Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 12.06.2019 - 5 U 1318/18   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,15645
OLG Koblenz, 12.06.2019 - 5 U 1318/18 (https://dejure.org/2019,15645)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 12.06.2019 - 5 U 1318/18 (https://dejure.org/2019,15645)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 12. Juni 2019 - 5 U 1318/18 (https://dejure.org/2019,15645)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,15645) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • RA Kotz

    Dieselskandal - Rücktritt vom Kaufvertrag - Nutzungsvorteil

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Frage des Schadensersatzes bei vorsätzlichem Inverkehrbringen einer unzulässigen Einrichtung (hier: Abgasrückführungsabschalteinrichtung - Diesel-Skandal)

  • rightnow.eu PDF
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • Justiz Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung)

    "Diesel-Skandal" - VW schuldet dem Käufer eines Fahrzeugs, das mit einer unzulässigen Abschaltvorrichtung ausgerüstet ist, Schadensersatz; der Käufer muss sich aber einen Nutzungsvorteil anrechnen lassen

  • Justiz Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung)

    "Diesel-Skandal" - Klarstellung aus Anlass der aktuellen Presseberichterstattung

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Schadensersatz gegen VW wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung im Dieselskandal - aber Anrechnung des Nutzungsvorteils

  • lto.de (Kurzinformation)

    Abschaltvorrichtung bei VW-Fahrzeug: Schadensersatz wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - "Diesel-Skandal" - VW schuldet Schadensersatz

  • juris.de (Pressemitteilung)

    § 826 BGB
    Diesel-Skandal: Umfang des Schadensersatzanspruchs bei Fahrzeug mit unzulässiger Abschaltvorrichtung

  • spiegel.de (Pressebericht, 14.06.2019)

    Dieselskandal: Gericht verlängert Verjährungsfrist für VW-Geschädigte

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    "Diesel-Abgasskandal": VW schuldet Käufer eines Fahrzeugs mit unzulässiger Abschaltvorrichtung Schadensersatz - Käufer muss sich jedoch Nutzungsvorteil anrechnen lassen


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • Justiz Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    "Dieselverfahren" - Verkündungstermin vom 15. Mai 2019 verschoben

Sonstiges (2)

  • ra-goldenstein.de (Äußerung von Verfahrensbeteiligten)
  • rightnow.eu (Äußerung von Verfahrensbeteiligten)

    Verbraucherfreundliches Urteil gegen VW im Dieselskandal

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • WM 2019, 1229
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht