Rechtsprechung
   BVerwG, 18.03.2016 - 6 C 33.15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,4253
BVerwG, 18.03.2016 - 6 C 33.15 (https://dejure.org/2016,4253)
BVerwG, Entscheidung vom 18.03.2016 - 6 C 33.15 (https://dejure.org/2016,4253)
BVerwG, Entscheidung vom 18. März 2016 - 6 C 33.15 (https://dejure.org/2016,4253)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,4253) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Erhebung des Rundfunkbeitrags im privaten Bereich für jede Wohnung des Beitragsschuldners; Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht; Gesetzgebungszuständigkeit der Länder für das Rundfunkrecht

  • rechtsportal.de

    Erhebung des Rundfunkbeitrags im privaten Bereich für jede Wohnung des Beitragsschuldners; Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht; Gesetzgebungszuständigkeit der Länder für das Rundfunkrecht

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Bundesverwaltungsgericht (Pressemitteilung)

    Rundfunkbeitrag für private Haushalte mit dem Grundgesetz vereinbar

  • mueller.legal (Pressemitteilung)

    Rundfunkbeitrag für private Haushalte mit dem Grundgesetz vereinbar

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Rundfunkbeitrag verfassungsgemäß

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VGH Bayern, 05.04.2018 - 7 B 17.1515

    Gesetzgebungskompetenz, Aufhebung, Rundfunkbeitrag, Rundfunkrecht,

    Ebenso verstößt die Erhebung des wohnungsbezogenen Rundfunkbeitrags -unabhängig von der Zahl der Bewohner und deren Nutzungsgewohnheiten - nicht gegen das aus Art. 3 Abs. 1 GG folgende Verfassungsgebot der Belastungsgleichheit (vgl. z.B. BVerwG, U.v. 18.3.2016 - 6 C 33.15 - juris).
  • VGH Bayern, 20.06.2017 - 7 B 15.1919

    Rundfunkbeitrag im privaten Bereich, keine unzulässige Quersubventionierung von

    Ebenso verstößt die Erhebung des wohnungsbezogenen Rundfunkbeitrags - unabhängig von der Zahl der Bewohner einer Wohnung - nicht gegen das aus Art. 3 Abs. 1 GG folgende Verfassungsgebot der Belastungsgleichheit (vgl. z.B. BVerwG, U.v. 28.3.2016 - 6 C 33/15 - juris).
  • VGH Bayern, 02.09.2016 - 7 ZB 16.910

    Verzicht auf Rundfunkempfang kein besonderer Härtefall

    Der bewusste Verzicht auf ein Rundfunkempfangsgerät allein kann indes keinen besonderen Härtefall begründen (vgl. z. B. BVerwG, U. v. 18.3.2016 - 6 C 33/15 - juris; BayVGH, U. v. 30.7.2015 - 7 B 15.614 - juris; BayVerfGH, E. v. 15.5.2014 - Vf.8-VII-12 u. a. - NJW 2014, 3215).
  • VG Augsburg, 27.11.2017 - Au 7 K 16.1532

    Festsetzung von Rundfunkbeiträgen für eine Wohnung und ein Säumniszuschlag

    Nachdem bisher sowohl der Bayerische Verfassungsgerichtshof und der Bayerische Verwaltungsgerichtshof als auch etliche Oberverwaltungsgerichte anderer Bundesländer die Verfassungsmäßigkeit der Vorschriften des Rundfunkbeitragsstaatsvertrags bestätigt haben (statt vieler s. z.B. BayVerfGH, E.v. 15.5.2014 - Vf. 8-VII-12, Vf. 24-VII-12 - juris; VerfGH RhPf, U.v. 13.5.2014 - VGH B 35/12 - juris; BayVGH, U.v. 19.6.2015 - 7 BV 14.1707; U.v. 24.6.2015 - 7 B 15.252; U.v. 7.7.2015 - 7 B 15.846; U.v. 30.7.2015 - 7 B 15.614; U.v. 18.4.2016 - 7 BV 15.960; alle juris; VGH BW, U.v. 3.3.2016 - 2 S 896/15; OVG NW, U.v. 22.10.2015 - 2 A 2583/14; alle juris), hat nunmehr auch das Bundesverwaltungsgericht mit inzwischen 41 Entscheidungen sowohl die Beitragserhebung nach dem Wohnungsals auch nach dem Betriebsstättenmaßstab als mit höherrangigem Recht vereinbar angesehen (vgl. z.B. BVerwG, U. v. 7.12.2016 - 6 C 12.15, 6 C 13.15, 6 C 14.15, 6 C 49.15 - U.v. 19.9.2016 - 6 C 6/16, 6 C 8/16, 6 C 13/16, 6 C 17/16, 6 C 19/16, 6 C 20/16, 6 C 21/16, 6 C 22/16 - U.v. 18.3.2016 - 6 C 6.15, 6 C 7.15, 6 C 8.15, 6 C 22.15, 6 C 23.15, 6 C 26.15, 6 C 31.15, 6 C 33.15, 6 C 21.15, 6 C 25.15, 6 C 27.15, 6 C 28.15, 6 C 29.15, 6 C 32.15 - alle zitiert nach juris m. w. N.).
  • VGH Bayern, 06.03.2017 - 7 ZB 17.59

    Erfolgloser Berufungszulassungsantrag bezüglich des Rundfunkbeitrags

    Die pauschalierende Regelung ist durch die vom Gesetzgeber in legitimer Weise verfolgten Ziele gerechtfertigt, Ermittlungen in der Privatsphäre möglichst zu vermeiden und den Verwaltungsvollzug in einem Massenverfahren zu erleichtern sowie gegen Umgehungsmöglichkeiten oder Missbrauch abzusichern (vgl. z.B. BVerwG, U.v. 18.3.2016 - 6 C 33/15 - juris; BayVGH, U.v. 30.7.2015 - 7 B 15.614 - juris; BayVerfGH, E.v. 15.5.2014 - Vf.8-VII-12 u.a. - NJW 2014, 3215).
  • VGH Bayern, 17.01.2017 - 7 B 16.153

    Fortsetzungsfeststellungsinteresse für Klage gegen Rundfunkbeitragspflicht einer

    Dass der im privaten Bereich für jede Wohnung von deren Inhaber nach Maßgabe des § 2 des Rundfunkbeitragsstaatsvertrags (RBStV) in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. Juni 2011 (GVBl S. 258; BayRS 2251-17-S) erhobene Rundfunkbeitrag keinen verfassungsrechtlichen Bedenken begegnet, ist im Übrigen durch das Bundesverwaltungsgericht mittlerweile höchstrichterlich geklärt (vgl. z. B. BVerwG, U. v. 18.3.2016 - 6 C 33/15 - juris).
  • VGH Bayern, 22.06.2016 - 7 BV 15.1305

    Verfassungsmäßigkeit des Rundfunkbeitrags im privaten Bereich

    Ebenso verstößt die Erhebung des wohnungsbezogenen Rundfunkbeitrags - unabhängig von der Zahl der Bewohner - nicht gegen das aus Art. 3 Abs. 1 GG folgende Verfassungsgebot der Belastungsgleichheit (vgl. z. B. BVerwG, U.v. 18.3.2016 - 6 C 33/15 - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht