Rechtsprechung
   AG Hannover, 03.04.2013 - 550 C 13442/12   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • webshoprecht.de

    Zur Unzulässigkeit einer Feedback-Anfrage per E-Mail

  • kanzlei.biz

    Feedback-Anfrage per E-Mail ist unzulässige Werbung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Achtung Online-Händler: Aufforderung zur Shop-Bewertung kann Spam sein

  • ra-plutte.de (Kurzinformation)

    Email-Bewertungsanfrage ist abmahnfähige Werbung

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Bewertungs-Anfrage per E-Mail ist unzulässige Werbung

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Bewertungs-Anfrage per E-Mail ist unzulässige Werbung

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation)

    Bewertungsaufforderung per Mail ist Werbung

  • richterrecht.com (Auszüge)

    Bitte um Kundenfeedback ist Werbung

  • blog-it-recht.de (Kurzinformation)

    Aufforderung zur Bewertung per Mail ist Spam

  • rechtstipps.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Bewertungsanfrage per E-Mail ist unerwünschte Werbung

  • internetrecht-freising.de (Kurzinformation)

    Unzulässige Werbung durch Bewertungs-Anfrage mit E-Mail

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Achtung Online-Händler: Aufforderung zur Shop-Bewertung kann Spam sein

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    BFH erbittet Vorabentscheidung des EuGH zur möglichen zollfreien Einfuhr von E-Book-Readern in die Europäische Union - "E-Book-Reader" fehlt klare und eindeutige Zuweisung einer Position in EU-Verordnung

Besprechungen u.ä.

  • rechtstipps.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Bewertungsanfrage per E-Mail ist unerwünschte Werbung

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • AG Düsseldorf, 27.10.2014 - 20 C 6875/14  

    Feedbackanfrage als Werbemail

    Denn das Versenden von Werbe-E-Mails ist für den Werbenden ungleich billiger als das Versenden von Werbung per Post, so dass dem Werbemedium E-Mail als solchem die Gefahr der Ausuferung inne wohnt (AG Hannover, Urt. v. 03.04.2013 - 550 C 13442/12).

    Ein absatzfördernder Zweck ist bereits auch dann anzunehmen, wenn Verbrauchergewohnheiten abgefragt werden, die im Zusammenhang mit den Produkten oder Dienstleistungen des Auftraggebers stehen (AG Hannover, Urt. v. 03.04.2013 - 550 C 13442/12).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht