Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 27.09.2006 - 4 U 74/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,18106
OLG Stuttgart, 27.09.2006 - 4 U 74/06 (https://dejure.org/2006,18106)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 27.09.2006 - 4 U 74/06 (https://dejure.org/2006,18106)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 27. September 2006 - 4 U 74/06 (https://dejure.org/2006,18106)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,18106) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Justiz Baden-Württemberg

    Verfahrensrecht; Haftung des Geschäftsführers bzw. geschäftsführenden Vorstandsmitglieds eines Vereins: wesentlicher Verfahrensmangel wegen Gehörsverletzung; Vereinbarung und Beginn einer Ausschlussfrist in einem Anstellungsvertrag; Schadensersatzansprüche wegen ...

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorliegen eines Verfahrensfehlers im Falle einer Verletzung des rechtlichen Gehörs bei Übergehung von entscheidungserheblichen Sachverhalten und von umfangreichen Beweisantritten einer Partei durch ein Landgericht; Rechtliche Ausgestaltung einer Vereinbarung und eines ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)

    Ausschluss von Bereicherungsansprüchen, Ausschluss von Ersatzansprüchen und Kündigungsgründen, Entlastung, Entlastung der Geschäftsführer, Erkennbarkeit von Ersatzansprüchen und Kündigungsgründen zur Zeit der Entlastung, Generalbereinigung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 09.06.2010 - VIII ZR 294/09

    Wohnungsmieter muss die Möglichkeit haben, Schönheitsreparaturen in Eigenleistung

    Es kann dahingestellt bleiben, ob die Anwendung dieses Grundsatzes auf den im Jahr 1963 geschlossenen Mietvertrag gemäß Art. 229 § 5 Satz 2 EGBGB unmittelbar auf § 305c Abs. 2 BGB gestützt werden kann (so OLG Stuttgart, Urteil vom 27. September 2006 - 4 U 74/06, juris, Tz. 45; Heinrichs, NZM 2003, 6, 7 f.).
  • LG Bonn, 21.05.2015 - 14 O 49/13
    Während das erstere umstritten ist (ablehnend z.B.: OLG Stuttgart, Urteil vom 27.09.2006, 4 U 74/06, auch bei juris, Tz.119; Krieger-Schneider, Managerhaftung, 2010, § 6, Rn. 60), ist herrschende Meinung, dass die Übernahme der Haftungsprivilegien für die Haftung der GmbH-Organe nicht gerechtfertigt ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht