Rechtsprechung
   VG Cottbus, 17.01.2019 - 5 K 511/18.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,1781
VG Cottbus, 17.01.2019 - 5 K 511/18.A (https://dejure.org/2019,1781)
VG Cottbus, Entscheidung vom 17.01.2019 - 5 K 511/18.A (https://dejure.org/2019,1781)
VG Cottbus, Entscheidung vom 17. Januar 2019 - 5 K 511/18.A (https://dejure.org/2019,1781)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,1781) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VG Köln, 03.08.2020 - 20 L 1243/20
    Versuche einer Einschränkung des Anspruchs auf Familienschutz entgegen dem Wortlaut des § 26 AsylG und der mit dieser Vorschrift verfolgten Zielsetzung gehen daher zur Überzeugung des Gerichts fehl (vgl. etwa: VG Augsburg, Urteil vom 21.08.2019 - Au 6 K 19.30786 - ; VG Cottbus, Urteil vom 17.01.2019 - VG 5 K 511/18.A).
  • VG Würzburg, 17.08.2020 - W 8 K 20.30183

    Antrag auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

    Auch europarechtliche Erwägungen stehen dem Ergebnis nicht entgegen (VG Köln, B.v. 3.8.2020 - 20 L 1243/20.A - juris; VG Berlin, U.v. 27.11.2019 - 19 K 53.19 A - juris; andere Ansicht aber VG Cottbus, U.v. 17.1.2019 - 5 K 511/18.A - juris; siehe mittlerweile aber nun auch BVerwG, EuGH-Vorlage v. 18.12.2019 - 1 C 2/19 - juris).
  • VG Würzburg, 16.12.2019 - W 8 K 19.31597

    Jordanien, Asylberechtigter, Familienasyl, Migration, Zuerkennung

    Auch europarechtliche Erwägungen stehen dem Ergebnis nicht entgegen (so aber VG Cottbus, U.v. 17.1.2019 - 5 K 511/18.A - juris).
  • VG Berlin, 07.10.2019 - 34 K 16.19
    S. 4 f.; VG Hamburg, Beschluss vom 13. Februar 2019 - 10 AE 6172/18 -, juris Rn. 16 ff.; a.A. VG Cottbus, Urteil vom 17. Januar 2019 - VG 5 K 511/18.A -, juris, Entsch.-Abdr.
  • VG Frankfurt/Oder, 26.03.2019 - 3 K 455/17
    Für ein solches vom Beklagten behauptetes "ungeschriebenes" Tatbestandsmerkmal gibt es keine hinreichenden Anhaltspunkte im Wortlaut der Norm; es lässt sich auch nicht aus der Gesetzgebungsgeschichte oder dem Sinn und Zweck der Regelung herleiten (so im Ergebnis auch VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 16. Mai 2002 - A 13 S 1068/01 -, juris Rn. 21 und VG München, Urteil vom 11. April 2017 - M 4 K 16.32238 -, juris Rn. 12; a. A. VG Cottbus, Urteil vom 17. Januar 2019 - 5 K 511/18.A -, juris Rn. 17 und VG Kassel, Urteil vom 7. Juni 2018 - 2 K 1834/17.KS.A -, juris).
  • VG Würzburg, 18.02.2019 - W 8 K 18.31691

    Widersprüchliche Angaben zur Fluchtgeschichte - Kein asylrelevanter Schutz

    Auch die Minderjährigkeit des Klägers hindert insoweit keine Rückkehr (vgl. VG Cottbus, U.v. 17.1.2019 - 5 K 511/18.A - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht