Rechtsprechung
   VG Schwerin, 24.04.2014 - 5 B 391/14 As   

Volltextveröffentlichungen (4)




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)  

  • VG Würzburg, 18.08.2014 - W 6 S 14.50098

    Antragsablehnung mit der Maßgabe der vorherigen Einholung einer Stellungnahme des

    Das Gericht schließt sich demnach dem Teil der Rechtsprechung an, die das Bestehen systemischer Mängel in Bulgarien verneint und eine Überstellung im Dublin-Verfahren für zulässig erachtet, und nimmt im Übrigen darauf Bezug (siehe im Einzelnen VG Bremen, U.v. 16.7.2014 - 1 K 152/14 - juris; VG Düsseldorf, B.v. 15.7.2014 - 17 L 1194/14.A - juris; VG Ansbach, U.v. 10.7.2014 - AN 11 K 14.30366 - juris; B.v. 13.5.2014 - AN 11 S 14.50036 - juris; VG München, B.v. 7.5.2014 - M 11 S 14.50163 - juris; B.v. 6.5.2014 - M 7 S 14.50100 - juris; VG Schwerin, B.v. 24.4.2014 - 5 B 391/14 As - juris; VG Berlin, B.v. 1.4.2014 - 23 L 122.14 A - juris; anderer Ansicht etwa VG München, B.v. 9.7.2014 - M 24 S 14.50336 - juris; VG Oldenburg, B.v. 1.7.2014 - 12 B 1387/14 - juris; VG Stuttgart, U.v. 24.6.2014 - A 11 K 741/14 - juris; VG Wiesbaden, B.v. 16.5.2014 - 7 L 458/14.WI.A - juris).

    Dabei ist es kein Hindernis, dass sich der Antragsteller auf den in Bulgarien für alle bulgarischen Staatsangehörigen geltenden Versorgungsstandard - auch auf den medizinischen Behandlungs- und Medikationsstandard - verweisen lassen muss, auch wenn dieser dem hiesigen Niveau nicht entspricht (vgl. auch VG Düsseldorf, B.v. 15.7.2014 - 17 L 1194/14.A - juris; VG Schwerin, B.v. 24.4.2014 - 5 B 391/14 As - juris; anderer Ansicht VG Stuttgart, U.v. 24.6.2014 - A 11 K 741/14 - juris).

  • VG München, 04.11.2014 - M 16 S 14.50549

    Herkunftsland: Afghanistan

    Die Frage, ob in Bulgarien "systemische Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen für Asylbewerber" im Sinne der Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Union bzw. des Art. 3 Abs. 2 Unterabs. 2 Dublin-III-VO vorliegen und ob eine Überstellung nach Bulgarien einen Verstoß gegen Art. 4 der EU-GR-Charta bzw. Art. 3 EMRK darstellt, wird in der Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte unterschiedlich beantwortet (vgl. in diesem Sinne z.B. VG Oldenburg, B.v.1.7.2014 - 12 B 1387/14; VG Wiesbaden, B.v. 16.5.2014 - 7 L 458/14.WI.A; VG München, B.v. 14.4.2014 - M 7 S 14.50115; B.v. 16.7.2014 - M 24 S 14.50345; VG Regensburg, B.v. 20.3.2014 - RN 5 S 14.30284; VG Schwerin, B.v. 13.3.2014 - 3 B 230/14 As; VG Bremen, B.v. 4.3.2014 - 1 V 60/14 - alle juris; a.A. z.B. VG Hannover, B.v. 22.10.2014 - 13 B 12064/14; VG Ansbach, B.v. 13.5.2014 - AN 11 S 14.50036; VG Schwerin, B.v. 24.4.2014 - 5 B 391/14 As; VG Berlin, B.v. 1.4.2014 - 23 L 122.14A - alle juris).

    Aufgrund des zwischenzeitlich aktualisierten Berichts des UNHCR ("Bulgaria As a Country of Asylum - UNHCR Observations on the Current Situation of Asylum in Bulgaria", April 2014), der signifikante Verbesserungen feststellte, erfolgte jedoch zwischenzeitlich vielfach eine Abkehr von dieser Rechtsprechung, wobei dies allerdings allgemein mit der Maßgabe gesehen wurde, dass es sich im konkreten Fall nicht um Antragsteller handelte, die zum Kreis besonders schutzbedürftiger Personen zählten (vgl. z.B. VG Düsseldorf, B.v. 12.9.2014 - 13 L 16/90/14.A; VG Augsburg, B.v. 25.8.2014 - Au / S 14.50199; VG Bremen, U.v. 16.7.2014 - 1 K 152/14; VG Berlin, B.v. 6.5.2014 - VG 9 L 147.14 A; VG Ansbach, B.v. 13.5.2014 - AN 11 S 14.50036; VG Schwerin, B.v. 24.4.2014 - 5 B 391/14 As; VG München, B.v. 7.5.2014 - M 11 S.14.50163; B.v. 6.5.2014 - M 7 S 14.5011 - alle juris).

  • VG München, 04.11.2014 - M 16 S 14.50544

    Herkunftsland: Afghanistan

    Die Frage, ob in Bulgarien "systemische Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen für Asylbewerber" im Sinne der Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Union bzw. des Art. 3 Abs. 2 Unterabs. 2 Dublin-III-VO vorliegen und ob eine Überstellung nach Bulgarien einen Verstoß gegen Art. 4 der EU-GR-Charta bzw. Art. 3 EMRK darstellt, wird in der Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte unterschiedlich beantwortet (vgl. in diesem Sinne z.B. VG Oldenburg, B.v.1.7.2014 - 12 B 1387/14; VG Wiesbaden, B.v. 16.5.2014 - 7 L 458/14.WI.A; VG München, B.v. 14.4.2014 - M 7 S 14.50115; B.v. 16.7.2014 - M 24 S 14.50345; VG Regensburg, B.v. 20.3.2014 - RN 5 S 14.30284; VG Schwerin, B.v. 13.3.2014 - 3 B 230/14 As; VG Bremen, B.v. 4.3.2014 - 1 V 60/14 - alle juris; a.A. z.B. VG Hannover, B.v. 22.10.2014 - 13 B 12064/14; VG Ansbach, B.v. 13.5.2014 - AN 11 S 14.50036; VG Schwerin, B.v. 24.4.2014 - 5 B 391/14 As; VG Berlin, B.v. 1.4.2014 - 23 L 122.14A - alle juris).

    Aufgrund des zwischenzeitlich aktualisierten Berichts des UNHCR ("Bulgaria As a Country of Asylum - UNHCR Observations on the Current Situation of Asylum in Bulgaria", April 2014), der signifikante Verbesserungen feststellte, erfolgte jedoch zwischenzeitlich vielfach eine Abkehr von dieser Rechtsprechung, wobei dies allerdings allgemein mit der Maßgabe gesehen wurde, dass es sich im konkreten Fall nicht um Antragsteller handelte, die zum Kreis besonders schutzbedürftiger Personen zählten (vgl. z.B. VG Düsseldorf, B.v. 12.9.2014 - 13 L 16/90/14.A; VG Augsburg, B.v. 25.8.2014 - Au / S 14.50199; VG Bremen, U.v. 16.7.2014 - 1 K 152/14; VG Berlin, B.v. 6.5.2014 - VG 9 L 147.14 A; VG Ansbach, B.v. 13.5.2014 - AN 11 S 14.50036; VG Schwerin, B.v. 24.4.2014 - 5 B 391/14 As; VG München, B.v. 7.5.2014 - M 11 S.14.50163; B.v. 6.5.2014 - M 7 S 14.5011 - alle juris).

  • VG München, 08.07.2014 - M 23 S 14.50313

    Herkunftsland: Afghanistan

    Die Frage, ob in Bulgarien "systemische Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen für Asylbewerber" im Sinne der Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Union bzw. des Art. 3 Abs. 2 Unterabs. 2 Dublin-III-VO vorliegen und ob eine Überstellung nach Bulgarien einen Verstoß gegen Art. 4 der EU-GR-Charta bzw. Art. 3 EMRK darstellt, wird in der Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte unterschiedlich beantwortet (vgl. in diesem Sinne z.B. VG Wiesbaden, B.v. 16.5.2014 - 7 L 458/14.WI.A; VG München, B.v. 14.4.2014 - M 7 S 14.50115; VG Regensburg; B.v. 20.3.2014 - RN 5 S 14.30284; VG Schwerin, B.v. 13.3.2014 - 3 B 230/14 As; VG Bremen, B.v. 4.3.2014 - 1 V 60/14 - alle juris; a.A. z.B. VG Ansbach, B.v. 13.5.2014 - AN 11 S 14.50036; VG München, B.v. 7.5.2014 - M 11 S.14.50163; B.v. 6.5.2014 - M 7 S 14.5011; VG Schwerin, B.v. 24.4.2014 - 5 B 391/14 As; VG Berlin, B.v. 1.4.2014 - 23 L 122.14A - alle juris).

    Aufgrund des zwischenzeitlich aktualisierten Berichts des UNHCR ("Bulgaria As a Country of Asylum - UNHCR Observations on the Current Situation of Asylum in Bulgaria", April 2014), der signifikante Verbesserungen feststellte, erfolgte jedoch zwischenzeitlich vielfach eine Abkehr von dieser Rechtsprechung, wobei dies allerdings allgemein mit der Maßgabe gesehen wurde, dass es sich im konkreten Fall nicht um einen Antragsteller handelte, der zum Kreis besonders schutzbedürftiger Personen zählte (vgl. z.B. VG Berlin, B.v. 6.5.2014 - VG 9 L 147.14 A; VG Ansbach, B.v. 13.5.2014 - AN 11 S 14.50036; VG Schwerin, B.v. 24.4.2014 - 5 B 391/14 As; VG München, B.v. 7.5.2014 - M 11 S.14.50163; B.v. 6.5.2014 - M 7 S 14.5011 - alle juris).

  • VG Regensburg, 23.02.2016 - RN 1 S 16.50036

    Keine systemischen Mängel im Asylverfahren und/oder der Aufnahmebedingungen in

    Das Gericht ging nach dieser Auskunft nicht mehr davon aus, dass im Asylverfahren und bei den Aufnahmebedingungen in Bulgarien systemische Mängel mit der Gefahr einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung im Sinne von Art. 4 EU-GR-Charta bestehen (so auch VG Augsburg, B. v. 25.8.2014, 7 S 14.50199; VG Würzburg, B. v. 18.8.2014, W 6 S14.50098; VG Regensburg, B. v. 25.6.2014, RN 3 S 14.50144, B. v. 30.5.2013, RN 8 S 14.50117; VG Ansbach, B. v. 13.5.2014, AN 11 S 14.50036; VG München, B. v. 6.5.2014, M 7 S 14.50100; VG Berlin, B. v. 1.4.2014, 23 L 122.14; VG Schwerin B. v. 24.4.2014, 5 B 391/14 As - jeweils juris).
  • VG Oldenburg, 01.07.2014 - 12 B 1387/14

    Überstellung eines Asylsuchenden nach Bulgarien

    Einige Gerichte gehen infolge der dargestellten Verbesserungen und der Aufhebung der Empfehlung seitens des UNHCR, von Überstellungen allgemein abzusehen, davon aus, dass systemische Mängel nicht mehr vorliegen (so VG Berlin, Beschluss vom 1. April 2014 - 23 L 122.14 A - VG Schwerin, Beschluss vom 24. April 2014 - 5 B 391/14 As - VG München, Beschluss vom 6. Mai 2014 - M 7 S 14.50100 - VG Trier, Beschluss vom 8. Mai 2014 - 1 L 790/14.Tr - VG Ansbach, Beschluss vom 13. Mai 2014 - AN 11 S 14.50036 - jeweils juris).
  • VG Aachen, 09.09.2014 - 7 L 583/14

    Systemischer Mangel; Bulgarien

    Das Gericht schließt sich demnach der Rechtsauffassung an, die das Bestehen systemischer Mängel in Bulgarien verneint und eine Überstellung im Dublin-Verfahren für zulässig erachtet, vgl. VG Würzburg, Beschluss vom 18.08.2014 mit weiteren Nachweisen zum Stand der Rechtsprechung: VG Bremen, U.v. 16.07.2014 - 1 K 152/14 - VG Düsseldorf, B.v. 15.07.2014 - 17 L 1194/14.A - VG Ansbach, U.v. 10.07.2014 - AN 11 K 14.30366 - VG München, B.v. 07.05.2014 - M 11 S 14.50163; VG München, B.v. 06.05.2014 - M 7 S 14.50100; VG Schwerin, B.v. 24.4.2014 - 5 B 391/14 As - VG Berlin B.v. 01.04.2014 - 23 L 122.14 A - (sämtlich in juris);.
  • VG Regensburg, 04.05.2015 - 2 S 15.50312

    Asylbewerber, Abschiebung, Asylantrag, Prozesskostenhilfe, Asylverfahren,

    Dabei ist es kein Hindernis, dass sich der Antragsteller auf den in Bulgarien für alle bulgarischen Staatsangehörigen geltenden Versorgungsstandard - auch auf den medizinischen Behandlungs- und Medikationsstandard - verweisen lassen muss, auch wenn dieser dem hiesigen Niveau nicht entspricht (vgl. auch VG Düsseldorf, B.v. 15.7.2014 - 17 L 1194/14.A - juris; VG Schwerin, B.v. 24.4.2014-5 B 391/14 As - juris; anderer Ansicht VG Stuttgart, U.v. 24.6.2014-A 11 K 741/14 -juris).
  • VG Stuttgart, 02.07.2014 - A 12 K 2799/14

    Systemische Mängel, Bulgarien, Dublinverfahren, Aufnahmebedingungen, junge und

    Insgesamt gibt es mithin - jedenfalls bezüglich junger und gesunder Männern, wie der Kläger - keine hinreichenden Anhaltspunkte für systemische Mängeln im Asylverfahren und hinsichtlich der Aufnahmebedingungen in Bulgarien, weshalb Bulgarien für das Asylverfahren des Antragstellers zuständig ist (vgl. ebenso VG Schwerin, Beschl. v. 24.04.2014 - 5 B 391/14 As - juris; VG Berlin, Beschl. v. 01.04.2014 - 23 L 122.14 A - juris; a.A. noch VG Bremen, GB v. 10.04.2014 - 1 K 61/14 - und GB v. 10.04.2014 - 1 K 59/14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht