Rechtsprechung
   AG Marburg, 09.01.2006 - 51 Ls 2 Js 6842/04   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • online-und-recht.de
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Kundgabe der Missachtung einer Person gegenüber einer unbestimmten Anzahl Dritter über das Internet als Beleidigung; Zurverfügungstellen von pornographischen Bilddateien zum Download im Internet; Ehrkränkung mittels der Verbreitung von Dateien; Entschädigung nach Veröffentlichung von Nacktfotos oder von Bildern einer Person in einem sexuellen Zusammenhang

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Frankfurt/Main, 19.01.2006 - 3 O 468/05  

    Recht am eigenen Bild: Verletzung durch Veröffentlichung einer nicht eindeutigen

    Die einstweilige Verfügung - Beschluss - vom 11.08.2005 wird bestätigt, hinsichtlich b) mit der Maßgabe, dass der Verfügungsbeklagten untersagt wird, die Behauptung in Druckschriften, insbesondere in der von ihr verlegten B-Zeitung, zu veröffentlichen oder zu verbreiten, die Verfügungsklägerin hätte sexuelle Handlungen an dem Angeklagten des Strafverfahrens (AG Marburg 51 Ls 2 Js 6842/04) vorgenommen oder von diesem an sich vornehmen lassen, insbesondere diese Behauptung durch Bilder zu belegen.

    Die Verfügungsbeklagte ist ... der ... In der Ausgabe vom 26. Juli 2005 berichtete die Beklagte über die Eröffnung der Hauptverhandlung im Strafverfahren gegen A B vor dem Amtsgericht Marburg (AG Marburg 51 Ls 2 Js 6842/04).

    a) Bildnisse der Verfügungsklägerin ohne ihre Zustimmung durch Druckschriften oder anderswie zu veröffentlichen im Zusammenhang mit der Berichterstattung über das Strafverfahren (AG Marburg 51 Ls 2 Js 6842/04) ("Privat-Porno"), wie in der ... vom 26. Juli 2005 (Anlage AS 2) geschehen,.

    b) die Behauptung in Druckschriften, insbesondere in der von ihr verlegten B-Zeitung, zu veröffentlichen oder zu verbreiten, die Verfügungsklägerin hätte außereheliche sexuelle Handlungen an dem Angeklagten des Strafverfahrens (AG Marburg 51 Ls 2 Js 6842/04) vorgenommen oder von diesem an sich vornehmen lassen, insbesondere diese Behauptung durch Bilder zu belegen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht