Rechtsprechung
   BGH, 27.04.2006 - 5 StR 79/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,7278
BGH, 27.04.2006 - 5 StR 79/06 (https://dejure.org/2006,7278)
BGH, Entscheidung vom 27.04.2006 - 5 StR 79/06 (https://dejure.org/2006,7278)
BGH, Entscheidung vom 27. April 2006 - 5 StR 79/06 (https://dejure.org/2006,7278)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,7278) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • HRR Strafrecht

    § 211 Abs. 2 StGB
    Mordmerkmal der niedrigen Beweggründe (muslimische Ehe; Selbstbestimmungsrecht der Frau; gebotene gesamtwürdigende Prüfung, ob der Täter seine gefühlsmäßigen oder triebhaften Regungen gedanklich beherrschen und willensmäßig steuern konnte)

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Annahme des Mordmerkmals der niedrigen Beweggründe im Fall der Tötung zur Durchsetzung des Willens des Mannes gegen seine mit ihm "nach muslimischem Ritus" verheiratete Frau - Nichtbeachtung einiger wesentlicher Teilaspekte bei der gebotenen gesamtwürdigenden Prüfung ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 21 § 49 Abs. 2 § 211 Abs. 2
    Wegfall der niedrigen Beweggründe aus subjektiven Gründen; keine (weitere) Strafrahmenverschiebung bei § 21 StGB aus denselben Gründen

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2006, 234
  • NStZ-RR 2007, 259
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 22.08.2013 - 3 StR 163/13

    Fehlende Vorwerfbarkeit einer Tatbegehung unter Alkoholeinfluss aufgrund von

    Die von der Revision unter Hinweis auf Entscheidungen des 5. Strafsenats (vgl. BGH, Beschluss vom 27. April 2006 - 5 StR 79/06, NStZ-RR 2006, 234, 235; Urteil vom 17. August 2004 - 5 StR 94/04, NStZ-RR 2004, 332, 333) vermisste Erwägung, dass eine Strafrahmenverschiebung deswegen abzulehnen sein könnte, weil die tatsächlichen Umstände, auf die die erhebliche Verminderung der Schuldfähigkeit zurückging, im Wesentlichen mit denjenigen deckungsgleich waren, die zur Verneinung des Mordmerkmals aufgrund subjektiver Gegebenheiten führten, war vorliegend nicht veranlasst.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht