Rechtsprechung
   FG Rheinland-Pfalz, 24.10.2013 - 6 K 1301/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,31346
FG Rheinland-Pfalz, 24.10.2013 - 6 K 1301/10 (https://dejure.org/2013,31346)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 24.10.2013 - 6 K 1301/10 (https://dejure.org/2013,31346)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 24. Januar 2013 - 6 K 1301/10 (https://dejure.org/2013,31346)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,31346) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 18 Abs 1 Nr 1 EStG 2002, § 15 Abs 2 EStG 2002, § 2 Abs 1 GewStG 2002, § 15 Abs 3 Nr 1 EStG 2002, § 141 Abs 1 AO
    Keine künstlerische, sondern gewerbliche Tätigkeit bei Gestaltung von Angebots- und Prospektwerbung - Keine rückwirkende Änderung der Gewinnermittlungsmethode

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Wer Werbeprospekte gestaltet ist nicht künstlerisch-freiberuflich tätig, sondern gewerblich und entsprechend steuerpflichtig

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Steuerrechtliche Abgrenzung der gewerblichen von der freiberuflichen Tätigkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Die Gestaltung von Baumarktprospekten nach Vorgaben des Corporate Designs ist keine künstlerische Tätigkeit

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Die Gestaltung von Baumarktprospekten nach Vorgaben des Corporate Designs ist keine künstlerische Tätigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (16)

  • Finanzgericht Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung)

    Gestaltung von Angebots- und Prospektwerbung ist keine künstlerische, son-dern gewerbliche Tätigkeit

  • MIR - Medien Internet und Recht (Kurzmitteilung)

    Verdichtung von Nichtsichtbarem - Gestaltung von Angebots- und Prospektwerbung ist nicht grundsätzlich eine künstlerische Tätigkeit

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Finanzgericht Neustadt zur künstlerischen Tätigkeit

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Prospektgestaltung gewerbliche Tätigkeit

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die künstlerische Qualität einer Prospektwerbung

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Gestaltung von Prospektwerbung ist keine künstlerische Tätigkeit

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zur Gestaltung von Prospektwerbung - Keine künstlerische, sondern gewerbliche Tätigkeit

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Gestaltung von Prospektwerbung stellt gewerbliche Tätigkeit dar

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Bei Gestaltung von Werbeprospekten kann eine künstlerische Tätigkeit zu verneinen sein

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Gestaltung von Angebots- und Prospektwerbung ist keine künstlerische, sondern gewerbliche Tätigkeit

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Prospektgestaltung ist gewerbliche Tätigkeit

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Gestaltung von Werbematerial ist eine gewerbliche Tätigkeit

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Gestaltung von Angebots- und Prospektwerbung ist gewerbliche Tätigkeit

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Grafik-Gestaltung von Angebots- und Prospektwerbung ist keine künstlerische, sondern gewerbliche Tätigkeit

  • kvlegal.de (Kurzinformation)

    Gestaltung von Werbeprospekten ist gewerblich, nicht künstlerisch

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Gestaltung von Prospektwerbung ist Gewerbe

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Einkünfte aus Gewerbebetrieb
    Abgrenzung Gewerbebetrieb von selbstständiger Arbeit
    Einzelne Tätigkeiten
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Bayern, 02.05.2018 - 22 B 17.2245

    Untersagung des Gewerbes "Grafikdesign"

    1.3 Wie vor allem die Rechtsprechung der Gerichte der Finanzgerichtsbarkeit zur Abgrenzung zwischen gewerbesteuerpflichtigen und - wegen des künstlerischen Charakters der erstellten Werke - nicht gewerbesteuerpflichtigen Betätigungen von Gebrauchs- oder Werbegrafikern zeigt (vgl. z.B. BFH, B.v. 1.6.2006 - IV B 200/04 - juris; FG Düsseldorf, U.v. 5.11.2004 - 1 K 3118/02 G - juris; FG Köln, U.v. 15.2.2006 - 14 K 7867/98 - juris; FG RhPf, U.v. 24.10.2013 - 6 K 1301/10 - juris; FG München, U.v. 10.7.2014 - 15 K 2275/11 - juris), kann auch eine Tätigkeit als Grafikdesigner je nach Lage des einzelnen Falles nichtgewerblichen Charakter aufweisen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht