Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 05.05.2011 - 4 W 101/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,30076
OLG Hamburg, 05.05.2011 - 4 W 101/11 (https://dejure.org/2011,30076)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 05.05.2011 - 4 W 101/11 (https://dejure.org/2011,30076)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 05. Mai 2011 - 4 W 101/11 (https://dejure.org/2011,30076)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,30076) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Burhoff online

    Kosten, Auslagen, Kopien, Erstattungsfähigkeit

  • openjur.de

    Kostenerstattung Auslagenersatz des Rechtsanwalts für Fotokopien; Ersatzfähigkeit von Detektivkosten

  • Justiz Hamburg

    Nr 7000 Nr 1 Buchst b RVG-VV, Nr 7000 Nr 1 Buchst c RVG-VV, Nr 7000 Nr 1 Buchst d RVG-VV, § 133 Abs 1 ZPO
    Kostenerstattung Auslagenersatz des Rechtsanwalts für Fotokopien; Ersatzfähigkeit von Detektivkosten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamburg, 10.01.2012 - 8 W 98/11

    Kostenentscheidung: Erstattungsfähigkeit von Kosten für Farbdrucke und -kopien

    Ein Anspruch auf Ersatz der Auslagen nach Nr. 7000 Ziffer 1 b) VV RVG besteht nur für die Ablichtungen, die über die ersten 100 hinausgehen (Gerold/Schmidt-Müller-Rabe, RVG, 19. Aufl., VV 7000 Rn. 62; Göttlich/Mümmler, RVG, 3. Aufl., S. 225; OLG Hamburg, Beschluss vom 05.05.2011, 4 W 101/11 - zitiert nach juris, unter Aufgabe der hiervon abweichenden Auffassung OLG Hamburg MDR 2007, 244).
  • AG Bonn, 05.12.2016 - 94 II 1382/16

    Erstattungsfähigkeit der Kopierkosten

    Hierdurch wird jedoch im Zivilrechtsstreit kein Erstattungsanspruch gegenüber der Gegenseite begründet, da über die in den Tatbeständen Nr. 1a-c hinaus geregelten Fälle i. d. R. keine Notwendigkeit zur Anfertigung weiterer Kopien besteht (Herget, in: Zöller, ZPO, 31. Aufl. 2016, § 91 Rn. 13 "Ausfertigungen, Kopien, Ausdrucke"; vgl. auch OLG Hamburg, Beschluss vom 05.05.2011, 4 W 101/11, Rz. 3, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht