Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 27.10.1993 - 5 U 197/93 - 15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1993,5667
OLG Saarbrücken, 27.10.1993 - 5 U 197/93 - 15 (https://dejure.org/1993,5667)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 27.10.1993 - 5 U 197/93 - 15 (https://dejure.org/1993,5667)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 27. Januar 1993 - 5 U 197/93 - 15 (https://dejure.org/1993,5667)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,5667) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Umfang der gegen Einbruchdiebstahl versicherten Sachen; Beweispflicht eines Versicherungsnehmers einer Hausratsversicherung bezüglich des Vorliegens eines Einbruchdiebstahls; Anforderungen an den Gegenbeweis des Versicherers; Zweifel an der Glaubwürdigkeit des ...

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    Hausratversicherung; § 10 Nr. 3 VHB 84 als überraschende Klausel

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1994, 539
  • VersR 1994, 720
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OLG Saarbrücken, 28.01.2009 - 5 U 278/08

    Wirksamkeit der Begrenzung der Entschädigungsleistung auf den Nettobetrag in der

    Die berechtigten Erwartungen des Versicherungsnehmers werden von allgemeinen Umständen (wie z.B. dem Grad der Abweichung vom dispositiven Recht) und den besonderen Umständen, unter denen der Vertrag geschlossen wurde (Gang und Inhalt der Verhandlungen, äußerer Zuschnitt des Vertrags) bestimmt (BGH, Urt.v. 21.11.1991 - IX ZR 60/91 - NJW 1992, 1234; Senat, Urt.v. 27.10.1993 - 5 U 197/93 - 15 - VersR 1994, 720).
  • OLG Saarbrücken, 07.07.2010 - 5 U 613/09

    Hausratversicherung: Wirksamkeit einer bedingungsgemäßen Entschädigungsgrenze für

    Die berechtigten Erwartungen des Versicherungsnehmers werden von allgemeinen Umständen (wie z.B. dem Grad der Abweichung vom dispositiven Recht) und den besonderen Umständen, unter denen der Vertrag geschlossen wurde (Gang und Inhalt der Verhandlungen, äußerer Zuschnitt des Vertrags) bestimmt (BGH, Urt. v. 21.11.1991 - IX ZR 60/91 - NJW 1992, 1234; Senat, Urt. v. 27.10.1993 - 5 U 197/93-15 - VersR 1994, 720).
  • OLG Saarbrücken, 19.07.2006 - 5 U 53/06

    Wirksamkeit der Beschränkung von Leistungen des Krankenversicherers auf ärztliche

    Die berechtigten Erwartungen des Versicherungsnehmers werden von allgemeinen Umständen (wie z.B. dem Grad der Abweichung vom dispositiven Recht) und den besonderen Umständen, unter denen der Vertrag geschlossen wurde (Gang und Inhalt der Verhandlungen, äußerer Zuschnitt des Vertrags) bestimmt (BGH, Urt. v. 21.11.1991 - IX ZR 60/91 - NJW 1992, 1234; Senat, Urt. v. 27.10.1993 - 5 U 197/93-15 - VersR 1994, 720).
  • OLG Saarbrücken, 19.12.2012 - 5 U 144/12

    Wohngebäudeversicherung: Versicherungsschutz für Rohrbruch innerhalb eines

    Die berechtigten Erwartungen des Versicherungsnehmers werden von allgemeinen Umständen (wie z.B. dem Grad der Abweichung vom dispositiven Recht) und den besonderen Umständen, unter denen der Vertrag geschlossen wurde (Gang und Inhalt der Verhandlungen, äußerer Zuschnitt des Vertrags) bestimmt (BGH, Urteil vom 21.11.1991 - IX ZR 60/91 - NJW 1992, 1234; Senat, Urteil vom 27.10.1993 - 5 U 197/93-15 - VersR 1994, 720).
  • OLG Hamm, 21.10.2011 - 20 U 41/11

    Eintrittspflicht des Bauleistungsversicherers für einen Wassereinbruch in einer

    Dass Allgemeine Versicherungsbedingungen ggf. branchenüblich sind, reicht dabei nicht aus, um ihnen den Charakter der Ungewöhnlichkeit zu nehmen (h.M., vgl. z.B. OLG Saarbrücken, Urt. v. 27.10.1993, 5 U 197/93, VersR 1994, 720; Prölss in Prölss / Martin, VVG 28. Aufl., Vorbem. I, Rn 49 m.w.N.).
  • OLG Karlsruhe, 20.11.2003 - 12 U 90/03

    Einbruchdiebstahlversicherung im Rahmen der Hausratversicherung: Eindringen in

    Ob etwas anderes gelten kann, wenn im selben Gebäude die Wohnbereiche mehrerer Versicherungsnehmer mit selbständigen Haushalten wegen freundschaftlicher oder familiärer Beziehungen üblicherweise nicht gegeneinander abgeschlossen werden (vgl. Martin, Sachversicherungsrecht, 3. Auflage, Anmerkung G II 5; OLG Saarbrücken VersR 1994, 720), bedarf keiner Entscheidung.
  • OLG Saarbrücken, 16.12.2009 - 5 U 125/09

    Formularmäßige Vereinbarung eines Leistungsausschlusses für Behandlungen durch

    Die berechtigten Erwartungen des Versicherungsnehmers werden von allgemeinen Umständen (wie z.B. dem Grad der Abweichung vom dispositiven Recht) und den besonderen Umständen, unter denen der Vertrag geschlossen wurde (Gang und Inhalt der Verhandlungen, äußerer Zuschnitt des Vertrags) bestimmt (BGH, Urt. v. 21.11.1991 - IX ZR 60/91 - NJW 1992, 1234; Senat, Urt. v. 27.10.1993 - 5 U 197/93-15 - VersR 1994, 720).
  • LG Köln, 07.04.2010 - 20 O 514/09

    Voraussetzungen für die unverzügliche Ablieferung einer Stehlgutliste bei der

    Die Kammer teilt im Hinblick auf obige Ausführungen nicht die Auffassung des OLG Saarbrücken (VersR 1994, 720), wonach die entsprechende Klausel in den VHB 84 jedenfalls dann unwirksam ist, wenn Familienangehörige in einem Zweifamilienhaus wohnen, weil in diesem Fall regelmäßig keine strikte Trennung erfolge.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht