Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 09.10.1987 - 5 S 1463/86   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1987,6288
VGH Baden-Württemberg, 09.10.1987 - 5 S 1463/86 (https://dejure.org/1987,6288)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 09.10.1987 - 5 S 1463/86 (https://dejure.org/1987,6288)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 09. Januar 1987 - 5 S 1463/86 (https://dejure.org/1987,6288)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,6288) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Landesrecht Baden-Württemberg (Leitsatz)

    § 9 Abs 2 BJagdG, § 10 Abs 1 BJagdG, § 6 Abs 5 JagdG BW
    Gültigkeit des Beschlusses eines baden-württembergischen Gemeinderates über eine Jagdverpachtung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VGH Baden-Württemberg, 08.09.1995 - 5 S 2650/94

    Klage eines Jagdgenossen auf Feststellung der Rechtswidrigkeit eines

    Als Mitglied der Beklagten ist er in seinen Rechten betroffen, wenn der Gemeinderat der Stadt für die Jagdgenossenschaft eine Entscheidung trifft, die nicht in seinen Zuständigkeitsbereich fällt und zu der er von der Versammlung der Jagdgenossenschaft nicht ermächtigt worden ist (vgl. Sen.Urt. v. 14.08.1984 - 5 S 701/84 -, RdL 1985, 104 und v. 09.10.1987 - 5 S 1463/86 -).

    Abgesehen davon kann eine erneute Verpachtungsentscheidung möglicherweise auch vor Ablauf der Geltungsdauer der Pachtverträge erforderlich werden, etwa im Falle des § 13 BJagdG (vgl. Sen.Urt. v. 09.10.1987 - 5 S 1463/86 -).

  • VG Freiburg, 14.03.2001 - 2 K 1354/99

    Jagdgenossenschaft; Übertragung der Verwaltung; Teilung eines Jagdbezirks;

    Ein Verpachtungsbeschluss stellt gegenüber jedem Jagdgenossen ein Rechtsverhältnis i.S.d. § 43 Abs. 1 VwGO dar, da die Umsetzung eines solchen Beschlusses unmittelbar auf seine rechtliche und wirtschaftliche Stellung einwirkt (VGH Bad.-Württ., Urteil vom 9. Oktober 1987 - 5 S 1361/86 - Urteil vom 9. Oktober 1987 - 5 S 1463/86 - Urteil vom 8. September 1995 - 5 S 2650/94 -, BWGZ 1996, S. 84).

    Dies ist der Fall, wenn er wie der Kläger die Unzuständigkeit des für die Jagdgenossenschaft handelnden Gremiums zur Verpachtungsentscheidung geltend macht (VGH Bad.-Württ., Urteil vom 9. Oktober 1987 - 5 S 1361/86 - Urteil vom 9. Oktober 1987 - 5 S 1463/86 - Urteil vom 8. September 1995 - 5 S 2650/94 -, BWGZ 1996, S. 84).

  • VGH Baden-Württemberg, 20.10.1994 - 5 S 2775/93

    Klage eines Jagdgenossen auf Feststellung der Rechtswidrigkeit eines

    So bestimmen sie die Höhe und Sicherheit des Anspruchs auf den Pachtanteil, schaffen die Pflicht zur Duldung der Jagdausübung auf den Grundstücken der Jagdgenossen durch den jeweiligen Pächter und sind von Bedeutung für die Wildschadensregelung (so BVerwG, Urt. v. 09.02.1967, a.a.O.; Urt. d. Senats vom 09.10.1987 - 5 S 361/86 - a.a.O.; ebenso Urt. d. Senats vom 09.10.1987 - 5 S 1463/86 - AgrarR 1988, 288; Urt. v. 14.08.1984 - 5 S 701/84 - OVG Münster, Urt. v. 06.02.1981 - 9A 65/80 - RdL 1981, 137).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht