304/02 - OLG Saarbrücken 20.2.14 - 4 U 411/12 -.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht