Weitere Entscheidung unten: OLG Stuttgart, 06.04.2020

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 16.04.2020 - 4 Ws 72/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,8138
OLG Hamm, 16.04.2020 - 4 Ws 72/20 (https://dejure.org/2020,8138)
OLG Hamm, Entscheidung vom 16.04.2020 - 4 Ws 72/20 (https://dejure.org/2020,8138)
OLG Hamm, Entscheidung vom 16. April 2020 - 4 Ws 72/20 (https://dejure.org/2020,8138)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,8138) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Corona/Haft: Außervollzugsetzung des Haftbefehls, der Angeklagte kann doch eh nicht fliehen

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Außervollzugsetzung eines Haftbefehls unter Auflagen während der sog. "Corona-Krise"

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Corona: Rechtsprechungsübersichten

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 07.05.2020 - 3 Ws 157/20

    Kein erhöhtes Corona-Risiko in nordrhein-westfälischen Gefängnissen

    Schließlich begründet auch die Zugehörigkeit des Angeklagten zu einer Risikogruppe nicht die Erwartung, dass er - in Verbindung mit ergänzenden Auflagen - von einer Flucht absehen wird (vgl. OLG Hamm, Beschluss vom 16. April 2020 - 4 Ws 72/20 -, juris).
  • LG Gießen, 25.05.2020 - 2 KLs 599 Js 39989/17

    Außervollzugsetzung eines Haftbefehls gegen 65jährigen Angeschuldigten, der einer

    Das gilt nicht zuletzt deshalb, weil sich das deutsche Gesundheitssystem als dasjenige herausgestellt hat, das die gegenwärtige Krise mit am besten geschultert hat und mit einer höheren Zahl schwerer Krankheitsverläufe besser umgehen konnte als die meisten anderen Länder; im Bundesgebiet war darum bislang eine vergleichsweise geringe Zahl an Todesopfern zu beklagen (vgl. OLG Hamm, Beschluss vom 16. April 2020, Az. 4 Ws 72/20, Rn. 14, juris ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 06.04.2020 - H 4 Ws 72/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,7291
OLG Stuttgart, 06.04.2020 - H 4 Ws 72/20 (https://dejure.org/2020,7291)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 06.04.2020 - H 4 Ws 72/20 (https://dejure.org/2020,7291)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 06. April 2020 - H 4 Ws 72/20 (https://dejure.org/2020,7291)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,7291) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Corona: U-Haft, Sicherungs(pflicht)verteidiger?

  • beck-blog (Rechtsprechungsübersicht)

    Corona-bedingte Verfahrensverzögerungen und Untersuchungshaft

Verfahrensgang

  • AG Heilbronn - 67 Js 31236/19
  • OLG Stuttgart, 06.04.2020 - H 4 Ws 72/20

Corona: Rechtsprechungsübersichten

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Stuttgart, 05.05.2021 - H 4 Ws 87/21

    Corona-Schutzmaßnahmen in Justizvollzugsanstalt verlängern Untersuchungshaft

    Ein solcher wichtiger Grund ist zu Beginn der Corona-Pandemie auch angenommen worden, wenn sich das Gericht - mangels damals noch nicht vorhandener Schutz- und Hygienemaßnahmen - nicht in der Lage gesehen hat, das Ansteckungsrisiko der Verfahrensbeteiligten, der Bediensteten des Gerichts, der Sicherheitsbeamten und des Publikums im Einklang mit den Vorschriften über das Verfahren, namentlich der zur Sicherung der Verteidigungsrechte und zur Gewährleistung der Öffentlichkeit der Hauptverhandlung, auf ein vertretbares Maß zu reduzieren (Senatsbeschluss vom 6. April 2020 - H 4 Ws 72/20, juris Rn. 19; OLG Karlsruhe, Beschluss vom 30. März 2020 - HEs 1 Ws 84/20, juris Rn. 11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht