Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 21.07.2011 - 6 A 808/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,25765
OVG Nordrhein-Westfalen, 21.07.2011 - 6 A 808/10 (https://dejure.org/2011,25765)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 21.07.2011 - 6 A 808/10 (https://dejure.org/2011,25765)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 21. Juli 2011 - 6 A 808/10 (https://dejure.org/2011,25765)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,25765) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Eintritt in den Ruhestand Altersgrenze

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Eintritt in den Ruhestand Altersgrenze

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Antrag der Erben eines Universitätsprofessors auf Zulassung der Berufung der Klage gegen den Eintritt in den Ruhestand wegen Erreichens der Altersgrenze

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Antrag der Erben eines Universitätsprofessors auf Zulassung der Berufung der Klage gegen den Eintritt in den Ruhestand wegen Erreichens der Altersgrenze

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.06.2015 - 6 A 455/15

    Anspruch eines Ministerialrats auf Weiterbeschäftigung über die in § 31 Abs. 2

    Die dem EuGH-Urteil vom 21. Juli 2011, a.a.O., und den Beschlüssen des BVerwG vom 6. und 21. Dezember 2011, a.a.O., zugrunde liegenden Bestimmungen des hessischen Landesrechts sowie des rheinland-pfälzischen Beamtengesetzes stimmen mit den §§ 31, 32 LBG NRW in ihren wesentlichen Voraussetzungen überein.

    Der Hinweis des Klägers auf die Ausführungen des EuGH unter Rnr. 82 im Urteil vom 21. Juli 2011 (a.a.O.) verfängt insoweit nicht.

    - 1 A 882/10 -, a.a.O., und vom 21. Juli 2011 - 6 A 808/10 -, juris; VG Düsseldorf, Beschluss vom 25. September 2013 - 13 L 1412/13 -, juris; VG Gelsenkirchen Urteil vom 19. Februar 2010 - 12 K 1310/08 -, juris.

    § 32 Abs. 1 Satz 1 LBG NRW überschreitet nicht die Grenzen des Spielraums des Gesetzgebers, den der EuGH im Urteil vom 21. Juli 2011 (a.a.O.) definiert hat.

    Auch insoweit lässt der Kläger unberücksichtigt, dass dem Urteil des EuGH vom 21. Juli 2011 (a.a.O.) mit § 50 HBG 2009 eine gesetzliche Bestimmung zugrunde lag, die eine Versetzung in den Ruhestand mit Vollendung des 65. Lebensjahres und damit früher als § 31 Abs. 2 LBG NRW nebst gleichlautender Ausnahme vorsieht.

    vgl. EuGH, Urteil vom 21. Juli 2011, a.a.O. unter Hinweis auf seine Urteile vom 16. Oktober 2007, C-411/05, Palacios de la Villa, Rnr. 68 ff., sowie vom 12. Oktober 2010, C-45/09, Rosenbladt, Rnr. 73 ff., jeweils juris.

  • VG Köln, 30.10.2013 - 3 L 1108/13

    Anforderungen an die Glaubhaftmachung eines Anspruchs auf Hinausschieben der

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 21.07.2011 - 6 A 808/10 - Bayrischer VGH, Beschluss vom 09.08.2010 - 3 CE 10.928 - , Rdnr. 31.
  • VG Düsseldorf, 25.09.2013 - 13 L 1412/13

    Regelaltersgrenze, Altersdiskriminierung, Eintritt in den Ruhestand,

    vgl. Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 21. Juli 2011 - 6 A 808/10 -, juris, Rdn. 8; Verwaltungsgericht Düsseldorf, Urteile vom 21. März 2013 - 13 K 208/13 -, juris, Rdn. 42, und vom 8. März 2010 - 13 K 6883/09 -, juris, Rdn. 46 ff., 57; Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, Urteil vom 19. Februar 2010 - 12 K 1310/08 -, juris.
  • VG Düsseldorf, 30.01.2015 - 13 K 3574/14

    Hinausschieben Altersgrenze ; Dienstliches Interesse;

    vgl. Bundesverwaltungsgericht (BVerwG), Beschlüsse vom 21. Dezember 2011 - 2 B 94.11 -, juris; Rn. 8 f. und 6. Dezember 2011 - 2 B 85/11 -, juris, Rn. 6 f.; OVG NRW, Beschlüsse vom 21. Juli 2011 - 6 A 808/10 -, juris, Rn. 15 und 3. Februar 2012 - 1 A 882/10 -, juris, Rn. 11; Verwaltungsgericht Düsseldorf, Urteile vom 17. März 2014 - 2 K 7705/13 -, juris, Rn. 39 und 21. März 2013 - 13 K 208/13 -, juris, Rn. 42 und Beschluss vom 25. September 2013 - 13 L 1412/13 -, juris, Rn. 14 ff.; Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, Urteil vom 19. Februar 2010 - 12 K 1310/08 -, juris, Rn. 31 ff. m.w.N.; Schrapper/Günther, LBG NRW, § 31, Rn. 1 m.w.N.
  • VG Düsseldorf, 09.03.2012 - 2 L 71/12

    Entgegenstehende dienstliche Gründe Altersstruktur Schaffung von

    Sowohl die Verjüngung der Altersstruktur im Verkehrskommissariat, vgl. ausdrücklich OVG NRW, Beschluss vom 21. Juli 2011 - 6 A 808/10 -, juris, und VG Köln, Urteil vom 14. Januar 2011 - 19 K 5073/10 -, juris, wie auch der Abbau der Büroarbeitsplätze zugunsten des Wach- und Wechseldienstes und die Schaffung von Beförderungsmöglichkeiten zugunsten jüngerer Beamter sind Aspekte, die in diesem Zusammenhang zu berücksichtigen sind.
  • VG Düsseldorf, 30.05.2012 - 2 K 5068/11

    Altersgrenze Lebensarbeitszeit dienstliche Gründe Fehlsitzer

    vgl. VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 12. April 2011 - 1 L 197/11 -, a.a.O.; OVG Lüneburg, Beschluss vom 16. März 2011, a.a.O.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 23. September 2011 - 26 L 1294/11 -, juris; VG Köln, Urteil vom 14. Januar 2011 - 19 K 5073/10 -, a.a.O.; VG Hannover, Urteil vom 28. Januar 2011 - 13 A 3476/10 -, juris; VG Minden, Urteil vom 18. November 2010 - 4 K 1893/10 -, a.a.O.; vgl. zu dem dienstlichen Interesse an einer ausgewogenen Altersstruktur auch OVG NRW, Beschluss vom 21. Juli 2011 - 6 A 808/10 -, juris, Nach diesen Maßgaben handelt es sich bei den seitens des Beklagten geltend gemachten personalwirtschaftlichen und personalorganisatorischen Belangen (kein unterwertiger Einsatz eines nach A 13 BBesO besoldeten Beamten auf einer nur nach A 12 BBesO bewerteten Funktionsstelle über die gesetzliche Altersgrenze hinaus, Freimachen einer mit A 12 BBesO bewerteten Funktion durch einen lebensälteren Beamten, um Aufrückmöglichkeiten für jüngere Beamte zu schaffen und damit letztlich eine Verjüngung der Altersstruktur der Behörde in einem Bereich mit überdurchschnittlich hohem Durchschnittsalter der Beschäftigten zu fördern) um die ablehnende Entscheidung tragende dienstliche Gründe im Sinne von § 32 Abs. 1 Satz 1 LBG.
  • VG Düsseldorf, 03.04.2012 - 2 K 15/12

    Hinausschieben der Altersgrenze Entgegenstehende dienstliche Gründe

    vgl. VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 12. April 2011 - 1 L 197/11 -, a.a.O.; OVG Lüneburg, Beschluss vom 16. März 2011, a.a.O.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 23. September 2011 - 26 L 1294/11 -, juris; VG Köln, Urteil vom 14. Januar 2011 - 19 K 5073/10 -, a.a.O.; VG Hannover, Urteil vom 28. Januar 2011 - 13 A 3476/10 -, juris; VG Minden, Urteil vom 18. November 2010 - 4 K 1893/10 -, a.a.O.; vgl. zu dem dienstlichen Interesse an einer ausgewogenen Altersstruktur auch OVG NRW, Beschluss vom 21. Juli 2011 - 6 A 808/10 -, juris, Nach diesen Maßgaben handelt es sich bei den seitens des Beklagten geltend gemachten personalwirtschaftlichen und personalorganisatorischen Belangen (Verjüngung der Altersstruktur einer Behörde mit überdurchschnittlich hohem Durchschnittsalter der Beschäftigten durch Nachersatz mit lebensjungen Beamten sowie Schaffung von Beförderungsmöglichkeiten innerhalb der KPB L im Allgemeinen und in dem Bereich der Kriminalitätsbekämpfung im Besonderen) um die ablehnende Entscheidung tragende dienstliche Gründe im Sinne von § 32 Abs. 1 Satz 1 LBG NRW.
  • VG Düsseldorf, 09.03.2012 - 2 L 267/12

    Eintritt in den Ruhestand Ruhestand Weiterbeschäftigung Vorwegnahme der

    Sowohl die Vermeidung einer weiteren unterwertigen Beschäftigung des Antragstellers, vgl. hierzu bereits Beschluss der Kammer vom 20. Juni 2011 - 2 L 776/11 - und VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 12. April 2011 - 1 L 197/11 -, juris, wie auch die Verjüngung der Altersstruktur in der Direktion Kriminalität, vgl. OVG NRW, Beschluss vom 21. Juli 2011 - 6 A 808/10 -, juris, und VG Köln, Urteil vom 14. Januar 2011 - 19 K 5073/10 -, juris, sind Aspekte, die in diesem Zusammenhang zu berücksichtigen sind.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht