Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 20.09.2011 - 5 N 25.08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,20133
OVG Berlin-Brandenburg, 20.09.2011 - 5 N 25.08 (https://dejure.org/2011,20133)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 20.09.2011 - 5 N 25.08 (https://dejure.org/2011,20133)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 20. September 2011 - 5 N 25.08 (https://dejure.org/2011,20133)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,20133) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin

    Art 1 Abs 1 GG, Art 12 Abs 1 GG, Art 20 Abs 3 GG, § 15 Abs 1 HRG, § 16 HRG
    Zulassung zum Studiengang Zahnmedizin (6. FS); SS 2008; Charité; 17 Fachsemester Zahnmedizin an der Uni Tübingen; endgültiges Nichtbestehen der zahnärztlichen Vorprüfung; staatliche Prüfung; Versagung der Immatrikulation; Antrag auf Zulassung der Berufung (erfolglos); ...

  • Entscheidungsdatenbank Brandenburg

    Art 1 Abs 1 GG, Art 12 Abs 1 GG, A... rt 20 Abs 3 GG, § 15 Abs 1 HRG, § 16 HRG, § 27 Abs 1 S 3 HRG, § 10 Abs 2 S 2 HSchulG BE, § 14 Abs 3 Nr 2 HSchulG BE, § 15 S 2 Nr 4 HSchulG BE, § 9 Abs 3 HSchulZulG BE, § 124 Abs 2 Nr 1 VwGO, § 2 VwGO, § 3 VwGO, § 2 Nr 2b ZÄPrO, § 4 Abs 1 ZÄPrO, § 4 Abs 2 ZÄPrO, § 25 ZÄPrO, § 30 Abs 2 ZÄPrO
    Zulassung zum Studiengang Zahnmedizin (6. FS); SS 2008; Charité; 17 Fachsemester Zahnmedizin an der Uni Tübingen; endgültiges Nichtbestehen der zahnärztlichen Vorprüfung; staatliche Prüfung; Versagung der Immatrikulation; Antrag auf Zulassung der Berufung (erfolglos); ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (23)

  • OVG Berlin-Brandenburg, 17.09.2020 - 5 N 36.17

    Zweckentfremdung von Zweitwohnung durch Vermietung als Ferienwohnung

    Demgemäß fordert die Darlegung dieses Zulassungsgrundes prinzipiell die Formulierung einer konkreten, entscheidungserheblichen, klärungsbedürftigen und im obergerichtlichen Verfahren klärungsfähigen Rechts- oder Tatsachenfrage von fallübergreifender Bedeutung (ständige Rechtsprechung des Senats, vgl. nur Beschlüsse vom 20. September 2011 - OVG 5 N 25.08 -, vom 30. September 2013 - OVG 5 N 21.09 -, und vom 21. Mai 2014 - OVG 5 N 34.11 -).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 03.06.2014 - 5 N 2.13

    Gesetzliche Grundlage für die Internetliste "Sicher essen in Berlin"

    Demgemäß fordert die Darlegung dieses Zulassungsgrundes prinzipiell die Formulierung einer konkreten, entscheidungserheblichen, klärungsbedürftigen und im obergerichtlichen Verfahren klärungsfähigen Rechts- oder Tatfrage von fallübergreifender Bedeutung (vgl. etwa Beschluss des Senats vom 20. September 2011 - OVG 5 N 25.08 -, juris Rn. 20).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 10.07.2019 - 5 N 22.17

    Melderegisterauskunft zur Durchsetzung zivilrechtlicher Forderungen bei

    Demgemäß fordert die Darlegung dieses Zulassungsgrundes prinzipiell die Formulierung einer konkreten, entscheidungserheblichen, klärungsbedürftigen und im obergerichtlichen Verfahren klärungsfähigen Rechts- oder Tatfrage von fallübergreifender Bedeutung (vgl. etwa Beschluss des Senats vom 20. September 2011 - OVG 5 N 25.08 -).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 16.10.2018 - 5 N 3.16

    Zulässigkeit eines Bewerbungsentgelts für ausländische Bewerber ohne deutsche

    Demgemäß fordert die Darlegung dieses Zulassungsgrundes prinzipiell die Formulierung einer konkreten, entscheidungserheblichen, klärungsbedürftigen und im obergerichtlichen Verfahren klärungsfähigen Rechts- oder Tatfrage von fallübergreifender Bedeutung (vgl. etwa Beschluss des Senats vom 20. September 2011 - OVG 5 N 25.08 -).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 29.08.2017 - 5 N 25.15

    Mehrere Vornamen; kein Anspruch auf Hervorhebung des Rufnamens im Reisepass

    Demgemäß fordert die Darlegung dieses Zulassungsgrundes prinzipiell die Formulierung einer konkreten, entscheidungserheblichen, klärungsbedürftigen und im obergerichtlichen Verfahren klärungsfähigen Rechts- oder Tatfrage von fallübergreifender Bedeutung (vgl. etwa Beschluss des Senats vom 20. September 2011 - OVG 5 N 25.08 -).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 14.11.2018 - 5 N 4.16

    Einstufung eines Mischlingshundes als "gefährlicher Hund"; Austausch des

    Demgemäß fordert die Darlegung dieses Zulassungsgrundes prinzipiell die Formulierung einer konkreten, entscheidungserheblichen, klärungsbedürftigen und im obergerichtlichen Verfahren klärungsfähigen Rechts- oder Tatfrage von fallübergreifender Bedeutung (vgl. etwa Beschluss des Senats vom 20. September 2011 - OVG 5 N 25.08 -, juris Rn. 20).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 10.07.2014 - 5 N 27.12

    Hähnchen-Kebab; zusammengefügte Fleischstücke; Zerkleinerung wie Brühwurstbrät;

    Demgemäß fordert die Darlegung dieses Zulassungsgrundes prinzipiell die Formulierung einer konkreten, entscheidungserheblichen, klärungsbedürftigen und im obergerichtlichen Verfahren klärungsfähigen Rechts- oder Tatfrage von fallübergreifender Bedeutung (vgl. etwa Beschluss des Senats vom 20. September 2011 - OVG 5 N 25.08 -).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 04.04.2018 - 5 N 23.16

    Besetzung der Prüferkommission bei Wirtschaftsprüferexamen

    Demgemäß fordert die Darlegung dieses Zulassungsgrundes prinzipiell die Formulierung einer konkreten, entscheidungserheblichen, klärungsbedürftigen und im obergerichtlichen Verfahren klärungsfähigen Rechts- oder Tatfrage von fallübergreifender Bedeutung (vgl. etwa Beschluss des Senats vom 20. September 2011 - OVG 5 N 25.08 -, juris Rn. 20).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 29.09.2017 - 5 N 19.16

    Rücktritt von der zahnärztlichen Prüfung Anforderungen an die Geltendmachung

    Demgemäß fordert die Darlegung dieses Zulassungsgrundes prinzipiell die Formulierung einer konkreten, entscheidungserheblichen, klärungsbedürftigen und im obergerichtlichen Verfahren klärungsfähigen Rechts- oder Tatfrage von fallübergreifender Bedeutung (vgl. etwa Beschluss des Senats vom 20. September 2011 - OVG 5 N 25.08 -).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 10.06.2014 - 5 N 30.12

    Produkt Gekochter Schinken; irreführende Bezeichnung; Zusätze; Formfleisch;

    Demgemäß fordert die Darlegung dieses Zulassungsgrundes prinzipiell die Formulierung einer konkreten, entscheidungserheblichen, klärungsbedürftigen und im obergerichtlichen Verfahren klärungsfähigen Rechts- oder Tatfrage von fallübergreifender Bedeutung (vgl. etwa Beschluss des Senats vom 20. September 2011 - OVG 5 N 25.08 -).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 21.05.2014 - 5 N 23.12

    Bezeichnung eines Kochpökelerzeugnisses aus Truthahnbrust-Fleischstücken als

  • OVG Berlin-Brandenburg, 25.06.2018 - 5 N 6.16

    Einordnung eines Hundes als gefährlich; Unterbringung in einem Tierheim

  • OVG Berlin-Brandenburg, 06.08.2018 - 5 N 46.16

    Erlass eines Zweitbescheids; Vereinbarkeit der Rahmenstudien- und prüfungsordnung

  • OVG Berlin-Brandenburg, 14.09.2017 - 5 N 36.16

    Rechtmäßigkeit einer durch landesgesetzliche Regelung und angemessene Bestimmung

  • OVG Berlin-Brandenburg, 09.05.2016 - 5 N 27.14

    Passerteilung; Passversagung; Strafverfolgungsflucht; Verhältnismäßigkeit;

  • OVG Berlin-Brandenburg, 21.05.2014 - 5 N 3.12

    Produkt Truthahnbrust; gebratenes Geflügelfleisch; zusammengefügte Fleischstücke;

  • OVG Berlin-Brandenburg, 02.05.2018 - 5 N 45.16

    Abgabe einer Prüfungsleistung

  • OVG Berlin-Brandenburg, 19.04.2018 - 5 N 42.16

    (Keine) Notwendigkeit der Einbettung des Gegenvorstellungsverfahrens in ein

  • OVG Berlin-Brandenburg, 26.05.2020 - 5 N 1.19

    Beseitigungsverfügung; Rückbau von Fenstern in Brandwand; formelle und materielle

  • OVG Berlin-Brandenburg, 02.08.2017 - 5 N 31.16

    Rüge von Ausbildungsmängeln; Verwendung von Formularen mit Ankreuzverfahren bei

  • OVG Berlin-Brandenburg, 12.09.2016 - 5 NC 9.16

    Voraussetzungen der Zulassung zum Studium der Tiermedizin in einem höheren

  • OVG Berlin-Brandenburg, 02.05.2016 - 5 N 40.14

    Hundehaltung; gefährlicher Hund; Listenhund; Staffordshire Bullterrier;

  • VG Berlin, 14.11.2012 - 3 L 562.12

    Maßstäbe für die Anrechnung von Studienleistungen aus einem nicht weiter

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht