Rechtsprechung
   LG Regensburg, 30.12.2020 - 5 Qs 188/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,44276
LG Regensburg, 30.12.2020 - 5 Qs 188/20 (https://dejure.org/2020,44276)
LG Regensburg, Entscheidung vom 30.12.2020 - 5 Qs 188/20 (https://dejure.org/2020,44276)
LG Regensburg, Entscheidung vom 30. Dezember 2020 - 5 Qs 188/20 (https://dejure.org/2020,44276)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,44276) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LG Leipzig, 25.03.2021 - 8 Qs 26/21

    Pflichtverteidiger, nachträgliche Bestellung

    Denn die Notwendigkeit einer rückwirkenden Bestellung kann sich mit Blick auf den Grundsatz des fairen Verfahrens dann ergeben, wenn über einen Antrag auf Pflichtverteidigerbestellung aus justizinternen Gründen, die der Beschuldigte nicht zu vertreten hat, nicht recht-zeitig entschieden wurde (vgl. LG Mannheim, a.a.O.; LG Hechingen, Beschl. v. 20.05.2020 - 3 Qs 35/20, juris; LG Wiesbaden, Beschl. v. 04.03.2020 - 1 Qs 8/20, juris; LG Aurich, Beschl. v. 05.05.2020 - 12 Qs 78/20, juris; LG Regensburg, Beschluss vom 30. Dezember 2020 - 5 Qs 188/20 -, juris; LG Frankenthal, Beschluss vom 02. Februar 2021 - 1 Qs 16/21 -, juris; LG Flensburg, Beschluss vom 09. Dezember 2020 - II Qs 43/20 -, juris).
  • LG Hamburg, 15.07.2021 - 622 Qs 22/21

    Pflichtverteidiger, rückwirkende Bestellung

    in Bezug genommenen Entscheidung des OLG Nürnberg (Beschluss vom 6. November 2020 - Ws 962-963/20) wird die Auffassung vertreten, dass die rückwirkende Beiordnung eines Pflichtverteidigers jedenfalls dann zulässig sei, wenn die Voraussetzungen für eine Beiordnung gemäß § 140 StPO vorlagen und die Entscheidung über den Beiordnungsantrag wesentlich verzögert wurde (so auch OLG Bamberg, Beschluss vom 29. April 2021 - 1 Ws 260/21, und LG Regensburg, Beschluss vom 30.Dezember 2020 - 5 Qs 188/20).
  • LG Halle, 20.04.2021 - 10a Qs 43/21

    Pflichtverteidiger, rückwirkende Bestellung, Unverzüglichkeit

    Der Staatsanwaltschaft kommt hierbei kein Ermessensspielraum zu (vgl. LG Regensburg, Beschluss vom 30. Dezember 2020 -5 Qs 188/20 -, Rn. 16, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht