Rechtsprechung
   OLG Bamberg, 02.05.2016 - 4 W 38/16   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • BAYERN | RECHT

    ZPO §§ 42, 43, 406 I, II 2
    Ablehnung des Sachverständigen - Verlust des Ablehnungsrechts durch rügelose Einlassung

  • blogspot.de (Kurzinformation und Volltext)

    Rechtzeitiger Befangenheitsantrag gegen Sachverständigen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 43; ZPO § 406 Abs. 2
    Ablehnung des Sachverständigen; Verlust des Ablehnungsrechts durch rügelose Einlassung

  • rechtsportal.de

    ZPO § 43 ; ZPO § 406 Abs. 2
    Zeitliche Grenzen der Ablehnung eines Sachverständigen wegen Besorgnis der Befangenheit

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Rügelos zur Sache eingelassen: Keine Ablehnung wegen Befangenheit möglich!

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zeitliche Grenzen der Ablehnung eines Sachverständigen wegen Besorgnis der Befangenheit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • christmann-law.de (Kurzinformation)

    Zur Ablehnung medizinischer Sachverständiger: gleich oder auch später?

Besprechungen u.ä. (2)

  • zpoblog.de (Entscheidungsbesprechung)

    Verlust des Ablehnungsrechts durch rügelose Einlassung - Auch bei Sachverständigen?

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Rügelos zur Sache eingelassen: Wann tritt der Verlust des Ablehnungsrechts ein? (IBR 2016, 555)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2016, 789
  • MDR 2016, 867
  • BauR 2016, 1974



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Dresden, 16.08.2016 - 4 W 785/16

    Zulässigkeit eines Ablehnungsgesuchs gegen den gerichtlichen Sachverständigen

    Ob diese Frist gewahrt ist, beurteilt sich auch nach § 43 ZPO, so dass eine Partei ihr Recht zur Ablehnung des Sachverständigen verliert, wenn sie nach Abschluss der Anhörung des Sachverständigen Sachanträge stellt, ohne die ihr zu diesem Zeitpunkt bereits bekannten Ablehnungsgründe geltend zu machen (OLG Düsseldorf, MDR 1994, 620; OLG Köln, VersR 2012, 1287; OLG Düsseldorf, BeckRS 2015, 11287; OLG Bamberg MDR 2016, 867; BeckOK ZPO/Scheuch, § 406, Rn. 29; Zöller-Vollkommer, ZPO, 31. Aufl., § 43, Rn. 2; Prütting/Gehrlein-Katzenmeier, ZPO, 5. Aufl. § 406 Rn 18 m.w.N.; a.A. MüKo - Zimmermann, ZPO, 4. Aufl., § 406, Rn. 7).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht