Weitere Entscheidung unten: OVG Nordrhein-Westfalen, 06.03.2007

Rechtsprechung
   BVerwG, 12.09.2007 - 6 B 47.07, 6 B 48.07, 6 B 49.07, 6 B 49.07 (6 PKH 10.07, 6 PKH 11.07, 6 PKH 12.07)   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,24268
BVerwG, 12.09.2007 - 6 B 47.07, 6 B 48.07, 6 B 49.07, 6 B 49.07 (6 PKH 10.07, 6 PKH 11.07, 6 PKH 12.07) (https://dejure.org/2007,24268)
BVerwG, Entscheidung vom 12.09.2007 - 6 B 47.07, 6 B 48.07, 6 B 49.07, 6 B 49.07 (6 PKH 10.07, 6 PKH 11.07, 6 PKH 12.07) (https://dejure.org/2007,24268)
BVerwG, Entscheidung vom 12. September 2007 - 6 B 47.07, 6 B 48.07, 6 B 49.07, 6 B 49.07 (6 PKH 10.07, 6 PKH 11.07, 6 PKH 12.07) (https://dejure.org/2007,24268)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,24268) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Bundesverwaltungsgericht
  • Jurion

    Anfechtbarkeit der Entscheidungen über die Versagung von Prozesskostenhilfe für ein Berufungszulassungsverfahren

  • Jurion

    Anfechtbarkeit der Entscheidungen über die Versagung von Prozesskostenhilfe für ein Berufungszulassungsverfahren

  • Jurion

    Anfechtbarkeit der Entscheidungen über die Versagung von Prozesskostenhilfe für ein Berufungszulassungsverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 06.03.2007 - 6 B 48/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,20710
OVG Nordrhein-Westfalen, 06.03.2007 - 6 B 48/07 (https://dejure.org/2007,20710)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 06.03.2007 - 6 B 48/07 (https://dejure.org/2007,20710)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 06. März 2007 - 6 B 48/07 (https://dejure.org/2007,20710)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,20710) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulassung von Bewerbungen um eine Lehrerstelle von Laufbahnwechslern nur zu Ausschreibungsterminen; Bewerbung zum Auswahlverfahren um die ausgeschriebene Stelle mit der Fächerkombination Erdkunde und Biologie am Weiterbildungskolleg; Beschränkungen des Bewerberkreises auf einem sachlich vertretbaren Grund; Bestmögliche Besetzung nach dem Prinzip der Bestenauslese der Stellen des öffentlichen Dienstes; Recht des Lehrers auf berufliche Weiterentwicklung; Recht auf rechtsfehlerfreie Einbeziehung in die Auswahlentscheidung; Beschränkung von Stellenausschreibungen im Laufbahnwechselverfahren auf die Ausschreibungstermine; Versetzung mit einer Rückabordnung des Laufbahnwechslers

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • VG Köln - 3 L 1992/06
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.03.2007 - 6 B 48/07



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)  

  • LAG Schleswig-Holstein, 18.03.2015 - 3 Sa 371/14

    Diskriminierung, Schadensersatz, Entschädigung, Schwerbehinderung, Ausschreibung,

    Daraus folgen auch Bindungen für den Entscheidungsspielraum des Dienstherrn bei seiner vorgelagerten Entscheidung, welcher Personenkreis für die Stellenbesetzung angesprochen werden soll (OVG NRW vom 06.03.2007 - 6 B 48/07 -zitiert nach Juris, Rz. 8).

    Das heißt, dass Beschränkungen des Bewerberkreises auf einem sachlich vertretbaren Grund beruhen müssen (OVG NRW vom 06.03.2007 - 6 B 48/07 - zitiert nach Juris, Rz. 8).

  • VG Aachen, 31.07.2012 - 1 L 277/12

    Tätowierungen an beiden Armen stehen einer Teilnahme am Auswahlverfahren für den

    Diese Auswahlkriterien gelten in gleicher Weise für ein vorgeschaltetes Testverfahren, mit welchem der künftige Dienstherr das Vorliegen der Eignungs- und Befähigungskriterien im Vorfeld der Berufung in ein Beamtenverhältnis möglichst zuverlässig in Erfahrung bringen möchte, vgl. OVG NRW, Beschluss vom 6. März 2007 - 6 B 48/07 -, juris.
  • LAG Thüringen, 24.02.2011 - 6 SaGa 8/10

    Untersagung einer Stellenbesetzung beim Thüringer Landesamt für Statistik;

    Dieses dem Dienstherrn zustehende Organisationsermessen muss allerdings willkürfrei ausgeübt werden, d. h., Beschränkungen des Bewerberkreises müssen auf einem sachlich vertretbaren Grund beruhen (OVG Nordrhein-Westfalen 6. März 2007 - 6 B 48/07 - juris mwN.).

    In einem anderen Fall hat das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen in seiner Entscheidung vom 6. März 2007 (6 B 48/07 - aaO) die Beschränkung von Stellenausschreibungen im Laufbahnwechselverfahren auf zwei Ausschreibungstermine sowie den damit einhergehenden Ausschluss von Bewerbungen von Laufbahnwechslern auf Stellen, die zu zwei weiteren Terminen ausgeschrieben wurden, als sachgerecht angesehen.

  • VG Gelsenkirchen, 18.03.2008 - 1 L 367/08

    Auswahl; Auswahlentscheidung; Lehrer; Schule; Laufbahnwechsel; Begründung;

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 11. Juli 2006 - 6 B 1184/06 -, vom 6. März 2007 - 6 B 48/07 -, vom 26. März 2007 - 6 B 26/07 -, vom 18. Juli 2007 - 6 B 557/07 - , vom 8. August 2007 - 6 B 750/07 - und vom 8. Februar 2008 - 6 B 114/08 -, jeweils bei juris und www.nrwe.de.

    vgl. dazu bereits OVG NRW, Beschlüsse vom 6. März 2007 - 6 B 48/07 -, vom 26. März 2007 - 6 B 26/07 -, vom 8. August 2007 - 6 B 750/07 - und vom 8. Februar 2008 - 6 B 114/08 -, a.a.O.

  • LAG Düsseldorf, 25.09.2008 - 17 Sa 281/08

    Teilnahme am Auswahlverfahren; Trennung der Auswahlverfahren nach Einstellungs-

    Auch für eine solche Nachbesetzung bedarf es eines eigenen Ausschreibungs- bzw. Auswahlverfahrens, das seinerseits eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt (vgl. OVG NRW, Beschluss vom 06. März 2007 - 6 B 48/07 -).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.07.2007 - 6 B 557/07

    Ausschluss eines Lehrers für die Bewerbung auf Stellen für Studienräte wegen

    OVG NRW, Beschlüsse vom 26.3.2007 - 6 B 26/07 - und - 6 B 48/07 -, Juris.
  • ArbG Kiel, 19.09.2014 - 2 Ca 1194c/14

    Entschädigungsklage, Schadensersatz, Schwerbehinderung, Diskriminierung,

    Dieses dem Dienstherrn zustehende Organisationsermessen muss allerdings willkürfrei ausgeübt werden, d.h. Beschränkungen des Bewerberkreises müssen auf einem sachlich vertretbaren Grund beruhen (LAG Thüringen 24. Februar 2011 - 6 SaGa 8/10 - Rn. 25; OVG Nordrhein-Westfalen 6. März 2007 - 6 B 48/07 - Rn. 8, juris).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.03.2007 - 6 B 26/07

    Beschränkung von Stellenausschreibungen im Laufbahnwechselverfahren auf zwei

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 6. März 2007 - 6 B 48/07 -.
  • VG Arnsberg, 18.05.2011 - 2 K 160/11

    Rechtswidrigkeit der Beschränkung eines Bewerberkreises auf unbefristet im

    vgl. dazu OVG NRW, Beschluss vom 11. Juli 2006 - 6 B 1184/06 -, Schütz / Maiwald, Beamtenrecht des Bundes und der Länder, Stand: April 2011, ES/A II 1.4 Nr. 140 = juris Rn. 8 ff.; Beschluss vom 6. März 2007 - 6 B 48/07 -, juris Rn. 8; Beschluss vom 26. März 2007 - 6 B 26/07 -, juris Rn. 7; Beschluss vom 8. August 2007- 6 B 750/07 -, juris Rn. 5; OVG Lüneburg, Beschluss vom 28. September 2006 - 5 ME 229/06 -, DÖD 2007, 177 = juris Rn. 19 f.; Thüringer OVG, Beschluss vom 16. Dezember 2008 - 2 EO 228/08 -, juris Rn. 48 f., vgl. dort aber auch Rn. 50: "beginnend von der Erstellung des Anforderungsprofils"; VG Magdeburg, Beschluss vom 23. Oktober 2009 - 5 A 44/09 -, juris Rn. 12 ff., Denn nach Auffassung der Kammer ist die vom Beklagten vorgenommene regionale Beschränkung weder zur Vermeidung einer erheblichen Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit der Verwaltung erforderlich noch kann sie aus sonstigen Gründen als sachlich vertretbar eingestuft werden.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.08.2007 - 6 B 1065/07

    Ablehnung eines Versetzungsantrages eines Gymnasiallehrers für das Fach Biologie

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 11. Juli 2006 - 6 B 1184/06 - m.w.N. und vom 6. März 2007 - 6 B 48/07 -.
  • VG Gelsenkirchen, 28.03.2007 - 1 L 294/07

    Lehrer, Laufbahnwechsler, Laufbahnwechsel, Stellenausschreibung, LEO, OLIVER

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht