Weitere Entscheidung unten: OVG Rheinland-Pfalz, 26.02.2008

Rechtsprechung
   OVG Rheinland-Pfalz, 12.02.2008 - 6 A 11154/07.OVG   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,16963
OVG Rheinland-Pfalz, 12.02.2008 - 6 A 11154/07.OVG (https://dejure.org/2008,16963)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 12.02.2008 - 6 A 11154/07.OVG (https://dejure.org/2008,16963)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 12. Februar 2008 - 6 A 11154/07.OVG (https://dejure.org/2008,16963)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,16963) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Judicialis

    Gewerbesteuer; Nacherhebung; Steuerschuld; Entstehung; Verjährung; Steuerschuldner; Liquidation; Firmenfortführung; Geschäftsfortführung; Altverbindlichkeiten; Haftung; Haftungsbescheid; Haftungsschuldner; Haftungsforderung; Verjährung; Nachforderungszinsen;

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Steuerrecht: Gewerbesteuer; Nacherhebung; Steuerschuld; Entstehung; Verjährung; Steuerschuldner; Liquidation; Firmenfortführung; Geschäftsfortführung; Altverbindlichkeiten; Haftung; Haftungsbescheid; Haftungsschuldner; Haftungsforderung; Verjährung; Nachforderungszinsen; ...

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OVG Rheinland-Pfalz, 26.02.2008 - 6 A 11154/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,20663
OVG Rheinland-Pfalz, 26.02.2008 - 6 A 11154/07 (https://dejure.org/2008,20663)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 26.02.2008 - 6 A 11154/07 (https://dejure.org/2008,20663)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 26. Februar 2008 - 6 A 11154/07 (https://dejure.org/2008,20663)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,20663) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 191 Abs 1 AO 1977, § 25 Abs 1 HGB
    Inhaftungnahme des Firmenerwerbers für Gewerbesteuerschulden und Nachforderungszinsen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Haftungsrechtliche Inanspruchnahme für nacherhobene Gewerbesteuern nach Firmenfortführung; Haftung des Nachfolgers bei Fortführung der bisherigen Firma nach § 25 Abs. 1 Handelsgesetzbuch (HGB); Bestehen von Altverbindlichkeiten im Rahmen einer Firmenfortführung; ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VGH Baden-Württemberg, 15.12.2016 - 2 S 1501/16

    Haftung des Erwerbers eines Handelsgeschäfts für rückständige

    Auch ist es nicht erforderlich, dass die Firmenbezeichnung vom Nachfolger wort- oder buchstabengetreu übernommen wird (vgl. BGH, Urteile vom 04.11.1991 und vom 05.07.2012, jeweils aaO.; OVG Rheinl.-Pf., Urteil vom 26.02.2008 - 6 A 11154/07.OVG -, juris, m.w.N.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 11.11.2013 - 14 A 1347/11

    Anwendbarkeit des § 25 Abs. 1 S. 1 HGB bei Fortführung der Handelsgeschäfte bzw.

    vgl. OVG Rh. - Pf., Urteil vom 26.2.2008 - 6 A 11154/07 -, juris, Rn. 35.; FG Münster, Urteil vom 1.7.2010 - 3 K 2689/06 U -, juris, Rn. 30.

    B. BFH, Urteil vom 21.1.1986 - VII 179/83 - BFHE 146, 4 (5) und Beschluss vom 26.9.1997 - VII B 82/97 -, juris, Rn. 4; OVG Rh. - Pf., Urteil vom 26.2.2008 - 6 A 11154/07 -, juris, Rn. 22.

    B. BFH, Beschluss vom 26.9.1997 - VII B 82/97 -, juris, Rn. 6; OVG Rh. - Pf., Urteil vom 26.2.2008 - 6 A 11154/07 -, juris, Rn. 22; Boeker, in: HHSp, AO/FGO, Loseblatt (Stand: August 2013), Vor §§ 69-77 AO Rn. 15 f.; Rüsken, in: Klein, AO, 11. Aufl. § 75 Rn. 2.

  • OVG Sachsen, 09.07.2019 - 1 A 48/17

    Zuwendung; Subvention; Erstattung; Erstattungsbescheid; Schlussbescheid;

    36 Die Haftung nach § 25 Abs. 1 Satz 1 HGB umfasst anerkanntermaßen auch öffentlich-rechtliche Altverbindlichkeiten aus dem Betrieb eines Handelsgeschäfts (VGH BW; Urt. v. 15. Dezember 2016 - 2 S 1501/16 -, juris Rn. 21 ff.; OVG Rh.-Pf., Urt. v. 26. Februar 2008 - 6 A 11154/07 -, juris Rn. 22; Hopt, in; Baumbach/Hopt, a. a. O. Rn. 11; Ries, in: Röhricht/Graf von Westfalen/Haas, a. a. O. Rn. 27 m. w. N), soweit sie bei dessen Erwerb bereits begründet gewesen sind, ihr Rechtsgrund also schon vor dem Geschäftsübergang gelegt worden ist.

    Anders als etwa im Gewerbesteuerrecht, das Gegenstand des von der Beklagten im Verwaltungsverfahren herangezogenen Urteils des Oberverwaltungsgerichts Rheinland-Pfalz vom 26. Februar 2008 - 6 A 11154/07 -, juris, war, entsteht der Erstattungsanspruch hinsichtlich der als Anteilsfinanzierung gewährten Zuwendung nicht etwa kraft Gesetzes mit Ablauf eines bestimmten Zeitraums in der nach materiellem Recht zutreffenden Höhe.

  • VG Neustadt, 17.12.2014 - 1 K 717/14

    Haftung eines Unternehmers für Gewerbesteuerschulden seines Vorgängers

    Dafür muss weder die alte Firma rechtsgeschäftlich an den Nachfolger übertragen werden (BGH, Urteil vom 4. November 1991, a.a.O.) noch ist es erforderlich, dass die Firmenbezeichnung vom Nachfolger wort- oder buchstabengetreu übernommen wird (vgl. BGH, Urteil vom 4. November 1991, a.a.O.; OVG RP, Urteil vom 26. Februar 2008 - 6 A 11154/07.OVG - juris, m.w.N.).

    Diese wurden gegenüber dem Steuerschuldner Herr x.Y. am 9. April 2009 für die Jahre 2003 bis 2006, am 3. September 2009 für 2007 und am 12. April 2010 für 2008 erlassen; ihre Rechtmäßigkeit wird im vorliegenden Verfahren nicht überprüft (vgl. OVG RP, Urteil vom 12. Februar 2008 - 6 A 11154/07.OVG -).

  • FG Münster, 01.07.2010 - 3 K 2689/06

    Keine Haftung für Steuerschulden eines Kleingewerbetreibenden

    Hierbei handelt es sich um keine Geschäftsverbindlichkeiten, die im Zeitpunkt des Firmenüberganges bereits bestanden haben, da ihre Entstehung nicht den Grundsätzen des § 38 AO folgt, sondern eine Steuerfestsetzung voraussetzt, die den Zinsanspruch gem. § 233a AO auslöst (vgl. dazu Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 26.02.2008 6 A 11154/07, n,v., juris; BFH, Urteil vom 14.05.2002 VII R 6/01, BStBl. II 2002, 677).
  • VG Weimar, 02.07.2008 - 3 K 1774/06

    Benutzungsgebührenrecht; Fehlerhaft gegründeter Zweckverband; Erstattungsanspruch

    Nach inzwischen h.M. ist hierbei aber auch § 199 Abs. 1 Nr. 2 BGB n.F. zu beachten (vgl. BGH, Urteil vom 23.01.2007 - XI ZR 44/06 - J URIS, Rdnr. 20 ff.; Urteil vom 25.10.2007 - VII ZR 205/06 - JURIS, Rdnr. 23; dem folgend: OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 26.02.2008 - 6 A 11154/07 - JURIS, Rdnr. 31); d.h. die Verjährung beginnt erst ab Kenntnis des Anspruchs (genauer: am Ende dieses Jahres, § 199 Abs. 1 Nr. 1 BGB; vgl. BGH, Urteil vom 25.10.2007 a.a.O. Rdnr. 24).
  • VG München, 17.04.2008 - M 10 K 06.3735

    Haftung für Gewerbesteuerschulden; BGB-Gesellschaft; Einwendungen gegen die Höhe

    Ob darüber hinaus eine Festsetzungsverjährung im Bezug auf die berichtigten Gewerbesteuermessbescheide eingetreten ist, betrifft eine Frage, die ausschließlich im Rechtsweg vor den Finanzgerichten zu beantworten ist und deshalb nicht Gegenstand dieses Verfahrens sein kann (vgl. OVG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 26.2.2008, Az. 6 A 11154/07 m. Verweis auf BVerwG, Urt. v. 12.3.1993, Az. 8 C 20.90).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht