Weitere Entscheidung unten: OLG Brandenburg, 07.01.2016

Rechtsprechung
   OLG Köln, 21.03.2016 - 5 U 76/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,4764
OLG Köln, 21.03.2016 - 5 U 76/14 (https://dejure.org/2016,4764)
OLG Köln, Entscheidung vom 21.03.2016 - 5 U 76/14 (https://dejure.org/2016,4764)
OLG Köln, Entscheidung vom 21. März 2016 - 5 U 76/14 (https://dejure.org/2016,4764)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,4764) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Umfang der ärztlichen Aufklärung über das Risiko eines dauerhaften Haarverlustes aufgrund einer Chemotherapie

  • rechtsportal.de

    BGB § 823 Abs. 1
    Umfang der ärztlichen Aufklärung über das Risiko eines dauerhaften Haarverlustes aufgrund einer Chemotherapie

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (16)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Schmerzensgeld wegen Haarverlust nach Chemotherapie

  • christmann-law.de (Kurzinformation)

    Glatze oder Tod? Fehlerhafte Aufklärung bei Chemotherapie einer Frau

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Unzureichende Patientenaufklärung: Dauerhafter Haarverlust nach Chemotherapie

  • lto.de (Kurzinformation)

    Ärztliche Aufklärungspflicht: Schmerzensgeld für Haarverlust nach Chemo

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Schmerzensgeld wegen Haarverlust nach Chemotherapie

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Haarausfall durch Chemotherapie - Krebspatientin war über das Risiko dauerhaften Haarverlusts nicht aufgeklärt worden: Schmerzensgeld

  • versr.de (Kurzinformation)

    Aufklärungspflicht über Risiko eines dauerhaften Haarausfalls als Folge eines neuartigen Krebsmedikaments

  • rechtsdepesche.de (Kurzinformation)

    Unzureichende Aufklärung: Schmerzensgeld wegen Haarverlust nach Chemotherapie

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Patient muss über möglichen dauerhaften Haarverlust nach einer Chemotherapie aufgeklärt werden

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Klägerin erhält Schmerzensgeld für dauerhaften Haarverlust nach Chemotherapie

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    20.000 EUR Schmerzensgeld für Nichtaufklärung über Haarverlust bei Chemotherapie

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Dauerhafter Haarverlust nach Chemotherapie - mangelnde Aufklärung kostet Arzt 20.000 Euro

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Schmerzensgeld nach Chemotherapie: Sind 20.000 EUR für kompletten Haarverlust akzeptabel?

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung, 24.03.2016)

    Haarverlust nach Chemo: Schmerzensgeld zuerkannt

  • prof-mayer-kollegen.de (Kurzinformation)

    Schmerzensgeld von 20.000 wegen nicht ordnungsgemäßer ärztlicher Aufklärung

  • Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht PDF, S. 93 (Kurzinformation)

    Arzthaftung | Aufklärung/Einwilligung | Risiko des Haarverlusts bei Chemotherapie/Schmerzensgeld

Besprechungen u.ä. (2)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Schmerzensgeld wegen Haarverlust nach Chemotherapie

  • arzthaftung-rechtsanwalt-peters.de (Entscheidungsbesprechung)

    Selbstbestimmungsrecht des Patienten ernstgenommen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2017, 354
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Köln, 19.06.2020 - 20 U 287/19

    Friseurbesuch mit Dauerfolgen Zu Schmerzensgeld- und Schadensersatzansprüchen

    Auch die sonstigen Päjudizien betreffen entweder weitaus gravierendere Schadensfälle [so ging es in einem vom OLG Karlsruhe entschiedenen Streitfall etwa um eine irreversible vollständige Kahlköpfigkeit des dort betroffenen Klägers; hierzu hat das OLG Karlsruhe im Jahre 1995 ein Schmerzensgeld von 20.000 DM (umgerechnet der Größenordnung nach 10.000 Euro) zuerkannt, das heute unter Berücksichtigung der Inflation der Größenordnung nach einem Betrag von 14.000 Euro entspräche (OLG Karlsruhe, Urteil vom 23. November 1995, 19 U 6/95, nicht veröffentlicht, dargestellt bei: Hacks/Wellner/Häcker, Schmerzensgeldbeträge 2020, 38. Aufl., 2020, S. 373, lfd. Nr. 1400); deutlich gravierender auch: OLG Köln (Urteil vom 21. März 2016, 5 U 76/14, veröffentlicht in Juris) in einem Streitfall mit dauerhaftem vollständigen Haarverlust infolge einer Chemotherapie] oder sind zu Streitfällen mit deutlich weniger einschneidenden Schäden ergangen [so hat etwa das OLG Hamburg in einem Streitfall um eine Narbe am Kopf, die zwar ca. 27 cm lang, aber durch die umliegenden Haare verdeckt war, im Jahre 2016 unter zusätzlicher Berücksichtigung der schadensverursachenden Umstände ein Schmerzensgeld von 3.000 Euro zuerkannt (OLG Hamburg, Urteil vom 1. Juni 2016, 1 U 141/15, nicht veröffentlicht, dargestellt bei: Hacks/Wellner/Häcker, a. a. O., lfd. Nr. 1399); deutlich weniger gravierend und ohne Dauerschäden auch der Streitfall zu OLG Köln, Urteil vom 7. Januar 2000, 19 U 62/99, veröffentlicht in Juris; ähnlich gelagert wie der Streitfall zu der oben zitierten Entscheidung des OLG Bremen, allerdings mit etwas weniger einschneidender Akutphase auch der Streitfall zu LG Arnsberg, Urteil vom 26. Oktober 2010, 3 S 111/10, veröffentlicht in Juris].
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 07.01.2016 - 5 U 76/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,530
OLG Brandenburg, 07.01.2016 - 5 U 76/14 (https://dejure.org/2016,530)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 07.01.2016 - 5 U 76/14 (https://dejure.org/2016,530)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 07. Januar 2016 - 5 U 76/14 (https://dejure.org/2016,530)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,530) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Abriss ohne Neubau: Eigentümer muss Schäden an Nachbarwand ersetzen!

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • versr.de (Kurzinformation)

    Haftung für Feuchtigkeitsschäden an freigelegten Außenwänden des Nachbargebäudes nach Gebäudeabriss

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    § 1004 Abs. 1 BGB gewährt keinen Vorschussanspruch (IMR 2016, 1114)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2017, 175
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht