Weitere Entscheidung unten: OLG Hamm, 27.09.2012

Rechtsprechung
   OLG Naumburg, 14.02.2013 - 4 U 63/12   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Rechtsprechungsdatenbank Sachsen-Anhalt

    § 5a Abs 1 S 1 VVG vom 02.12.2004, § 5a Abs 2 S 1 VVG vom 02.12.2004, § 5a Abs 2 S 2 VVG vom 02.12.2004, § 5a Abs 2 S 4 VVG vom 02.12.2004, § 138 Abs 4 ZPO
    Privater Rentenversicherungsvertrag: Anfechtbarkeit wegen Europarechtswidrigkeit des so genannten Policenmodells; Bestreiten des Erhalts der Versicherungsbedingungen sowie der Verbraucherinformation durch den Versicherungsnehmer

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beendigung einer fondsgebundenen Rentenversicherung aufgrund Widerspruchs bzw. Widerrufs durch den Versicherungsnehmer

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Beendigung einer fondsgebundenen Rentenversicherung aufgrund Widerspruchs bzw. Widerrufs durch den Versicherungsnehmer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • bld.de (Leitsatz/Kurzinformation)

    Das Policenmodell als solches ist europarechtlich unbedenklich

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • BGH, 16.07.2014 - IV ZR 73/13  

    VVG § 5a F.: 21. Juli 1994; BGB §§ 242, 812 Abs. 1 Satz 1 Alt. 1; Zweite

    Diese Zweifel werden aber in der Instanzrechtsprechung und im weiteren Schrifttum (zu Recht) nicht geteilt (so etwa von weiteren aktuellen, zur revisionsrechtlichen Überprüfung stehenden Berufungsurteilen: OLG Köln, Urteil vom 16. Mai 2014 - 20 U 31/14, S. 7 ff. nicht veröffentlicht; OLG München, Urteil vom 8. Mai 2014 - 14 U 5100/13 S. 4 ff., nicht veröffentlicht; aus der neueren veröffentlichten Rechtsprechung u.a.: OLG München, Urteil vom 10. Oktober 2013 - 14 U 1804/12, juris Rn. 36 f.; VersR 2013, 1025, 1026; VersR 2012, 1545 f.; OLG Sachsen-Anhalt, Urteile vom 14. Februar 2013 - 4 U 63/12, juris Rn. 41 f.; vom 17. Januar 2013 - 4 U 35/12, juris Rn. 37 ff.; OLG Köln VersR 2013, 443, 445; Urteile vom 2. März 2012 - 20 U 178/11, juris Rn. 25; vom 3. Februar 2012 - 20 U 140/11, juris Rn. 47 ff.; vom 25. November 2011 - 20 U 126/11, juris Rn. 21 ff.; VersR 2011, 248; vom 9. Juli 2010 - 20 U 51/10, juris Rn. 4 ff.; vom 5. Februar 2010 - 20 U 150/09, juris Rn. 5 ff.; Brandenburgisches OLG, Urteil vom 21. Dezember 2012 - 11 U 40/12, juris Rn. 17; OLG Karlsruhe VersR 2013, 440, 441 f.; OLG Stuttgart VersR 2012, 1373, 1374 f.; OLG Celle, Urteil vom 9. Februar 2012 - 8 U 191/11, juris Rn. 44 ff.; OLG Hamm, Urteil vom 31. August 2011 - 20 U 81/11, juris Rn. 10 ff.; VersR 2012, 745, 746; OLG Düsseldorf VersR 2001, 837, 838 f.; LG Dessau-Roßlau NJW-RR 2014, 606, 608 f.; LG Köln, Urteil vom 4. März 2013 - 26 O 301/12, juris Rn. 40; r+s 2011, 243, 244; Urteil vom 7. Juli 2010 - 26 O 609/09, juris Rn. 24; LG Münster, Urteil vom 30. August 2011 - 115 O 53/11, juris Rn. 52 ff.; LG Bielefeld, Urteil vom 31. März 2011 - 7 O 329/10, juris Rn. 18; LG Aachen, Urteil vom 5. März 2010 - 9 O 560/09, juris Rn. 36 ff.; LG Kassel r+s 2010, 339; Bruck/Möller/Herrmann, VVG 9. Aufl. § 7 Rn. 65; Prölss/Martin/Prölss, VVG 27. Aufl. § 5a VVG Rn. 8; Römer/Langheid/Römer, VVG 2. Aufl. § 5a Rn. 3; Hofmann, Schutzbriefversicherung (Assistance) 1996 Einf.
  • OLG Brandenburg, 01.07.2015 - 11 U 32/14  

    Lebensversicherungsvertrag: Europarechtskonformität des sog. Policenmodells;

    Dass dieser mehr ausmacht als die Hälfte der eingezahlten Prämien kann - worauf die Anspruchsgegnerin zutreffend hinweist - ausgeschlossen werden (vgl. insb. OLG Naumburg, Urt. v. 14.02.2013 - 4 U 63/12, Rdn. 52 m.w.N., juris = BeckRS 2013, 18248).
  • LG Dessau-Roßlau, 30.01.2014 - 1 S 162/13  

    Sterbegeldversicherung: Anforderungen an die Wirksamkeit der Widerrufsbelehrung;

    14 2. Soweit die Klägerin meint, eine Rechtsgrundlosigkeit der von ihr erbrachten Leistungen folge aus einer Europarechtswidrigkeit des sog. Policenmodells in § 5a Abs. 1 S. 1, Abs. 2 S. 1 VVG a. F., die den hier in Rede stehenden Vertrag unwirksam mache, vermag die Kammer dem - im Einklang mit der obergerichtlichen Rechtsprechung - nicht beizutreten (vgl. u. a. die auf Seite 6 der Berufungserwiderung angeführte Rechtsprechung; zudem die Urteile des OLG Naumburg vom 17.01.2013 - 4 U 35/12 - und vom 14.02.2013 - 4 U 63/12 - ; jeweils zitiert nach juris).
  • OLG Stuttgart, 27.10.2014 - 7 U 111/14  

    Private Rentenversicherung: Hervorhebung der Widerspruchsbelehrung auf dem

    (a) Die in Fettdruck gehaltene Widerspruchsbelehrung ist in der optischen Gestaltung ausreichend (vgl. allgemein zu den Kriterien: BGH, Urteile vom 9. Januar 2013 - IV ZR 197/11, ZfS 2013, 153 Rn. 25 und vom 28. Januar 2004 - IV ZR 58/03, VersR 2004, 497 unter 3 d; OLG Celle, Urteil vom 27. Februar 2014 - 8 U 192/13, NJW 2014, 993; Oberlandesgericht des Landes Sachsen-Anhalt, Urteil vom 14. Februar 2013 - 4 U 63/12, juris).
  • LG Siegen, 25.11.2013 - 1 O 216/12  

    Policenmodell

    Unabhängig hiervon wird genanntes Anfechtungsrecht durch die insoweit vorrangige Regelung eines Widerspruchsrechts nach Maßgabe des § 5a VVG a.F. verdrängt (vgl. OLG des Landes-Sachsen Anhalt, Urteil vom 14.02.2013, Az: 4 U 63/12).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   OLG Hamm, 27.09.2012 - I-4 U 63/12   

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2013, 118



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Saarbrücken, 18.12.2013 - 1 U 36/13  

    Irreführende Werbung: Alleinstellungswerbung eines Energieversorgungsunternehmens

    Auch wenn dem informierten Durchschnittsverbraucher klar ist, dass Strom aus unterschiedlichen Quellen gewonnen wird (OLG Hamm, Urteil vom 27. September 2012 - 4 U 3/12 -, GRUR-RR 2013, 118 f, zit. nach juris Rn. 31), so wird er auch nach der sog. "Energiewende" nicht davon ausgehen, dass der von einem sehr großen Marktanbieter gelieferte Strom nur aus erneuerbaren Energien stammt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht