Rechtsprechung
   AG Saarburg, 25.08.1992 - 5 C 266/92   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1992,29206
AG Saarburg, 25.08.1992 - 5 C 266/92 (https://dejure.org/1992,29206)
AG Saarburg, Entscheidung vom 25.08.1992 - 5 C 266/92 (https://dejure.org/1992,29206)
AG Saarburg, Entscheidung vom 25. August 1992 - 5 C 266/92 (https://dejure.org/1992,29206)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,29206) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Koblenz, 23.03.2015 - 6 S 47/15

    Verpflichtung des Jagdpächters zum Schadensersatz nach einem Wildschaden auf

    Streuobstwiesen können nicht generell unter den Begriff des Obstgartens gefasst werden (a. A. AG Schorndorf (BW), Urt. vom 10.3.2009 - 2 C 1011/08 - Schuck, § 32 BJagdG Rdn. 11, unter Berufung auf AG Saarburg, Urt. vom 25.8.1992 - 5 C 266/92 -).
  • AG Schorndorf, 11.03.2009 - 2 C 1011/08

    Wildschadenersatz: Haftung für Wildschäden an Streuobstwiesen

    Als Obstgarten im Sinne dieser Vorschrift ist auch eine Streuobstwiese anzusehen (so ebenfalls AG Saarburg, Urteil vom 25. August 1992, Az.: 5 C 266/92), um die es sich unstreitig und zudem aus den vorgelegten Lichtbildern erkennbar bei dem betroffenen Grundstück handelt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht