Rechtsprechung
   LAG Rheinland-Pfalz, 20.09.2005 - 5 Ta 176/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,6767
LAG Rheinland-Pfalz, 20.09.2005 - 5 Ta 176/05 (https://dejure.org/2005,6767)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 20.09.2005 - 5 Ta 176/05 (https://dejure.org/2005,6767)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 20. September 2005 - 5 Ta 176/05 (https://dejure.org/2005,6767)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,6767) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 5 KSchG, § 85 Abs 2 ZPO
    Nachträgliche Klagezulassung

  • Judicialis

    nachträgliche Klagezulassung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Nichteinhaltung der Antragsfrist des § 5 Abs. 3 S. 1 Kündigungsschutzgesetz (KSchG) auf Grund eines Verschuldens des Prozessbevollmächtigten; Zurechnung des Verschulden des Prozessbevollmächtigten zur Partei; Maßgeblichkeit des (möglichen) Kenntnisstandes des ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KSchG § 5 Abs. 3 Satz 1; ZPO § 85 Abs. 2
    Anwaltsverschulden bei verspäteter Kündigungsschutzklage - Organisation der Fristenkontrolle bei erforderlicher Deckungszusage

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BAG, 11.12.2008 - 2 AZR 472/08

    Nachträgliche Klagezulassung - Verschulden des Prozessbevollmächtigten

    Gestützt wird die Zurechnung auf § 85 Abs. 2 ZPO entweder in direkter oder analoger Anwendung (LAG Rheinland-Pfalz 20. September 2005 - 5 Ta 176/05 - LAG Köln 10. März 2006 - 3 Ta 47/06 - NZA-RR 2006, 319; LAG Sachsen-Anhalt 8. März 2005 - 11 Ta 3/05 - LAG Bremen 26. Mai 2003 - 2 Ta 4/03 - NZA 2004, 228; LAG Düsseldorf 20. Dezember 2002 - 15 Ta 447/02 - NZA-RR 2003, 323; LAG Nürnberg 12. März 2002 - 5 Ta 177/01 - NZA-RR 2002, 490; Thüringer LAG 30. November 2000 - 7 Ta 19/2000 - Sächsisches LAG 9. Mai 2000 - 4 Ta 120/00 - LAG Baden-Württemberg 26. August 1992 - 8 Ta 80/92 - LAGE KSchG § 5 Nr. 58; HaKo/Gallner 3. Aufl. § 5 KSchG Rn. 17 ff.; Stahlhacke/Vossen 9. Aufl. Rn. 1845; v. Hoyningen-Huene/Linck KSchG 14. Aufl. § 5 Rn. 25 ff.; APS/Ascheid/Hesse 3. Aufl. § 5 KSchG Rn. 27 ff.; Holthaus Versäumung der Dreiwochenfrist des § 4 KSchG - Nachträgliche Zulassung der Kündigungsschutzklage trotz Anwaltsverschuldens? S. 39 ff.; Francken Das Verschulden des Prozessbevollmächtigten S. 13 ff.; Griebeling NZA 2002, 838, 842 ff.; Tschöpe/Fleddermann BB 1998, 157).
  • LAG Köln, 23.01.2008 - 5 Ta 320/07

    Kündigungsschutzklage - nachträgliche Zulassung - Ausgangskontrolle Rechtsanwalt

    Die Sicherung des rechtzeitigen Eingangs einer fristgebundenen Kündigungsschutzklage bei Gericht macht eine zuverlässige Fristen- und Ausgangskontrolle notwendig (vgl. LAG Köln, Beschluss vom 22. Dezember 1998 - 10 Ta 273/98 - LAG Baden-Württemberg, Beschluss vom 11. Juni 2002 - 18 Ta 9/02 - LAG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 20. September 2005 - 5 Ta 176/05 - LAG Sachsen, Beschluss vom 23. Februar 2007 - 4 Ta 8/07 -).
  • LAG Rheinland-Pfalz, 17.01.2008 - 3 Ta 258/07

    Prozesskostenhilfe - fehlende Erfolgsaussicht einer Kündigungsschutzklage

    Die Anwendung des § 85 Abs. 2 ZPO im Rahmen von Anträgen gemäß § 5 KSchG entspricht der ständigen Rechtsprechung des Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz (vgl. Beschluss v. 20.09.2005 - 5 Ta 176/05 - Beschluss v. 25.02.2005 - 8 Ta 6/05 - Beschuss v. 17.08.2004 - 11 Ta 101/04 - Beschluss v. 19.05.1992 - 9 Ta 83/92 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht