Weitere Entscheidungen unten: BVerwG, 19.03.2018 | BVerwG, 17.08.2016

Rechtsprechung
   BVerwG, 24.11.2017 - 5 C 15.16   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 37 SGB 11, § 37 Abs 2a SGB 8 vom 22.12.2011, § 39 Abs 1 S 2 SGB 8 vom 22.12.2011, § 39 Abs 4 S 3 SGB 8 vom 22.12.2011, § 91 SGB 8 vom 22.12.2011
    Keine Anrechnung von Pflegeversicherungsgeld auf das Pflegegeld nach § 39 SGB 8

  • Jurion

    Anrechnung von Pflegegeld der gesetzlichen Pflegeversicherung auf das zu gewährende Pflegegeld für die Kosten für die Pflege und Erziehung des Pflegekindes; Sicherstellung des notwendigen Unterhalts des Kindes oder Jugendlichen außerhalb des Elternhauses; Anspruch der Pflegeeltern auf Berücksichtigung des dreifachen Satzes der Kosten für Pflege und Erziehung; Gewährung von Hilfe zur Erziehung in Form der Vollzeitpflege

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Pflegegeld; notwendiger Unterhalt; Kosten der Pflege und Erziehung; Höhe; Berechnung; Bemessung; Pflegeversicherungsgeld; Pflegegeld der Pflegeversicherung; Zweckgleiche Leistung; Anrechnung; Hilfekontinuität; Grundsatz der Vermeidung von Doppelleistungen; gesetzliche Rechtsgrundlage; Grundsatz des Nachrangs der Jugendhilfe; Verhältnis der Jugendhilfe zu anderen Sozialleistungen; Ermessen; Angemessenheit des Unterhalts; laufende Leistungen; tatsächliche Kosten; Binnensystematik; Außensystematik; Kostenbeitrag; Kostenbeteiligung; Grundsatz der erweiterten Hilfe; Vorleistungspflicht des Jugendhilfeträgers; Heranziehung; Zweckgleichheit; Zweckidentität; Pflegehilfen; Pflegefamilie; Pflegesatz; Hilfeplan; Abweichung vom Hilfeplan Dokumentationspflicht; Hilfebedarf; Änderung des Hilfebedarfs; Vollzeitpflege; Zuständigkeitswechsel; Pauschalbetrag für Kosten der Pflege und Erziehung; Lebensverhältnisse am Ort der Leistungserbringung; Bedarf; Ort der Pflegestelle

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)

    Keine Anrechnung von Pflegeversicherungsgeld auf das Pflegegeld nach § 39 SGB 8

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • juris.de (Entscheidungsbesprechung)

    Keine Anrechnung von Pflegeversicherungsgeld auf das Pflegegeld nach § 39 SGB 8 (jurisPR-BVerwG 20/2018 Anm. 1)

Sonstiges

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2018, 310
  • DÖV 2018, 292
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   BVerwG, 19.03.2018 - 5 C 15.16   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Bundesverwaltungsgericht

    VwGO § 101 Abs. 2, § ... 155 Abs. 1; SGB VIII § 10 Abs. 2, 3 und 4, §§ 33, 37 Abs. 2a Satz 1, 2 und 3, § 39 Abs. 1 Satz 2, Abs. 2 Satz 1 und 4, Abs. 4 Satz 1, 3 und 5, § 91 Abs. 1 Nr. 5 Buchst. a, Abs. 2, 3 und 5, § 92 Abs. 1 Nr. 1, § 93 Abs. 1 Satz 3 und 4; SGB XI §§ 36, 37
    Anrechnung von Leistungen der Pflegeversicherung auf das jugendhilferechtliche Pflegegeld | Abweichung vom Hilfeplan Dokumentationspflicht; Angemessenheit des Unterhalts; Anrechnung; Außensystematik; Bedarf; Bemessung; Berechnung; Binnensystematik; Ermessen; Grundsatz der Vermeidung von Doppelleistungen; Grundsatz der erweiterten Hilfe; Grundsatz des Nachrangs der Jugendhilfe; Heranziehung; Hilfebedarf; Hilfekontinuität; Hilfeplan; Höhe; Kosten der Pflege und Erziehung; Kostenbeitrag; Kostenbeteiligung; Lebensverhältnisse am Ort der Leistungserbringung; Ort der Pflegestelle; Pauschalbetrag für Kosten der Pflege und Erziehung; Pflegefamilie; Pflegegeld; Pflegegeld der Pflegeversicherung; Pflegehilfen; Pflegesatz; Pflegeversicherungsgeld; Verhältnis der Jugendhilfe zu anderen Sozialleistungen; Vollzeitpflege; Vorleistungspflicht des Jugendhilfeträgers; Zuständigkeitswechsel; Zweckgleiche Leistung; Zweckgleichheit; Zweckidentität; gesetzliche Rechtsgrundlage; laufende Leistungen; notwendiger Unterhalt; tatsächliche Kosten; Änderung des Hilfebedarfs

  • Jurion

    Erklärung der Zuziehung eines Bevollmächtigten für das Vorverfahren als notwendig

  • rechtsportal.de

    VwGO § 162 Abs. 2 S. 2
    Erklärung der Zuziehung eines Bevollmächtigten für das Vorverfahren als notwendig

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 2018, 797
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   BVerwG, 17.08.2016 - 5 C 15.16   

Volltextveröffentlichung

  • Bundesverwaltungsgericht

    VwGO § 101 Abs. 2, § ... 155 Abs. 1; SGB VIII § 10 Abs. 2, 3 und 4, §§ 33, 37 Abs. 2a Satz 1, 2 und 3, § 39 Abs. 1 Satz 2, Abs. 2 Satz 1 und 4, Abs. 4 Satz 1, 3 und 5, § 91 Abs. 1 Nr. 5 Buchst. a, Abs. 2, 3 und 5, § 92 Abs. 1 Nr. 1, § 93 Abs. 1 Satz 3 und 4; SGB XI §§ 36, 37
    Anrechnung von Leistungen der Pflegeversicherung auf das jugendhilferechtliche Pflegegeld | Abweichung vom Hilfeplan Dokumentationspflicht; Angemessenheit des Unterhalts; Anrechnung; Außensystematik; Bedarf; Bemessung; Berechnung; Binnensystematik; Ermessen; Grundsatz der Vermeidung von Doppelleistungen; Grundsatz der erweiterten Hilfe; Grundsatz des Nachrangs der Jugendhilfe; Heranziehung; Hilfebedarf; Hilfekontinuität; Hilfeplan; Höhe; Kosten der Pflege und Erziehung; Kostenbeitrag; Kostenbeteiligung; Lebensverhältnisse am Ort der Leistungserbringung; Ort der Pflegestelle; Pauschalbetrag für Kosten der Pflege und Erziehung; Pflegefamilie; Pflegegeld; Pflegegeld der Pflegeversicherung; Pflegehilfen; Pflegesatz; Pflegeversicherungsgeld; Verhältnis der Jugendhilfe zu anderen Sozialleistungen; Vollzeitpflege; Vorleistungspflicht des Jugendhilfeträgers; Zuständigkeitswechsel; Zweckgleiche Leistung; Zweckgleichheit; Zweckidentität; gesetzliche Rechtsgrundlage; laufende Leistungen; notwendiger Unterhalt; tatsächliche Kosten; Änderung des Hilfebedarfs

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht