Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 11.10.2016 - 5 S 605/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,35476
VGH Baden-Württemberg, 11.10.2016 - 5 S 605/16 (https://dejure.org/2016,35476)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 11.10.2016 - 5 S 605/16 (https://dejure.org/2016,35476)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 11. Januar 2016 - 5 S 605/16 (https://dejure.org/2016,35476)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,35476) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Nachbarklage gegen Errichtung einer Flüchtlingsunterkunft nahe eines Überschwemmungsgebiets und des Gewässerrandstreifens

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 31 Abs 2 BauGB, § 246 Abs 10 BauGB, § 1 Abs 6 Nr 1 BauNVO, § 78 Abs 1 Nr 2 WHG, § 29 Abs 1 S 1 WasG BW, § 29 Abs 3 Nr 2 WasG BW
    Nachbarklage gegen Errichtung einer Flüchtlingsunterkunft nahe eines Überschwemmungsgebiets und des Gewässerrandstreifens

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Drittschutz einer landesrechtlichen Bestimmung über den Gewässerrandstreifen bzgl. Verbots der Errichtung von baulichen und sonstigen Anlagen; Erteilung einer Baugenehmigung für den Neubau einer Wohncontaineranlage für asylsuchende Menschen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Drittschutz einer landesrechtlichen Bestimmung über den Gewässerrandstreifen bzgl. Verbots der Errichtung von baulichen und sonstigen Anlagen; Erteilung einer Baugenehmigung für den Neubau einer Wohncontaineranlage für asylsuchende Menschen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VBlBW 2017, 114
  • BauR 2017, 79
  • ZfBR 2017, 168 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • VGH Baden-Württemberg, 09.04.2019 - 8 S 1527/17

    Befreiung von einer anderweitigen Festsetzung iSv § 23 Abs. 5 Satz 1 BauNVO;

    Für die Beurteilung relevant sind dabei nur städtebaulich bedeutsame Auswirkungen (vgl. BVerwG, Urteil vom 25.01.2007 - 4 C 1.06 -, BVerwGE 128, 118; zum ganzen Absatz: VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 11.10.2016 - 5 S 605/16 -, VBlBW 2017, 114 = juris Rn. 30).
  • VG Sigmaringen, 24.05.2017 - 2 K 2972/16

    Ausnahme vom Bebauungsplan für die Errichtung von Nebenanlagen

    Nachbarrechte werden in diesem Fall nicht schon dann verletzt, wenn die Befreiung rechtswidrig ist, sondern nur, wenn Belange des Nachbarn durch das Vorhaben in Folge einer zu Unrecht erteilten Befreiung unzumutbar beeinträchtigt werden (stRspr, vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 27.08.2013 - 4 B 39.13 -, BauR 2013, 2011, und vom 08.07.1998 - 4 B 64.98 -, BauR 1998, 1206; Urteil vom 19.09.1986 - 4 C 8.84 -, BauR 1987, 70; VGH Baden-Württemberg, 11.10.2016 - 5 S 605/16 -, BauR 2017, 79).
  • VGH Baden-Württemberg, 17.05.2017 - 5 S 1505/15

    Nachbarklage gegen die Baugenehmigung für die Nutzungsänderung eines Bürogebäudes

    Die zu § 31 Abs. 2 BauGB entwickelten Grundsätze sind daher auf § 246 Abs. 10 Satz 1 BauGB übertragbar (vgl. Senatsbeschluss vom 11.10.2016 - 5 S 605/16 - BauR 2017, 79, juris Rn. 28).

    Weiterhin ist zu prüfen, ob die durch die Befreiung eintretenden Nachteile zu einer qualifizierten und zugleich individualisierten Beeinträchtigung der schutzwürdigen Interessen des Nachbarn führt und sie das Maß dessen übersteigt, was einem Nachbarn billigerweise noch zumutbar ist (vgl. BVerwG, Urteil vom 19.9.1986 - 4 C 8.84 - NVwZ 1987, 409, juris Rn. 18; Senatsbeschluss vom 11.10.2016 - 5 S 605/16 - BauR 2017, 79, juris Rn. 30).

  • VG Sigmaringen, 11.07.2019 - 10 K 11028/17

    Voraussetzungen eines gesetzlichen Vorkaufsrechts nach WasG BW 2014 § 29 Abs 6 im

    [...] Eine landwirtschaftliche Nutzung des Kernbereichs, zum Beispiel zu Zwecken der Zuwegung oder extensive Grünlandnutzung wird hierdurch nicht ausgeschlossen " (Gesetzesbegründung zu § 29 WG, in: LT-Drucksache 15/3760, S. 134; vgl. auch VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 11.10.2016 - 5 S 605/16 -, juris Rn. 39; VG Sigmaringen, Urteil vom 18.11.2016 - 6 K 2177/16 -, juris Rn. 32; Bulling/Finkenbeiner/Eckart/Kibele, in: Wassergesetz für Baden-Württemberg, 3. Auflage, Band 1, 44. Lieferung August 2014, § 29 Rn. 48; VG Karlsruhe, Urteil vom 20.07.2017 - 5 K 1936/15 -, juris Rn. 49).
  • VGH Baden-Württemberg, 23.06.2020 - 3 S 2781/18

    Nachbarklage gegen Baugenehmigung für Flüchtlingsunterkunft in der Gestalt von

    Wegen des Bedarfs zur Unterbringung von Flüchtlingen oder Asylbegehrenden und dem gesetzgeberischen Ziel, durch die Bestimmung des § 246 BauGB die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für die Unterbringung der im Zuge der Bewältigung der stark angestiegenen Zuwanderung von Flüchtlingen nach Deutschland zu erleichtern, sei vorübergehend ein Mehr an Beeinträchtigungen zuzumuten (VGH Bad.-Württ., Beschl. v. 30.06.2017 - 8 S 2507/16 - juris Rn. 8 unter Verweis auf VGH Bad.-Württ., Beschl. v. 11.10.2016 - 5 S 605/16 - juris Rn. 28 und Hamb.OVG, Beschl. v. 12.01.2015 - 2 Bs 247/14 - juris Rn. 9; wohl auch Blechschmidt, in: Ernst/Zinkahn/Bielenberg/Krautzberger, BauGB, Oktober 2019, § 246 Rn. 80 unter Verweis auf Nr. 7.1 Satz 1 Var. 1 der TA Lärm).
  • VGH Baden-Württemberg, 30.06.2017 - 8 S 2507/16

    Gebot der Rücksichtnahme bei Flüchtlingsunterkunft im Außenbereich

    Ob hiervon ausnahmsweise abgewichen werden kann, weil wegen des Bedarfs zur Unterbringung von Flüchtlingen dem Rücksichtnahme-Begünstigten vorübergehend ein Mehr an Beeinträchtigungen zuzumuten ist (vgl. VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 11.10.2016 - 5 S 605/16 -, juris, Rn. 28), lässt sich im Eilverfahren nicht abschließend beurteilen.
  • VG Stuttgart, 02.11.2016 - 2 K 5230/16

    Eilantrag gegen "Hoffnungshaus" zur Anschlussunterbringung von Flüchtlingen in

    VGH Bad.-Württ., Beschl. v. 11.10.2016 - 5 S 605/16 - juris).

    v. 11.10.2016, a.a.O.).

  • VG Stuttgart, 27.11.2018 - 2 K 7578/16

    Eingeschränktes Gewerbegebiet; Flüchtlingsunterkunft; Gebietserhaltungsanspruch;

    Unabhängig davon kann eine in einem eingeschränkten Gewerbegebiet nach § 246 Abs. 10 BauGB zugelassene Flüchtlingsunterkunft keinen höheren Schutzgrad beanspruchen als die dort sonst zulässigen Nutzungen, unabhängig davon, welcher konkrete Schutzgrad dort gilt (vgl. zum Schutzgrad solcher Flüchtlingsunterkünfte VGH Bad-Württ., Beschl. v. 11.10.2016 - 5 S 605/16 - BauR 2017, 79, juris Rn. 33; Beschl. v. 22.10.2015 - 10 S 1773/15 - VBlBW 2016, 192).
  • VG Freiburg, 29.11.2017 - 6 K 741/17

    Baurecht: Nachbarschutz gegen Flüchtlingsunterkunft

    Ausnahmsweise kann im Falle der "konzeptionellen Wechselbezüglichkeit" ein übergreifender Gebietserhaltungsanspruchs bestehen (vgl. für ein Baugebietsübergreifen: BVerwG, Beschl. v. 21.12.1994 - 4 B 261.94 -, Rn. 10, juris; VGH Bad.-Württ., Beschl. v. 11.10.2016 - 5 S 605/16 -, Rn. 25, juris).
  • VG Münster, 15.03.2017 - 2 L 375/17

    Wohngebiet; Flüchtlingsheim; Gebietsgewährleistungsanspruch; Nachbar;

    vgl. Sächsisches OVG, Beschluss vom 28. Dezember 2016 - 1 B 250/16 - VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 11. Oktober 2016 - 5 S 605/16 - jeweils juris.
  • VG Stuttgart, 20.02.2017 - 2 K 6115/16

    Bestimmtheit einer Baugenehmigung; Schutzgrad einer Flüchtlingsunterkunft in

  • VG München, 19.12.2016 - M 8 K 15.5442

    Nachbarklage gegen Baugenehmigung für eine Unterkunft zur vorübergehenden

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht