Rechtsprechung
   OLG Hamm, 22.06.2015 - II-4 UF 16/15   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • kanzleibeier.eu

    Allein der Wille einer Jugendlichen, nicht im Haushalt der Kindeseltern leben zu wollen, rechtfertigt keinen Sorgerechtsentzug im Wege der einstweiligen Anordnung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 1666, 1666a
    Entziehung des Sorgerechts im Wege einstweiliger Anordnung wegen entgegenstehenden Willens des Kindes

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Jurion (Kurzinformation)

    Kein Sorgerechtsentzug allein aufgrund des Willens des Kindes

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    13-Jährige möchte weg von den Eltern - Will eine Jugendliche daheim ausziehen, rechtfertigt dieser Wille allein keinen Entzug des Sorgerechts

  • unterhalt24.com (Kurzinformation)

    Allein der Wille einer Jugendlichen rechtfertigt keinen Sorgerechtsentzug im Wege der einstweiligen Anordnung

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    (Kein) vorläufiger Sorgerechtsentzug allein auf Wunsch einer 14-Jährigen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Familienrecht: Kein Sorgerechtsentzug nur weil das Kind es will

Besprechungen u.ä. (2)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Kein Sorgerechtsentzug allein aufgrund des Willens des Kindes

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Kein Sorgerechtsentzug allein aufgrund des Willens des Kindes

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Hamm, 06.06.2016 - 4 UF 186/15  

    Entziehung der elterlichen Sorge wegen Erziehungsunfähigkeit der Eltern

    Auch habe das Jugendamt sich nicht an die Vereinbarung in der mündlichen Verhandlung am 9.3.2015 beim OLG Hamm (Aktenzeichen 4 UF 16/15) gehalten, eine Therapiestelle für D sowie eine alternative Unterbringungsmöglichkeit zu finden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht