Rechtsprechung
   LAG Berlin-Brandenburg, 14.01.2016 - 5 Sa 657/15   

Volltextveröffentlichungen (13)

  • Telemedicus

    Beweisverwertungsverbot bei Kündigung wegen exzessiver Nutzung des dienstlichen Internetanschlusses

  • JurPC

    Speicherung und Auswertung der Chronik des Internetbrowsers

  • arbeitsrecht-hessen.de

    Arbeitgeber darf Browserverlauf des Dienst-PC kontrollieren

  • arbeitsrecht-rheinland-pfalz.de

    Arbeitgeber darf Browserverlauf des Dienst-PC kontrollieren

  • datenschutz.eu

    Arbeitgeber kann Browserverlauf des Arbeitnehmers auch ohne dessen Einwilligung auslesen

  • Betriebs-Berater

    Außerordentliche Kündigung wegen exzessiver Privatnutzung des dienstlichen Internets

  • kanzlei.biz

    Arbeitgeber darf Browserverlauf von Angestellten kontrollieren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 626; BOSG § 32; TKG § 88
    Exzessive Privatnutzung des dienstlichen Internets; Beweisverwertungsverbot

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (49)

  • berlin.de (Pressemitteilung)

    Kündigung wegen privater Internetnutzung - Auswertung des Browserverlaufs ohne Zustimmung des Arbeitnehmers

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Arbeitgeber darf Browserverlauf des Dienst-PC kontrollieren

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Arbeitgeber darf Browserverlauf des Arbeitnehmers überprüfen

  • kanzlei-blaufelder.com (Kurzinformation)

    Arbeitgeber liest mit und darf es auch

  • ferner-alsdorf.de (Pressemitteilung)

    Kündigung wegen privater Internetnutzung - Auswertung des Browserverlaufs ohne Zustimmung des Arbeitnehmers

  • raheinemann.de (Kurzinformation)

    Arbeitgeber kann Browserverlauf ohne Zustimmung des Arbeitnehmers auswerten

  • ra-skwar.de (Pressemitteilung)

    Browserverlauf - Auswertung durch Arbeitgeber

  • meyer-koering.de (Kurzinformation)

    Verwertung des Browserverlaufs bei privater Internetnutzung zulässig

  • heise.de (Pressebericht, 21.03.2016)

    Arbeitgeber darf Browserverlauf der Mitarbeiter auswerten

  • faz.net (Kurzinformation)

    Darf der Chef den Verlauf meines Browsers prüfen?

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Private Internetnutzung am Arbeitsplatz - Darf der Arbeitgeber den Browserverlauf auswerten?

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Auswertung des Browserverlaufs

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Verbot der privaten Internetnutzung: Arbeitgeber dürfen ohne Einwilligung der Arbeitnehmer den Browserverlauf kontrollieren

  • jurion.de (Kurzinformation)

    Kündigung wegen privater Internetnutzung - Auswertung des Browserverlaufs ohne Zustimmung des Arbeitnehmers

  • jurion.de (Kurzinformation)

    Arbeitgeber darf Browserverlauf des Dienst-PC kontrollieren

  • rabüro.de (Kurzinformation)

    Auswertung von Browserverlauf ohne Zustimmung des Arbeitnehmers möglich

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Kein Datenschutz am Dienst-PC - Arbeitgeber dürfen die private Internetnutzung von Arbeitnehmern überprüfen

  • hwhlaw.de (Kurzinformation)

    Auswertung des Browserverlaufs kann auch bei eingeschränkt zulässiger privater Nutzung ohne Einwilligung des Arbeitnehmers zulässig sein

  • dresdner-fachanwaelte.de (Kurzinformation)

    Arbeitgeber dürfen Browserverlauf und E-Mails auf private Nutzung prüfen

  • lto.de (Kurzinformation)

    Auswertung des Browserverlaufs: Arbeitgeber darf Dienstrechner auswerten - und kündigen

  • spiegel.de (Pressebericht, 12.02.2016)

    Arbeitsrecht - Chef darf Browserverlauf der Angestellten prüfen

  • sueddeutsche.de (Pressemeldung, 12.02.2016)

    Arbeitgeber darf Browserverlauf von Angestellten prüfen

  • rechtsanwalt-arbeitsrecht-berlin.com (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung aufgrund Internetnutzung während der Arbeitszeit +++ Auswertung des Browserverlaufs ohne Zustimmung nach BDSG zulässig

  • roggelin.de (Kurzinformation)

    Private Internetnutzung

  • sh-recht.de (Kurzinformation)

    Privates Surfen während der Arbeitszeit kann den Arbeitsplatz kosten

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Arbeitgeber darf Browserverlauf auch ohne Zustimmung des Arbeitnehmers auswerten

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Auswertung des Browserverlaufs ohne Zustimmung des Arbeitnehmers erlaubt

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Kein Beweisverwertungsverbot bei Verwendung der Chronik eines Internetbrowsers im Kündigungsschutzprozess

  • esche.de (Kurzinformation)

    Auswertung von Browserverlauf ohne Zustimmung des Arbeitnehmers möglich

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Arbeitgeber darf den Browserverlauf von Mitarbeitern prüfen

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Arbeitgeber darf Browserverlauf seiner Mitarbeiter bei Kündigung auslesen

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung wegen privater Internetnutzung am Arbeitsplatz

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Kündigung - Zugriff auf Browserverlauf bei privater Internetnutzung

  • dresdner-fachanwaelte.de (Kurzinformation)

    Surfen im Internet kann fristlose Kündigung rechtfertigen

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Außerordentliche Kündigung: Privat-Surfen am Arbeitsplatz

  • deloitte-tax-news.de (Kurzinformation)

    Auswertung des Browserverlaufs ohne Zustimmung des Arbeitnehmers

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Außerordentliche Kündigung eines Arbeitnehmers wegen unerlaubter Nutzung des Internets?

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung wegen exzessiver privater Internetnutzung

  • kanzleibeier.eu (Pressemitteilung)

    Kündigung wegen privater Internetnutzung - Auswertung des Browserverlaufs ohne Zustimmung des Arbeitnehmers

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Zu viel gesurft - Arbeitgeber darf kündigen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung wegen privater Internetnutzung wirksam

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung wegen privater Internetnutzung am Arbeitsplatz

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Zugriff auf den Browserverlauf bei privater Internetnutzung rechtens

  • anwalt24.de (Pressemitteilung)

    Arbeitsrecht II - Internetnutzung am Arbeitsplatz/ fristlose Kündigung- Kontrolle des Browserverlaufs der Arbeitnehmer-PC's ist möglich!

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Arbeitgeber darf Browserverlauf seiner Mitarbeiter kontrollieren

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Verbot der privaten Internetnutzung am Arbeitsplatz

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Browserkontrolle durch den Arbeitgeber zulässig

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Arbeitgeber darf Browserverlauf von Arbeitsrechnern auf Missbrauch überprüfen

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Privates Surfen während der Arbeitszeit kann Kündigung rechtfertigen

Besprechungen u.ä. (7)

  • bund-verlag.de (Entscheidungsbesprechung)

    Arbeitgeber kann Browserverlauf auswerten

  • jurion.de (Entscheidungsbesprechung)

    Exzessive Nutzung des dienstlichen Internetanschlusses für private Zwecke während der Arbeitszeit rechtfertigt außerordentliche Kündigung

  • handelsblatt.com (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    Surfen statt arbeiten - das geht nicht nur um Strand!

  • lutzabel.com (Entscheidungsbesprechung)

    Auswertung des Browserverlaufs eines Dienstrechners

  • arbrb.de (Entscheidungsbesprechung)

    Arbeitgeber darf Browserdaten aus- und verwerten

  • deutscheranwaltspiegel.de (Entscheidungsbesprechung)

    Rechtssicherheit in der digitalen Arbeitswelt?

  • noerr.com (Entscheidungsbesprechung)

    Datenschutz vs. Kündigungsrecht? - Zur Auswertung von Browserverläufen im Arbeitsverhältnis

Sonstiges (3)

  • jurion.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Außerordentliche Kündigung wegen exzessiver Privatnutzung des dienstlichen lnternets - Anmerkung zum Urteil des LAG Berlin-Brandenburg vom 14.01.2016" von RA/FAArbR Dr. André Zimmermann, original erschienen in: BB 2016, 891 - 896.

  • jurion.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Arbeitgeber darf Browserdaten von Arbeitnehmer-PC auswerten - Anmerkung zum Urteil des LAG Berlin-Brandenburg vom 14.01.2016" von RA/FAITR Peter Kaumanns, LL.M., original erschienen in: K&R 2016, 293 - 299.

  • jurion.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Überführt mit Browserverlauf - Kommentar zum Urteil des LAG Berlin-Brandenburg vom 14.01.2016" von Christina Kamppeter, original erschienen in: DB 2016, 777 - 780.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2016, 533
  • BB 2016, 891
  • K&R 2016, 293



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LAG Mecklenburg-Vorpommern, 17.01.2017 - 5 TaBV 8/16  

    Außerordentliche Kündigung eines Betriebsratsmitglieds wegen Prozessbetrugs und

    Eine private Nutzung des dienstlichen Internetanschlusses im Umfang von knapp 40 Stunden über einen Zeitraum von 30 Arbeitstagen kann den Arbeitgeber wegen der darin liegenden Verletzung der Arbeitspflicht zur außerordentlichen Kündigung berechtigen, und zwar auch dann, wenn dem Arbeitnehmer die Privatnutzung arbeitsvertraglich in Ausnahmefällen innerhalb der Arbeitspausen erlaubt ist (LAG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 14. Januar 2016 - 5 Sa 657/15 - Rn. 76 ff., juris = BB 2016, 891; Revision eingelegt).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht