Rechtsprechung
   KG, 29.10.2012 - 5 W 107/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,38183
KG, 29.10.2012 - 5 W 107/12 (https://dejure.org/2012,38183)
KG, Entscheidung vom 29.10.2012 - 5 W 107/12 (https://dejure.org/2012,38183)
KG, Entscheidung vom 29. Januar 2012 - 5 W 107/12 (https://dejure.org/2012,38183)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,38183) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin

    § 307 Abs 1 S 2 BGB, § 7 Abs 2 UWG, § 890 Abs 1 ZPO
    Ordnungsgeld bei titelwidrig unlauterer Telefonwerbung

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Zur Unwirksamkeit einer AGB-Klausel, welche die Einwilligung eines Verbrauchers in Telefonwerbung bestimmt, ohne die zu bewerbende Produktgattung zu nennen / 78.000 EUR Ordnungsgeld

  • IWW
  • JurPC

    Ordnungsgeld bei titelwidrig unlauterer Telefonwerbung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Formularmäßige Erklärung der Verbraucher Einwilligung in werbende Telefonanrufe; Anforderungen an den Nachweis der Erteilung der Einwilligung in Werbeanrufe

  • kanzlei.biz

    Unlautere Werbeanrufe: EUR 78.000.- Ordnungsgeld

  • Betriebs-Berater

    Ordnungsgeld bei titelwidrig unlauterer Telefonwerbung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Formularmäßige Erklärung der Verbraucher Einwilligung in werbende Telefonanrufe; Anforderungen an den Nachweis der Erteilung der Einwilligung in Werbeanrufe

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Einwilligung in Telefonwerbung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Einwilligung in Telefonwerbung im Rahmen eines Gewinnspiels muss die Produktgattung bezeichnen, für die geworben werden soll

  • heise.de (Pressebericht, 29.03.2013)

    Einwilligung in Telefonwerbung

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Ordnungsgeld bei titelwidrig unlauterer Telefonwerbung

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Einwilligungsklausel mit Begriff "Primecall" ist intransparent

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Einwilligungsklausel in Telefonwerbung setzt Nennung der Produktgattung voraus

  • internetrecht-freising.de (Kurzinformation)

    Wirksame Einwilligung in Telefonwerbung nur bei Nennung der Produktgattung

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Unzulässige Telefonwerbung aufgrund unklarer Einwilligungserklärung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Telefonwerbung - Fast immer unzulässig und teuer

Besprechungen u.ä.

  • ra-plutte.de (Entscheidungsbesprechung)

    Werbeeinwilligung nur wirksam bei Nennung von Produktgattung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2013, 480
  • MMR 2013, 245
  • K&R 2013, 59
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht