Weitere Entscheidung unten: VG Magdeburg, 07.02.2008

Rechtsprechung
   BVerwG, 21.02.2008 - 5 B 18.08 (5 B 111.06)   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,17635
BVerwG, 21.02.2008 - 5 B 18.08 (5 B 111.06) (https://dejure.org/2008,17635)
BVerwG, Entscheidung vom 21.02.2008 - 5 B 18.08 (5 B 111.06) (https://dejure.org/2008,17635)
BVerwG, Entscheidung vom 21. Februar 2008 - 5 B 18.08 (5 B 111.06) (https://dejure.org/2008,17635)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,17635) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com
  • Bundesverwaltungsgericht
  • Wolters Kluwer

    Erforderlichkeit der Kenntnisnahme der Ausführungen der Prozessbeteiligten des entscheidenden Gerichts und einer Einbeziehung der Erwägungen in der Entscheidung bei einer Gehörsrüge; Gehörverstoß durch Befolgung einer anderen von der Klägerin nicht für richtig gehaltenen Rechtsauffassung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BVerfG, 01.09.2008 - 1 BvR 887/08

    Verfassungsmäßigkeit der Festsetzung von hinter den tatsächlichen Aufwendungen

    a) den Beschluss des Bundesverwaltungsgerichts vom 21. Februar 2008 - BVerwG 5 B 18.08 (5 B 111.06) -,.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   VG Magdeburg, 07.02.2008 - 5 B 18/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,35358
VG Magdeburg, 07.02.2008 - 5 B 18/08 (https://dejure.org/2008,35358)
VG Magdeburg, Entscheidung vom 07.02.2008 - 5 B 18/08 (https://dejure.org/2008,35358)
VG Magdeburg, Entscheidung vom 07. Februar 2008 - 5 B 18/08 (https://dejure.org/2008,35358)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,35358) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VG Freiburg, 29.09.2010 - 1 K 1676/10

    Interesse des Beamten an Hinausschieben der Pensionierung durch Verlängerung der

    Gleichwohl könnte fraglich sein, ob damit eine subjektiv-rechtliche Rechtsposition des Beamten begründet werden sollte (verneinend: Müller/Beck, Beamtenrecht in Baden-Württemberg, § 51 LBG [Februar 2009], Rnrn. 3 und 12; andere Auffassung hinsichtlich gleichlautender Landesvorschriften: OVG Rheinl.-Pf., Beschl. v. 17.9.2004, 2 B 11470/04 - juris; VG Magdeburg, Beschl. v. 7.2.2008 - 5 B 18/08 -, juris; VG Wiesbaden, Beschl. v. 6.4.2006 - 8 G 255/06 -, juris).

    Das dienstliche Interesse wird maßgebend durch verwaltungspolitische Entscheidungen des Dienstherrn vorgeprägt, die - weil wiederum durch Einschätzungsprärogative und Gestaltungsfreiheit geprägt - gerichtlich nur eingeschränkt dahin überprüfbar sind, ob die gesetzlichen Grenzen des Organisationsermessens überschritten sind oder von diesem in unsachlicher Weise Gebrauch gemacht worden ist (OVG Sachsen-Anhalt, Beschl. v. 14.3.2008 - 1 M 17/08 -, juris; OVG Rheinl.-Pf., Beschl. v. 17.9.2004, a.a.O.; VG Magdeburg, Beschl. v. 7.2.2008, a.a.O.; VG Wiesbaden, Beschl. v. 6.4.2006, a.a.O.).

  • VG Schleswig, 14.12.2017 - 12 B 43/17

    Recht der Bundesbeamten - Eintritt in den Ruhestand; Antrag auf Erlass einer

    Dem Dienstherrn kommt insoweit eine Einschätzungsprärogative und Gestaltungsfreiheit zu, so dass diese Entscheidungen gerichtlich nur dahingehend überprüfbar sind, ob die gesetzlichen Grenzen des Organisationsermessens überschritten wurden oder von diesem in unsachlicher Weise Gebrauch gemacht worden ist (VG Saarlouis, Beschluss vom 19.12.2014 - 2 L 2062/14 -, juris Rn. 7; VG Saarlouis, Urteil vom 14.09.2010 - 2 K 605/09 -, juris Rn. 39; VG Koblenz, Beschluss vom 31.07.2009 - 6 L 823/09.KO -, juris Rn. 5; VG Magdeburg, Beschluss vom 07.02.2008 - 5 B 18/08 -, juris Rn. 10; VG Gießen, Beschluss vom 22.04.2008 - 5 L 729/08.GI -, juris Rn. 7; Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 17. Juli 2017 - 2 B 11273/17 -, juris Rn. 11).
  • VG Saarlouis, 27.10.2009 - 2 L 1751/09

    Kein Anordnungsgrund für das Hinausschieben der Altersgrenze eines Bundesbeamten

    dazu VG Magdeburg, Beschluss vom 07.02.2008 -5 B 18/08- und VG Gießen, Beschluss vom 22.04.2008 -5 L 729/08.Gi- beide juris.
  • VG Koblenz, 31.07.2009 - 6 L 823/09

    Dienstliches Interesse für ein Hinausschieben des Ruhestandsbeginns

    Wegen der dem Dienstherrn dabei zukommenden Einschätzungsprärogative ist die gerichtliche Kontrolle insoweit auf die Prüfung beschränkt, ob die gesetzlichen Grenzen des Personaleinsatz- und Organisationsermessens überschritten sind oder hiervon in unsachlicher Weise Gebrauch gemacht worden ist (so grundlegend: OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 17. September 2004 - 2 B 11470/04.OVG - ferner Beschluss des OVG Rheinland-Pfalz vom 23. November 2006 - 2 B 11281/06.OVG - VG Mainz, Beschluss vom 21. September 2006 - 7 L 683/06.MZ - VG Magdeburg, Beschluss vom 7. Februar 2008 - 5 B 18/08 -).
  • VG Saarlouis, 14.09.2010 - 2 K 605/09

    Zum Hinausschieben des Eintritts in den Ruhestand über die Regelaltersgrenze

    Beschluss der Kammer vom 27.10.2009 a. a. O. zu § 53 Abs. 1 Satz 1 BBG; VG Koblenz, Beschluss vom 31.07.2009 - 6 L 823/09.KO - VG Magdeburg, Beschluss vom 07.02.2008 - 5 B 18/08 -, VG Gießen, Beschluss vom 22.04.2008 - 5 L 729/08.GI - VG Ansbach, Urteil vom 11.12.2007 - AN 11 K 07.01873 - OVG Koblenz, Beschluss vom 17.09.2004 - 2 B 11470/04 - alle juris; Plog/Wiedow, Kommentar zum Bundesbeamtengesetz - Stand: Mai 2008 - § 41 Rdnr. 4 c.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht