Rechtsprechung
   OLG Hamm, 20.12.2010 - I-4 W 121/10   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • webshoprecht.de

    Zur zulässigen Werbung für eigene Produkte als Originalware

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UWG § 5; UWG § 8 Abs. 1
    Wettbewerbswidrigkeit der Werbung für Originalprodukte

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Wettbewerbswidrigkeit der Werbung für Originalprodukte

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Irreführung des Verbrauchers durch Werbung mit Echtheitsgarantie auf Webseite

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Werbung mit Originalware

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Online-Werbung mit Echtheitsgarantie kein Wettbewerbsverstoß

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Echtheitsgarantie-Reklame online keine unzulässige Selbstverständlichkeit

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation)

    Werbung für Produkte mit "Originalware” ist zulässig

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Die Echtheitsgarantie stellt keine Werbung mit Selbstverständlichkeiten dar

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Handel mit Textilien: Werbung für "Originalware" ist nicht wettbewerbswidrig

  • onlinehaendler-news.de (Kurzinformation)

    "Das Original" - ist Werbung mit Echtheitsgarantien zulässig oder nicht?

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Textilhändler dürfen mit "Original" werben

  • swd-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Werbung bei eBay mit der Kennzeichnung Originalware ist zulässig

Besprechungen u.ä.

  • swd-rechtsanwaelte.de (Entscheidungsbesprechung)

    Werbung bei eBay mit der Kennzeichnung Originalware ist zulässig

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Bochum, 11.01.2011 - 12 O 219/10

    Zulässigkeit der Veröffentlichung einer herabsetzenden, nicht anonymisierten

    Eine unzulässige Werbung mit Selbstverständlichkeiten liegt vor, wenn der Verkehr in der herausgestellten Eigenschaft der Leistung irrtümlich einen Vorteil sieht, den er nicht ohne weiteres von Konkurrenten erwarten kann (OLG Hamm I-4 W 121/10 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht