Rechtsprechung
   FG Rheinland-Pfalz, 24.10.2013 - 6 K 1301/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,31346
FG Rheinland-Pfalz, 24.10.2013 - 6 K 1301/10 (https://dejure.org/2013,31346)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 24.10.2013 - 6 K 1301/10 (https://dejure.org/2013,31346)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 24. Januar 2013 - 6 K 1301/10 (https://dejure.org/2013,31346)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,31346) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 18 Abs 1 Nr 1 EStG 2002, § 15 Abs 2 EStG 2002, § 2 Abs 1 GewStG 2002, § 15 Abs 3 Nr 1 EStG 2002, § 141 Abs 1 AO
    Keine künstlerische, sondern gewerbliche Tätigkeit bei Gestaltung von Angebots- und Prospektwerbung - Keine rückwirkende Änderung der Gewinnermittlungsmethode

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Wer Werbeprospekte gestaltet ist nicht künstlerisch-freiberuflich tätig, sondern gewerblich und entsprechend steuerpflichtig

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Die Gestaltung von Baumarktprospekten nach Vorgaben des Corporate Designs ist keine künstlerische Tätigkeit

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Die Gestaltung von Baumarktprospekten nach Vorgaben des Corporate Designs ist keine künstlerische Tätigkeit

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Steuerrechtliche Abgrenzung der gewerblichen von der freiberuflichen Tätigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (16)

  • Finanzgericht Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung)

    Gestaltung von Angebots- und Prospektwerbung ist keine künstlerische, son-dern gewerbliche Tätigkeit

  • MIR - Medien Internet und Recht (Kurzmitteilung)

    Verdichtung von Nichtsichtbarem - Gestaltung von Angebots- und Prospektwerbung ist nicht grundsätzlich eine künstlerische Tätigkeit

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Finanzgericht Neustadt zur künstlerischen Tätigkeit

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Prospektgestaltung gewerbliche Tätigkeit

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die künstlerische Qualität einer Prospektwerbung

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Gestaltung von Prospektwerbung ist keine künstlerische Tätigkeit

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zur Gestaltung von Prospektwerbung - Keine künstlerische, sondern gewerbliche Tätigkeit

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Gestaltung von Prospektwerbung stellt gewerbliche Tätigkeit dar

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Bei Gestaltung von Werbeprospekten kann eine künstlerische Tätigkeit zu verneinen sein

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Gestaltung von Angebots- und Prospektwerbung ist keine künstlerische, sondern gewerbliche Tätigkeit

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Prospektgestaltung ist gewerbliche Tätigkeit

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Gestaltung von Werbematerial ist eine gewerbliche Tätigkeit

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Gestaltung von Angebots- und Prospektwerbung ist gewerbliche Tätigkeit

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Grafik-Gestaltung von Angebots- und Prospektwerbung ist keine künstlerische, sondern gewerbliche Tätigkeit

  • kvlegal.de (Kurzinformation)

    Gestaltung von Werbeprospekten ist gewerblich, nicht künstlerisch

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Gestaltung von Prospektwerbung ist Gewerbe

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Einkünfte aus Gewerbebetrieb
    Abgrenzung Gewerbebetrieb von selbstständiger Arbeit
    Einzelne Tätigkeiten
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Bayern, 02.05.2018 - 22 B 17.2245

    Untersagung des Gewerbes "Grafikdesign"

    1.3 Wie vor allem die Rechtsprechung der Gerichte der Finanzgerichtsbarkeit zur Abgrenzung zwischen gewerbesteuerpflichtigen und - wegen des künstlerischen Charakters der erstellten Werke - nicht gewerbesteuerpflichtigen Betätigungen von Gebrauchs- oder Werbegrafikern zeigt (vgl. z.B. BFH, B.v. 1.6.2006 - IV B 200/04 - juris; FG Düsseldorf, U.v. 5.11.2004 - 1 K 3118/02 G - juris; FG Köln, U.v. 15.2.2006 - 14 K 7867/98 - juris; FG RhPf, U.v. 24.10.2013 - 6 K 1301/10 - juris; FG München, U.v. 10.7.2014 - 15 K 2275/11 - juris), kann auch eine Tätigkeit als Grafikdesigner je nach Lage des einzelnen Falles nichtgewerblichen Charakter aufweisen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht