Weitere Entscheidung unten: OLG Brandenburg, 18.02.2020

Rechtsprechung
   OLG Rostock, 02.06.2020 - 4 W 4/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,23736
OLG Rostock, 02.06.2020 - 4 W 4/20 (https://dejure.org/2020,23736)
OLG Rostock, Entscheidung vom 02.06.2020 - 4 W 4/20 (https://dejure.org/2020,23736)
OLG Rostock, Entscheidung vom 02. Juni 2020 - 4 W 4/20 (https://dejure.org/2020,23736)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,23736) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Betriebs-Berater

    Wettbewerbsverbot eines Geschäftsführers analog § 88 Abs. 1 S. 1 AktG in der Insolvenz der GmbH

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com

    Haftung für Wettbewerbsverstöße, Nachvertragliches Wettbewerbsverbot, Schadensersatz bei Wettbewerbsverstoss, Unterlassungsanspruch bei Wettbewerbsverstoss, Verstoß gegen Wettbewerbsverbot, Wettbewerbsverbot, Wettbewerbsverbot der Geschäftsführer

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Wettbewerbsverbot für GmbH-Geschäftsführer auch nach Gesellschaftsinsolvenz bis zum Verlust der Organstellung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • fgvw.de (Kurzinformation)

    Insolvenzrecht: Wettbewerbsverbot des Geschäftsführers in der Insolvenz der Gesellschaft

  • heuking.de (Kurzinformation)

    Das gesetzliche Wettbewerbsverbot des GmbH-Geschäftsführers in der Gesellschaftsinsolvenz

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Wettbewerbsverbot eines GmbH-Geschäftsführers nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens

  • rosepartner.de (Kurzinformation)

    Wettbewerbsverbot und Geschäftschancen in der Insolvenz - Vorstand, Geschäftsführer und Insolvenzverwalter

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2020, 2067
  • NZI 2020, 900
  • BB 2020, 2196
  • NZG 2020, 1152
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 18.02.2020 - 4 W 4/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,4775
OLG Brandenburg, 18.02.2020 - 4 W 4/20 (https://dejure.org/2020,4775)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 18.02.2020 - 4 W 4/20 (https://dejure.org/2020,4775)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 18. Februar 2020 - 4 W 4/20 (https://dejure.org/2020,4775)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,4775) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OLG Brandenburg, 20.01.2021 - 4 U 68/20
    Der Feststellungsantrag (Berufungsantrag zu 1) ist mit dem Nettodarlehensbetrag von 36.469 EUR zu bemessen (BGH, Beschlüsse vom 21. September 2020 - XI ZR 648/18 - Rn 3 und vom 26. Mai 2020 - XI ZR 414/19, Senat, Beschluss vom 18. Februar 2020 - 4 W 4/20).
  • OLG Brandenburg, 20.01.2021 - 4 U 71/20
    Der Streitwert für das Berufungsverfahren wird auf 27.317,81 EUR festgesetzt, dem Nettodarlehensbetrag (BGH, Beschlüsse vom 21. September 2020 - XI ZR 648/18 - Rn 3 und vom 26. Mai 2020 - XI ZR 414/19, Senat, Beschluss vom 18. Februar 2020 - 4 W 4/20).
  • OLG Brandenburg, 09.12.2020 - 4 U 76/20
    Der (ursprüngliche) Feststellungsantrag war mit dem Nettodarlehensbetrag über 24.855,00 EUR zuzüglich der Anzahlung von 8.000,00 EUR, insgesamt 32.855,00 EUR zu bemessen (vgl. nur Senat Beschluss vom 18.02.2020 - 4 W 4/20 -).
  • OLG Karlsruhe, 29.06.2020 - 17 W 25/19

    Gesamtstreitwert für negative Feststellungsklage bei Widerruf von verbundenem

    Dies gilt auch im Fall einer negativen Feststellungsklage (vgl. OLG Stuttgart, Beschluss vom 9. Oktober 2019 - 6 W 47/19 - juris Rn. 13f; OLG Braunschweig, Beschluss vom 3. Dezember 2019 - 11 W 41/19 - juris, Rn. 21; OLG Frankfurt, Beschluss vom 24. Februar 2020 - 17 W 37/19 - juris Rn. 12; Brandenburgisches Oberlandesgericht, Beschluss vom 18. Februar 2020 - 4 W 4/20 -, juris Rn. 3; aA OLG Köln, Beschluss vom 9. Juli 2018 - 12 U 20/17 -, juris Rn. 3; OLG Karlsruhe, Beschluss vom 23. März 2020 - 14 W 17/20 -, juris Rn. 15 ff).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht