Rechtsprechung
   FG München, 04.02.2003 - 4 V 3956/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,9657
FG München, 04.02.2003 - 4 V 3956/02 (https://dejure.org/2003,9657)
FG München, Entscheidung vom 04.02.2003 - 4 V 3956/02 (https://dejure.org/2003,9657)
FG München, Entscheidung vom 04. Februar 2003 - 4 V 3956/02 (https://dejure.org/2003,9657)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,9657) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Nachversteuerung bei Aufgabe des Gewerbebetriebs infolge Insolvenz

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ErbStG § 13a Abs. 5 Nr. 1 S. 1
    Nachversteuerung des Erwerb von Betriebsvermögen gemäß § 13 a Abs. 5 ErbStG

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Nachversteuerung des Erwerbs von Betriebsvermögen gemäß § 13 a Abs. 5 ErbStG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 2003, 942
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Nürnberg, 30.03.2006 - IV 205/05

    Erlass von Erbschaftsteuer

    Unter Darlegung des Meinungsstandes in der Fachliteratur zur Anwendbarkeit des § 13 a Abs. 5 Nr. 1 ErbStG im Falle des Untergangs des ererbten Betriebsvermögens durch Insolvenz (Hinweise auf Meincke, ErbStG § 13 a Anm. 6; Kapp/Ebeling, Kommentar zur ErbStG , 13. Aufl., Rd. Nr. 21 zu § 13 a ; Weinmann in Moench/Hümbert/Weinmann, Kommentar zur ErbStG , § 13 a Rd. Nr. 111; Jülicher in Troll/Gebel/Jülicher, ErbStG , § 13 a Anm. 271; und den Aufsatz von Kuhsel "Nachsteuer gem. § 13 a Abs. 5 ErbStG und Insolvenz, DB 2002, 2548) sowie der Rechtsprechung der Finanzgerichte (Hinweise auf die Entscheidungen des Finanzgerichts Münster vom 19.07.2001, Az: 3 K 2387/98 Erb - EFG 2001, 1511 - und vom 26.06.2003, Az: 3 K 1032/01 Erb - EFG 2003, 1486 -, des Finanzgerichts Köln vom 23.10.1997, Az: 9 K 3954/89 - EFG 1998, 1603 - und des Finanzgerichts München vom 04.02.2003, Az: 4 V 3956/02 - EFG 2003, 942 -) ist die Klägerin der Auffassung, dass ein Erlass der Erbschaftsteuer in beantragter Höhe aus sachlichen Billigkeitsgründen zu gewähren sei.

    Das Finanzgericht München fordere in seiner Entscheidung vom 04.02.2003, Az: 4 V 3956/02 Billigkeitsmaßnahmen in den Fällen, in denen die Nachsteuer gem. § 13 a Abs. 5 ErbStG aus dem persönlichen Vermögen entrichtet werden müsse.

    Das FG München hat sich in seinem Beschluss vom 04.02.2003, Az: 4 V 3956/02 (EFG 2003, 942 ) ebenfalls wegen der Möglichkeit von Billigkeitsmaßnahmen nach § 163 AO nur allgemein dahingehend geäußert, dass etwaige Härten, z. B. wenn nur der Betrieb Nachlassgegenstand war und die Nachsteuer aus dem persönlichen Vermögen entrichtet werden müsste, durch Billigkeitsmaßnahmen nach § 163 AO beseitigt werden können.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht