Rechtsprechung
   VG Hannover, 23.06.2010 - 5 A 5490/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,35863
VG Hannover, 23.06.2010 - 5 A 5490/09 (https://dejure.org/2010,35863)
VG Hannover, Entscheidung vom 23.06.2010 - 5 A 5490/09 (https://dejure.org/2010,35863)
VG Hannover, Entscheidung vom 23. Juni 2010 - 5 A 5490/09 (https://dejure.org/2010,35863)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,35863) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OVG Niedersachsen, 18.08.2011 - 8 LA 101/11

    Ärztliche Weiterbildung; Zustandekommen eines Weiterbildungsverhältnisses und die

    Unter Berücksichtigung der vom zur Weiterbildung ermächtigten Kammermitglied während der Weiterbildung gegenüber dem in Weiterbildung befindlichen Kammermitglied zu erbringenden Handlungen bzw. Leistungen (vgl. § 38 HKG; Abschnitt A §§ 5 f. WBO) ist das Weiterbildungsverhältnis eine vertragliche Beziehung (vgl. LAG Rheinland-Pfalz, Beschl. v. 25.10.2007 - 11 Ta 189/07 -, juris Rn. 77; VG Hannover, Urt. v. 23.6.2010 - 5 A 5490/09 -, MedR 2010, 803, 804) auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts (vgl. BAG, Urt. v. 22.2.1990 - 8 AZR 584/88 -, NJW 1990, 2955, 2956; LAG Rheinland-Pfalz, Beschl. v. 25.10.2007, a.a.O., Rn. 75; LAG München, Beschl. v. 17.4.2007 - 6 Ta 127/06 -, juris Rn. 1; OVG Schleswig-Holstein, Urt. v. 16.8.1996, a.a.O.; a.A. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschl. v. 13.9.1982 - 13 B 750/82 -, NJW 1983, 1390, 1391; Lücke, a.a.O., S. 105 ff.).

    Das so beschriebene Weiterbildungsverhältnis kommt nur zustande, wenn das zur Weiterbildung ermächtigte Kammermitglied und das in Weiterbildung befindliche Kammermitglied sich mit Rechtsbindungswillen über Art, Inhalt und Dauer der durchzuführenden Weiterbildung(-sabschnitte) einigen (vgl. VG Hannover, Urt. v. 23.6.2010, a.a.O.).

  • VGH Bayern, 20.11.2013 - 7 ZB 13.1677

    ärztliche Weiterbildung; Führung der Zusatzbezeichnung "Andrologie"; Zulassung

    Allein durch Berufspraxis gewonnene Kenntnisse und Erfahrungen in dem betreffenden medizinischen Fachbereich genügen hierfür nicht (ebenso OVG NW, B.v. 12.2.2013 - 13 A 2815/11 - juris Rn. 8, B.v. 30.8.2013 - 13 A 2254/12 - juris Rn. 7 und 11, VG Hannover, U.v. 23.6.2010 - 5 A 5490/09 - juris Rn. 29 f.).
  • VG Hannover, 21.01.2015 - 5 A 8219/14

    Anerkennung von Nachtdiensten, Bereitschaftsdienstzeiten und Überstunden im

    Unter Berücksichtigung der vom weiterbildenden Arzt während der Weiterbildung gegenüber dem in Weiterbildung befindlichen Kammermitglied zu erbringenden Handlungen bzw. Leistungen (vgl. § 38 HKG; Abschnitt A §§ 5 f. WBO) stellt das Weiterbildungsverhältnis eine vertragliche Beziehung auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts dar (Nds. OVG, B. v. 18.08.2011 - 8 LA 101/11 -, juris, m. w. N.; VG Hannover, U. v. 23.6.2010 - 5 A 5490/09 -, MedR 2010, 803, 804).
  • VG Hannover, 26.03.2014 - 5 A 824/13

    Ärztliche Weiterbildung bei Vollzeittätigkeit in einem Pharmaunternehmen im

    Eine ärztliche Tätigkeit jedoch, die - wie hier der Fall - nicht unter der Anleitung eines zur Weiterbildung ermächtigten Arztes gestanden hat, kann nicht als Weiterbildung in einem abweichenden Weiterbildungsgang angesehen werden (VG Hannover, Urt. v. 23.06.2010 - 5 A 5490/09 -, juris; VGH Baden-Württemberg, Urt. v. 12.04.1984 - 9 S 2612/82 -, MedR 1985, 132 f.; OVG Bremen, Urt. v. 11.10.1983 - OVG 1 BA 75/82 -, MedR 1984, 155 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht