Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 07.03.2011 - (1) 53 Ss 19/11 (5/11) - 1 Ws 19/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,12616
OLG Brandenburg, 07.03.2011 - (1) 53 Ss 19/11 (5/11) - 1 Ws 19/11 (https://dejure.org/2011,12616)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 07.03.2011 - (1) 53 Ss 19/11 (5/11) - 1 Ws 19/11 (https://dejure.org/2011,12616)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 07. März 2011 - (1) 53 Ss 19/11 (5/11) - 1 Ws 19/11 (https://dejure.org/2011,12616)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,12616) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 329 StPO
    Berufungsverfahren: Verwerfung trotz der Ankündigung einer Verspätung in der Hauptverhandlung durch den irrtümlich beim erstinstanzlichen Gericht erschienen Angeklagten

  • verkehrslexikon.de

    Zur Wartepflicht des Gerichts in der Berufungshauptverhandlung

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Wartepflicht des Gerichts bei einer Strafverhandlung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StPO § 329
    Erscheinen des Angeklagten zur Berufungshauptverhandlung irrtümlich vor dem Gericht erster Instanz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation)

    Wenn ich sage, ich komme, aber verspätet…

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Verwerfung der Berufung gemäß § 329 StPO trotz telefonischer Information über eine Verspätung von 1 Stunde und 15 Minuten ist Verstoß gegen die Grundsätze eines fairen Verfahrens und der hieraus abzuleitenden Fürsorgepflicht; Erscheinen des Angeklagten zur ...

  • strafrecht-bundesweit.de (Kurzmitteilung)

    Zur "Fürsorgepflicht" eines Gerichts

  • strafrecht-bundesweit.de (Kurzinformation)

    Wartepflicht auch für ein Gericht

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Köln, 05.02.2013 - 1 RVs 12/13

    Voraussetzungen für die Berufungsverwerfung bei Ausbleiben des Angeklagten.

    Sie dient dem Zweck, den Angeklagten daran zu hindern, die Sachentscheidung über seine Berufung dadurch zu verzögern, dass er sich der Verhandlung entzieht (OLG München BeckRS 2007, 12215 = VRS 113, 117; OLG Brandenburg BeckRS 2011, 08098).
  • OLG Brandenburg, 15.05.2012 - 53 Ss 60/12

    Zur Wartepflicht des Gerichts in der Hauptverhandlung

    Dies gilt unabhängig davon, ob den Angeklagten für sein verspätetes Eintreffen eine Schuld trifft oder nicht, soweit ihm nicht grobe Nachlässigkeit oder Mutwilligkeit zur Last fällt (Anschluss KG Berlin, 5. Mai 1997, (4) 1 Ss 94/97 (41/97) und OLG München, 5. Juli 2007, 4St RR 122/07, VRS 113, 117 (2007); Festhaltung OLG Brandenburg, 7. März 2011, (1) 53 Ss 19/11 (5/11), VRR 2011, 351).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht