Rechtsprechung
   LAG Schleswig-Holstein, 22.06.2004 - 5 Sa 128/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,6118
LAG Schleswig-Holstein, 22.06.2004 - 5 Sa 128/04 (https://dejure.org/2004,6118)
LAG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 22.06.2004 - 5 Sa 128/04 (https://dejure.org/2004,6118)
LAG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 22. Juni 2004 - 5 Sa 128/04 (https://dejure.org/2004,6118)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,6118) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • LAG Schleswig-Holstein PDF

    Befristung, Unwirksamkeit, Lebensalter, EU-Richtlinien, Abweisung, Rechtsgrundsatz

  • Judicialis

    TzBfG § 14 Abs. 3 Satz 4

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    TzBfG § 14 Abs. 3 Satz 4
    Befristete Arbeitsverträge und europäisches Recht - keine unmittelbare Geltung der EU-Befristungs-Richtlinie

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Voraussetzungen für die wirksame Befristung eines Arbeitsverhältnisses; Zulässigkeit des Erreichens einer bestimmten Altersgrenze als unbegrenzt zulässiger Befristungsgrund ; Vereinbarkeit des § 14 Abs. 3 S. 4 Teilzeitbefristungsgesetz (TzBfG) mit der ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA-RR 2005, 40
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BAG, 26.04.2006 - 7 AZR 500/04

    Befristung - Altersdiskriminierung - Unanwendbarkeitsausspruch

    Auf die Revision des Klägers wird das Urteil des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein vom 22. Juni 2004 - 5 Sa 128/04 - aufgehoben.
  • OLG Hamm, 01.09.2011 - 4 U 41/11

    Zum unlauteren Wettbewerbsverhalten von Anwälten durch Abmahnung wegen Gebrauchs

    Im Gegensatz zu verschiedenen Bestimmungen des Primärrechts und den Regelungen durch EG-Verordnungen kommt Richtlinien grundsätzlich keine unmittelbare Wirkung zu, da sie sich nach Art. 249 Abs. 3 EG an die Mitgliedstaaten richten und diese verpflichten, die betreffenden Vorgaben in nationales Recht umzusetzen (LAG Schleswig Holstein, Urt. v. 22.06.2004, Az.: 5 Sa 128/04).
  • LAG Niedersachsen, 15.06.2005 - 2 Sa 1997/04

    Betriebsbedingte Kündigung - Massenentlassung - Sozialplan

    Soweit es um das Verhältnis zweier Privatrechtssubjekte geht, lehnt der Europäische Gerichtshof in ständiger Rechtsprechung eine unmittelbare Anwendung ab (keine horizontale mittelbare Wirkung; BAG aaO unter Hinweis auf die Rechtsprechung des EuGH; vgl. auch LAG Schleswig-Holstein, 22. Juni 2004, 5 Sa 128/04 in NZA RR 205, 40).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht