Rechtsprechung
   BGH, 18.07.1961 - 5 StR 185/61   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1961,4495
BGH, 18.07.1961 - 5 StR 185/61 (https://dejure.org/1961,4495)
BGH, Entscheidung vom 18.07.1961 - 5 StR 185/61 (https://dejure.org/1961,4495)
BGH, Entscheidung vom 18. Juli 1961 - 5 StR 185/61 (https://dejure.org/1961,4495)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1961,4495) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 26.02.1969 - 3 StR 322/68

    Verurteilung wegen Körperverletzung mit Todesfolge - Rüge von Verfahrensfehlern

    Diese hat auch der 5. Strafsenat im Auge, wenn er in BGH 5 StR 185/61 vom 18. Juli 1961 ausführt, gerechtfertigt sei jede Abwehr, die notwendig war, "um den Angriff nach menschlichem Ermessen mit Sicherheit ... zu beenden".
  • BGH, 19.04.1967 - 2 StR 14/67

    Totschlag durch einen gezielten Schuss auf den Körper - Inhaltliche Anforderungen

    Er braucht die eigene körperliche Unversehrtheit nicht zugunsten der Unversehrtheit des Angreifers zu opfern (BGH GA 1956, 49, 50; BGH GA 1965, 147, 148; BGH Urteile vom 1. März 1960 - 5 StR 646/59 -, 18. Juli 1961 - 5 StR 185/61 - und 16. Oktober 1962 - 5 StR 304/62).
  • BGH, 21.05.1963 - 1 StR 153/63

    Rechtsmittel

    Die Verteidigung ist nach § 53 StGB mit jeder Folge gerechtfertigt, wenn sie zur Abwehr eines rechtswidrigen Angriffs geboten war (BGH MDR 1956, 372 Nr. 355; BGH Urt. vom 18. Juli 1961 - 5 StR 185/61 -).
  • BGH, 13.08.1976 - 5 StR 451/76

    Vorliegen einer Notwehrlage bei der Möglichkeit eines nicht beendeten Angriffs -

    Er braucht grundsätzlich nicht zu versuchen, den Angriff zunächst durch weniger gefährliche Mittel abzuwehren, wenn den Umständen nach damit zu rechnen ist, daß diese Mittel möglicherweise nicht genügen werden, um den Angreifer von einer Fortsetzung des Angriffs abzuhalten (BGH-Urteil vom 18. Juli 1961 - 5 StR 185/61 -, mitgeteilt bei Pfeiffer-Maul-Schulte StGB § 53 Rz. 3).
  • BGH, 08.12.1964 - 5 StR 495/64

    Rechtsmittel

    Wer in Notwehr ist und mehrere Möglichkeiten hat, sich erfolgreich zu verteidigen, muß zwar die Art der Abwehr wählen, die, obwohl sie wirksam ist, den Angreifer am wenigsten gefährdet; er darf aber bei seiner Verteidigung solche Mittel anwenden, die mit Sicherheit eine schnelle Beendigung des Kampfes versprechen (BGH GA 1956, 49 und die unveröffentlichten Entscheidungen des Senats vom 1. März 1960 - 5 StR 646/59 - und vom 18. Juli 1961 - 5 StR 185/61 -).
  • BGH, 26.05.1964 - 1 StR 90/64

    Voraussetzungen für eine Strafbarkeit wegen Totschlags - Anforderungen an die

    Der Angegriffene ist vielmehr berechtigt, dasjenige Mittel zu wählen, das eine sofortige Beendigung des Kampfes mit Sicherheit erwarten läßt (BGH Urt. vom 18. Juli 1961 - 5 StR 185/61; Urt. vom 16. Oktober 1962 - 5 StR 304/62; Urt. vom 28. April 1959 - 1 StR 58/59).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht