Rechtsprechung
   AG Essen, 11.10.2007 - 44 Gs 4677/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,11820
AG Essen, 11.10.2007 - 44 Gs 4677/07 (https://dejure.org/2007,11820)
AG Essen, Entscheidung vom 11.10.2007 - 44 Gs 4677/07 (https://dejure.org/2007,11820)
AG Essen, Entscheidung vom 11. Januar 2007 - 44 Gs 4677/07 (https://dejure.org/2007,11820)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,11820) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Ermittlungsverfahren: Wer darf die Entnahme einer Blutprobe anordnen?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Notwendigkeit einer richterlichen Entscheidung für den Erlass der Anordnung einer Durchsuchungsmaßnahme und einer Blutentnahme; Anordnung einer Wohnungsdurchsuchung durch die Staatsanwaltschaft aufgrund der Annahme einer Gefahr im Verzug

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Ermittlungsverfahren: Wer darf die Entnahme einer Blutprobe anordnen?

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Verdacht auf Drogenkonsum: Durchsuchung der Wohnung & Blutentnahme durch Anordnung der Polizei zulässig?

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Verdacht auf Drogenkonsum: Durchsuchung der Wohnung und Blutentnahme durch Anordnung der Polizei erlaubt?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Verdacht auf Drogenkonsum: Durchsuchung der Wohnung & Blutentnahme durch Anordnung der Polizei

Besprechungen u.ä. (2)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Blutentnahme - Blutentnahme im Ermittlungsverfahren

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Verstoß gegen die richterliche Anordnungskompetenz für die Durchsuchung und für die Blutentnahme

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 25.08.2008 - 3 Ss 318/08

    Blutentnahme; Richtervorbehalt; Gefahr im Verzug; Verfahrensrüge; Begründung;

    Die dahingehende Ansicht des LG Hamburg (NZV 2008, 213,214 f.) und des LG Braunschweig (a.a.O.) ist mit der höchstrichterlichen Rechtsprechung nicht vereinbar, wonach durchaus zunächst zu versuchen ist, eine mündliche Anordnung einzuholen (BGH NJW 2007, 2269, 2273; vgl. auch: AG Essen Beschl. v. 11.10.2007 - 44 Gs 4677/07 - juris; Laschewski NZV 2008, 215).
  • LG Berlin, 23.04.2008 - 528 Qs 42/08

    Beweisverwertungsverbot im Strafverfahren: Folgen der Missachtung des

    In den Fällen, in denen der Beschuldigte zur Blutentnahme noch auf die Polizeiwache verbracht (AG Essen, Beschluss vom 11.10.2007, 44 Gs 4677/07, juris Rn. 6) oder ein Arzt erst herbeigeholt werden muss, können die Polizeibeamten in der Zwischenzeit eine richterliche Entscheidung sogar ohne zeitliche Verzögerungen einholen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht