Rechtsprechung
   VG Neustadt, 16.06.2009 - 5 K 1166/08.NW   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,33388
VG Neustadt, 16.06.2009 - 5 K 1166/08.NW (https://dejure.org/2009,33388)
VG Neustadt, Entscheidung vom 16.06.2009 - 5 K 1166/08.NW (https://dejure.org/2009,33388)
VG Neustadt, Entscheidung vom 16. Juni 2009 - 5 K 1166/08.NW (https://dejure.org/2009,33388)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,33388) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 27a AsylVfG 1992, § 34a Abs 1 S 1 AsylVfG 1992, § 34a Abs 2 AsylVfG 1992, § 77 AsylVfG 1992, Art 17 EGV 343/2003
    Asylrecht; EGV 343/2003 - sog. Dublin II VO - und Fristberechnung

  • Wolters Kluwer (Leitsatz und Volltext)

    Entscheidung über eine Fristverlängerung nach Art. 19 Abs. 4 Dublin II-Verordnung (Dublin II VO); Zuständigkeitsübergang auf die BRD nach fehlgeschlagenem Überstellungsversuch eines Asylbewerbers nach Griechenland

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • OVG Sachsen-Anhalt, 02.10.2013 - 3 L 643/12

    Selbsteintritt nach EGV 343/2003 § 3 Abs 2 bei über Italien eingereisten

    Gegen die in dem Bescheid des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge vom 13. Juni 2012 getroffene Entscheidung, dass der Asylantrag der Klägerin gem. § 27a AsylVfG (wegen fehlender Zuständigkeit der Bundesrepublik Deutschland) unzulässig ist, ist allein die Anfechtungsklage gem. § 42 Abs. 1 VwGO statthaft (ebenso: VG Düsseldorf, Urt. v. 15.01.2010 - 11 K 8136/09 - VG Frankfurt/Main, Urt. v. 08.07.2009 - 7 K 4376/07.F.A u. a. - InfAuslR 2009, 409; Urt. v. 29.09.2009 - 7 K 269/09.F.A - Urt. v. 23.06.2010 - 7 K 2789/09.F.A. - VG Freiburg, Beschl. v. 02.02.2012 - A 4 K 2203/11 - VG München, Urt. v. 29.11.2011 - M 24 K 11.30219 - VG Ansbach, Beschl. v. 08.11.2011 - AN 11 S 11.30508 - VG Wiesbaden, Urt. v. 17.06.2011 - 7 K 327/11.WI.A - VG Braunschweig, Urt. v. 01.06.2010 - 1 A 47/10 - VG Karlsruhe , Urt. v. 07.04.2010 - A 3 K 1580/09 - VG Augsburg, Beschl. v. 01.02.2010 - Au 5 S 10.30014 - Beschl. v. 29.09.2009 - 7 K 269.09 F.A. - VG Neustadt, Urt. v. 16.06.2009 - 5 K 1166/08.NW -, alle: Juris; Funke-Kaiser, GK-AsylVfG, § 27a Rdnr. 18; a. A. statthaft nur die Verpflichtungsklage: OVG NRW, Urt. v. 10.05.2010 - 3 A 133/10.A - Juris; VG Wiesbaden, Urt. v. 10.03.2010 - 7 K 1389/09.WI.A -).
  • VG Freiburg, 02.02.2012 - A 4 K 2203/11

    Statthafte Klageart bei isolierter Anfechtung einer Abschiebungsandrohung;

    Denn die antragsgemäße Entscheidung des Gerichts - Aufhebung der ablehnenden Entscheidung, mit der die Durchführung eines Asylverfahrens für unzulässig erklärt wurde - führt zu einer formellen und materiellen Prüfung des Asylantrags durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, ohne dass dem Kläger eine mit umfassenden Verfahrensgarantien ausgestattete Tatsachenentscheidung genommen wird (für die Statthaftigkeit der Anfechtungsklage in Fällen des § 27a AsylVfG auch VG Wiesbaden, Urteil vom 17.06.2011 - 7 K 327/11.WI.A -, juris, unter Verweis auf BVerwG, Urteil vom 07.03.1995 - 9 C 264/94 -, juris; VG Neustadt, Urteil vom 16.06.2009 - 5 K 1166/08.NW -, juris; ohne nähere Begründung auch VG Braunschweig, Urteil vom 01.06.2010 - 1 A 47/10 -, juris; VG München, Urteil vom 29.11.2011 - M 24 K 11.30219 -, juris; VG Ansbach, Beschluss vom 08.11.2011 - AN 11 S 11.30508 -, juris; VG Frankfurt, Urteil vom 23.06.2010 - 7 K 2789/09.F.A. -, juris; VG Augsburg, Beschluss vom 01.02.2010  - Au 5 S 10.30014 -, juris; a.A. [Statthaftigkeit nur der Verpflichtungsklage] OVG NRW, Urteil vom 10.05.2010 - 3 A 133/10.A -, juris).
  • VG Stuttgart, 20.09.2012 - A 11 K 2519/12

    Klageart bei Asylantragsablehnung als unzulässig; Weiterführung des

    Demnach ist in Fällen des § 27a AsylVfG die Anfechtungsklage die statthafte Klageart (ebenso VG Wiesbaden, Urt. v. 17.06.2011 - 7 K 327/11.WI.A - juris - VG Neustadt, Urt. v. 16.06.2009 - 5 K 1166/08.NW - juris - VG Hamburg, Urt. v. 15.03.2012 - 10 A 227/11 - juris - VG Trier, Urt. v. 30.05.2012 - 5 K 967/11.TR - juris - VG Freiburg, Beschl. v. 02.02.2012 - A 4 K 2203/11 - juris - VG Karlsruhe, Urt. v. 03.03.2010 - A 4 K 4052/08 - juris - VG Düsseldorf, Urt. v. 15.01.2010 - 11 K 8136/09.A - juris - a. A. OVG Münster, Urt. v. 10.05.2010 - 3 A 133/10.A - juris - VGH Mannheim, Urt. v. 19.06.2012 - A 2 S 1355/11 - juris -).
  • VG Gelsenkirchen, 08.02.2017 - 1a K 8643/16

    Dublin-Verfahren ; Überstellungsfrist ; Verlängerung ; flüchtig

    vgl. auch VG Neustadt (Weinstraße), Urteil vom 16. Juni 2009 - 5 K 1166/08.NW -, juris Rn. 24: allgemeiner Grundsatz, dass rechtserhebliche Fristen vor Verlängerung noch nicht abgelaufen sein dürfen.
  • VG Karlsruhe, 06.03.2012 - A 3 K 3069/11

    Überstellung von Asylbewerbern an Italien - Gefährdungspotential

    Gegen die in dem Bescheid des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge vom 10.11.2011 getroffene Entscheidung, dass der Asylantrag des Klägers gemäß § 27 a AsylVfG unzulässig ist, ist die Anfechtungsklage gemäß § 42 Abs. 1 VwGO statthaft (vgl. VG Freiburg, Beschl. v. 02.02.2012 - A 4 K 2203/11 - VG München, Urt. v. 29.11.2011 - M 24 K 11.30219 -, juris; VG Ansbach, Beschl. v. 08.11.2011 - AN 11 S 11.30508 -, juris; VG Wiesbaden, Urt. v. 17.06.2011 - 7 K 327/11.WI.A -, juris; VG Frankfurt/Main, Urt. v. 23.06.2010 - 7 K 2789/09.F.A. -, juris; VG Braunschweig, Urt. v. 01.06.2010 - 1 A 47/10 -, juris; VG Karlsruhe, Urt. v. 07.04.2010 - A 3 K 1580/09 - VG Augsburg, Beschl. v. 01.02.2010 - Au 5 S 10.30014 -, juris; VG Frankfurt/Main, Urteile v. 08.07.2009 - 7 K 4376/07.F.A u.a. -, InfAuslR 2009, 406; v. 29.09.2009 - 7 K 269.09 F.A.; VG Neustadt, Urt. v. 16.06.2009 - 5 K 1166/08.NW -, juris; Funke-Kaiser, GK-AsylVfG, § 27 a Rdnr. 18; a.A. [Statthaftigkeit nur der Verpflichtungsklage] OVG NRW, Urt. v. 10.05.2010 - 3 A 133/10.A -, juris; VG Wiesbaden, Urt. v. 10.03.2010 - 7 K 1389/09.WI.A - wohl auch VG Sigmaringen, Urt. v. 26.10.2009 - A 1 K 1757/09 -).
  • VG Berlin, 13.01.2011 - 33 L 530.10

    Zum Begriff "flüchtig" in Art. 19 Abs. 4 S. 2 bzw. 20 Abs. 2 S. 2 Dublin-II-VO

    28 Das Gericht folgt auch nicht der Ansicht, dass die Unterrichtung verlangt hätte, dass Frankreich der Verlängerung der Frist ausdrücklich zugestimmt hat (so allerdings vertreten von VG Neustadt an der Weinstraße, Urteil vom 16.6.2009, 5 K 1166/08.NW, Rn. 23 f., Juris; VG Berlin, Beschluss vom 2.10.2009, VG 9 L 452.09 A, UA S. 4).
  • VG Aachen, 18.12.2012 - 2 K 669/11

    Prüfung der Zuständigkeit eines anderen Staates auf Grund von Rechtsvorschriften

    Die Verfahrenssituation ist vergleichbar mit derjenigen im Falle der Einstellung des Asylverfahrens wegen Nichtbetreibens nach §§ 33, 32 AsylVfG, in denen nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts eine Anfechtungsklage allein gegen den Einstellungsbescheid des Bundesamtes statthaft ist, vgl. BVerwG, Urteil vom 7. März 1995 - 9 C 264/94 -, juris; ebenso im Falle einer Entscheidung nach § 27 a AsylVfG (Anfechtungsklage) etwa: VG Stuttgart, Urteil vom 20. September 2012 - A 11 K 2519/12 - VG Trier, Urteil vom 30. Mai 2012 - 5 K 967/11 TR - VG Freiburg, Beschluss vom 2. Februar 2012 - A 4 K 2203/11 - VG Karlsruhe, Urteil vom 3. März 2010 - 4 K 4052/08 - VG Neustadt (Weinstraße), Urteil vom 16. Juni 2009 - 5 K 1166/08 - jeweils juris und m.w.Nw.; Funke-Kaiser in Gemeinschaftskommentar zum AsylVfG, Stand: August 2012, § 34 a Rz. 64, § 32 Rz.31 ff, § 33 Rz. 40 ff., § 71 Rz. 295 ff.
  • VG Wiesbaden, 17.11.2009 - 7 K 656/09

    Dublin II-VO, Dublinverfahren, Griechenland, Selbsteintritt, Ermessensreduzierung

    Insoweit kommt Hruschka (EuGH-Rechtsprechung zur Überstellungsfrist in Dublin-Verfahren, Asylmagazin 3/2009, S. 6 ff.) zunächst in Interpretation des Urteils des EuGH in der Rechtssache Petrosian zu dem Ergebnis, dass auch in den Fällen, in denen deutsche Asylgerichte trotz § 34 a Abs. 2 AsylVfG in verfassungskonformer Auslegung die Abschiebungsanordnung gem. § 123 oder § 80 Abs. 5 VwGO aussetzen, kein Fall eines nach innerstaatlichem Recht zulässigen Rechtsbehelfs mit aufschiebender Wirkung vorliege (ebenso VG Ansbach, Urteil vom 16.04.2009 - AN 3 K 09.30012 -, juris; VG Neustadt, Urteil vom 16.06.2009 - 5 K 1166/08.NW - juris; VG Sigmaringen, Urteil vom 26.03.2009 - A 2 K 1221/08, juris - bezogen auf Entscheidungen nach § 123 VwGO; aA: VG Würzburg, Urteil vom 10.03.2009, Asylmagazin 6/09, S. 30 ff.).
  • VG Berlin, 02.10.2009 - 9 L 452.09

    Dublin II-VO, Dublinverfahren, Griechenland, vorläufiger Rechtsschutz,

    Eine solche Entscheidung muss aber einvernehmlich zwischen den betroffenen Mitgliedstaaten getroffen werden (Funke-Kaiser, GK-AsylVfG, § 27a Rdnr. 261; vgl. auch VG Neustadt an der Weinstraße, Urteil vom 16. Juni 2009, 5 K 1166/08.NW, Juris).
  • VG Braunschweig, 05.10.2010 - 1 B 172/10

    Dublin II-VO, Dublinverfahren, vorläufiger Rechtsschutz, Griechenland,

    Selbst wenn entgegen etwa der vom VG Neustadt (Urteil vom 16.06.2009 - 5 K 1166/08 -, juris) vertretenen Auffassung zugunsten der Antragsgegnerin angenommen würde, dass für eine solche Verlängerungsentscheidung nicht der aufnehmende, sondern jedenfalls im Falle einer Flucht, durch die die in Art. 20 Abs. 2 Satz 2 Dublin II-VO miterwähnte Überstellung gehindert ist, auch der um Übernahme ersuchende Staat zuständig ist, hätte die Antragsgegnerin mit der bloßen Mitteilung an Griechenland, der Transfer sei storniert worden, weil der Antragsteller "untergetaucht" sei, noch keine Entscheidung über die Fristverlängerung getroffen.
  • VG Neustadt, 12.04.2010 - 3 K 1260/09

    Dublin II-VO, Dublinverfahren, Griechenland, Türkei, Untätigkeitsklage,

  • VG Stuttgart, 08.04.2010 - A 12 K 3445/09

    Dublin II-VO, Dublinverfahren, Griechenland, Selbsteintritt, Überstellungsfrist,

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht