Rechtsprechung
   BVerwG, 28.11.2012 - 6 C 8.12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,36814
BVerwG, 28.11.2012 - 6 C 8.12 (https://dejure.org/2012,36814)
BVerwG, Entscheidung vom 28.11.2012 - 6 C 8.12 (https://dejure.org/2012,36814)
BVerwG, Entscheidung vom 28. November 2012 - 6 C 8.12 (https://dejure.org/2012,36814)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,36814) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    GG Art. 140; WRV Art. 137 Abs. 5 Satz 2
    Religionsgemeinschaft; Körperschaft des öffentlichen Rechts; Verleihung der Körperschaftsrechte; Gewähr der Dauer; Verfassung; Zahl der Mitglieder; Verhältnis zur Bevölkerungszahl.

  • Bundesverwaltungsgericht

    GG Art. 140
    Religionsgemeinschaft; Körperschaft des öffentlichen Rechts; Verleihung der Körperschaftsrechte; Gewähr der Dauer; Verfassung; Zahl der Mitglieder; Verhältnis zur Bevölkerungszahl.

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 137 Abs 5 S 2 WRV, Art 140 GG
    Religionsgemeinschaft; Verleihung der Körperschaftsrechte; Zahl der Mitglieder

  • Wolters Kluwer

    Rechtmäßigkeit der Ablehnung der Verleihung der Rechte einer Körperschaft des öffentlichen Rechts an eine Religionsgemeinschaft mit der Begründung einer zu geringen Zahl der Mitglieder im Verhältnis zur Bevölkerung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    WRV Art. 137 Abs. 5 Satz 2; GG Art. 140
    Rechtmäßigkeit der Ablehnung der Verleihung der Rechte einer Körperschaft des öffentlichen Rechts an eine Religionsgemeinschaft mit der Begründung einer zu geringen Zahl der Mitglieder im Verhältnis zur Bevölkerung

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Bundesverwaltungsgericht (Pressemitteilung)

    Bahá'i-Gemeinde in Deutschland kann Körperschaft des öffentlichen Rechts werden

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die Bahá'i: Kleine Religionsgemeinschaft als Körperschaft des öffentlichen Rechts

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zur Religionsfreiheit - Bahái-Gemeinde kann Körperschaft des öffentlichen Rechts werden

  • spiegel.de (Pressemeldung, 28.11.2012)

    Hessen verliert Rechtsstreit gegen Bahai-Gemeinde

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BVerwG vom 28.11.2012, Rs. 6 C 8/12 (Verleihung des Körperschaftsstatus an Religionsgemeinschaften - Bahá'i)" von Prof. Dr. Martin Löhnig und Wiss. Mit. Mareike Preisner, LL.M., original erschienen in: NVwZ 2013, 943 - 946. ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 2013, 943
  • DÖV 2013, 568
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BVerfG, 30.06.2015 - 2 BvR 1282/11

    Verleihung des Körperschaftsstatus an Religionsgemeinschaften durch Landesgesetz

    aa) Die Verleihung des Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts entfaltet zwar als überregionaler Akt nach allgemeiner Meinung Rechtswirkung über das Gebiet des verleihenden Landes hinaus, weil und soweit die im Körperschaftsstatus enthaltene Rechtsfähigkeit mit bundesweiter Verbindlichkeit begründet wird (vgl. auch BVerwG, Urteil vom 28. November 2012 - 6 C 8/12 -, juris, Rn. 19 = NVwZ 2013, S. 943 ).

    Ob die Voraussetzungen für die Verleihung vorliegen, ist jeweils bezogen auf die Organisation als solche zu prüfen (vgl. schon BVerwG, Urteil vom 28. November 2012 - 6 C 8/12 -, juris, Rn. 19 = NVwZ 2013, S. 943 zur Voraussetzung der "Gewähr auf Dauer").

  • VG Arnsberg, 07.06.2013 - 12 K 2195/12

    Hindu-Tempelverein in Hamm ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts

    vgl. zu einer gegen das Land Hessen gerichteten Verpflichtungsklageauch Bundesverwaltungsgericht (BVerwG), Urteil vom 28. November 2012- 6 C 8/12 -, abrufbar in JURIS: prozessuale Bedenken wurden hier nicht erhoben.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 28. November 2012 - 6 C 8/12 -, JURIS.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 28. November 2012 - 6 C 8/12 -, JURIS.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 28. November 2012 - 6 C 8/12 -, JURIS.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 28. November 2012 - 6 C 8/12 -, JURIS.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 28. November 2012 - 6 C 8/12 -, JURIS.

    vgl. dazu BVerwG, Urteil vom 28. November 2012 - 6 C 8/12 -, JURIS.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 28. November 2012 - 6 C 8/12 -, JURIS.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 28. November 2012 - 6 C 8/12 -, JURIS.

  • OVG Rheinland-Pfalz, 18.07.2014 - 6 A 10976/13

    Keine Beteiligung des Vereins "Jüdische Gemeinde Speyer" an der Landesförderung

    Zwar setzt die Anerkennung als Körperschaft des öffentlichen Rechts nicht voraus, dass die Religionsgemeinschaft sich zunächst als eingetragener Verein bewährt hat (vgl. BVerwG, Urteil vom 19. Dezember 2000 - 2 BvR 1500/97 -, BVerfGE 102, 370 [385 f.]; BVerwG, Urteil vom 28. November 2012 - 6 C 8/12 - NVwZ 2013, 943 [945]).

    "Verfassung" im Kontext des Art. 140 GG i. V. m. Art. 137 Abs. 5 Satz 2 WRV meint auch den tatsächlichen Zustand einer Gemeinschaft, ihre Verfasstheit (BVerfG, Urteil vom 19. Dezember 2000 - 2 BvR 1500/08 - BVerfGE 102, 370 - Zeugen Jehovas -, juris Rn. 65 ff.; BVerwG, Urteil vom 28. November 2012 - 6 C 8/12 - NVwZ 2013, 943).

    Insbesondere kann allein aus der Zahl der Mitglieder regelmäßig nicht unmittelbar auf den künftigen Fortbestand der Religionsgemeinschaft geschlossen werden (BVerwG, Urteil vom 28. November 2012 - 6 C 8/12 - NVwZ 2013, 943).

  • FG Hamburg, 01.09.2015 - 3 K 167/15

    Kirchensteuer: Kirchgeld in glaubensverschiedener Ehe

    bb) Zwar entfaltet die Verleihung des Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts als überregionaler Akt nach allgemeiner Meinung Rechtswirkung über das Gebiet des verleihenden Landes hinaus, weil und soweit die im Körperschaftsstatus enthaltene Rechtsfähigkeit mit bundesweiter Verbindlichkeit begründet wird (vgl. BVerwG, Urteil vom 28.11.2012 6 C 8/12, NVwZ 2013, 943, 944, Juris Rz. 19).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht