Rechtsprechung
   LG Essen, 09.03.2007 - 52 KLs 24/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,19764
LG Essen, 09.03.2007 - 52 KLs 24/06 (https://dejure.org/2007,19764)
LG Essen, Entscheidung vom 09.03.2007 - 52 KLs 24/06 (https://dejure.org/2007,19764)
LG Essen, Entscheidung vom 09. März 2007 - 52 KLs 24/06 (https://dejure.org/2007,19764)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,19764) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • RA Kotz

    Dialermissbrauch - strafrechtliche Verurteilung

  • verbraucherabzocke.info PDF
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verurteilung wegen Betruges zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 2 Jahren; Internetverbindung zu einer kostenintensiven Mehrwertdienstnummer durch einen sogenannten Dialer; Abrechnung von im Internet angebotenen Dienstleistungen der Kunden mithilfe von Dialern; Mit Hilfe eines speziellen Programms jeweils gleichzeitig einer Vielzahl von Internetnutzern eine alarmierende Meldung vom angeblichen Windows-Nachrichtendienst; Täuschung und dadurch hervorgerufener Irrtum der Internetnutzer über den Nutzen der heruntergeladenen Dialer; Vermögensverfügung der Internetnutzer durch das Herunterladen von sogenannten Dialer-Programmen für Mehrzweckdienste

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 29.03.2012 - 3 StR 455/11

    Ablehnung eines Vorsitzenden wegen Besorgnis der Befangenheit

    Im Falle eines erneuten Schuldspruchs wird näher auf eine Abgrenzung zwischen Betrug und Computerbetrug Bedacht zu nehmen sein (vgl. Buggisch, NStZ 2002, 178, 181; Frank, CR 2004, 123, 125 ff.; Fülling/Rath, JuS 2005, 598 ff.; Hilgendorf/Frank/Valerius, Computer- und Internetstrafrecht, 2005, Rn. 555 f.; Lackner/Kühl, StGB, 27. Aufl., § 263 Rn. 24; jurisPKInternetrecht/Heckmann, 3. Aufl., Kapitel 8 Rn. 155; (ohne nähere Begründung zur rechtlichen Bewertung) LG Essen, Urteil vom 9. März 2007 - 52 KLs 24/06, juris Rn. 84).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht